Bewertung TUIfly

TUIfly Bewertung | Nie mehr TUI!

  • 15.11.2015
  • Lars()
  • 6
  • TUIfly Boing 737

TUIfly Flug von München nach Boa Vista

Flugzeit insgesamt knapp 7 Stunden (Zwischenstopp mit 1,5 Stunden Aufenthalt in Las Palmas). Gesamt-Verpflegung an Board: 0,2 l Getraenk und ein Mini-Gebäck. Dreckige Plaetze. In einem Stadtbus für Kurzstrecken hat man mehr Platz.
Einmal und nie wieder mit TUI!



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine TUIfly Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • - schlecht
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - schlecht
  • Freundlichkeit
  • - mittel
  • Pünktlichkeit
  • - mittel
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.57 Sterne
  • geflogen
  • Oktober 2015
  • Flug Nr.
  • --
  • Strecke
  • Flug München nach Boa Vista
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub


Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 6 Kommentare

    • Hans

    Man erhlt die Leistung die man bestellt hat.

    Wenn man ihnen nur ein Getränk und etwas Gebäck serviert hat lag das daran, dass sie nichts bestellt haben. Das Bordbistro in einer TUIfly-Maschine bietet diverse Snacks an, die sie offensichtlich nicht bestellt haben. Ebenso hätten sie vorab via Internet z.B. ein Premium-Menü bestellen können. Auch das haben sie nicht getan. Weiterhin bietet ihnen die Airline (natürlich gegen Bezahlung) zu sehr günstigen Konditionen diverse Getranke an Bord an. Aber auch diesen Servive haben sie nicht in Anspruch genommen. Sollten sie als Pauschaltourist geflogen sein, hat ihre Reiseveranstalter wohl nichts für sie bestellt.


    Gäste (Pauschalreisende) z. B. des Reiseveranstalters TUI erhalten auf diesen Flügen ein Essen und ein Getränke (0,5 ltr.). Einzelreisenden - also bei direkter Buchung bei TUIfly - können unterschiedliche Tarife buchen, mit unterschiedlichen Leistungsinhalten. Wenn man dann allerdings die "billigste Variante" wählt, erscheint die dann anschließende Reklamation etwas sehr speziell. Es lag an ihnen, was sie gebucht haben. Kann man alles vor der Buchung auf der Homepage der Airline nachlesen.

    • emmdee

    Viel zu tun

    Ohne zufriedene Kunden kein Geschäft, kein Job.

    • er

    @hans

    wir fliegen mehrmals im jahr x3 - nicht immer ist alles an bord, 0,5 liter sind die rettung - premium - nette bezeichnung - aufgewärmt nicht mehr. ggf. hat der reisende sich blauäugig nicht informiert und ist dann an bord überrascht - wo steht den das er nichts gekauft hat? er hat die vorgefundene situation beschrieben nicht mehr und nicht weniger weiterführende interpretationen sind unangemessen. die äussert opulente verpflegung im premiumtarif ist natürlich mehr wie auskömmlich. das liegt aber im auge des jeweiligen betrachters werbeveranstaltung für tui - kommentar der unsachlich auf vermutungen basiert. moralisch verwerflich, keine substanz. weisen sie doch einfach immer und immer wieder daraufhin das es mehr geben kann und nicht was vermutlich .... ist vielleicht angemessener, hat mehr sachlichkeit und zeugt von einem mindestmass an ...

    • Hans

    Bitte um Vergleiche

    @er - Bitte wie bereiten den andere Airlines das Essen? Kochen die frisch? Sorry für die Ironie, aber natürlich wird dort ebenso "aufgewärmt". Ansonsten die Frage, was Sie mir mitteilen möchten. Oder können Sie sich mit einer Kritik identifizieren, die sich
    a.) auf gerade mal 4 Sätze reduziert,
    die b.) inhaltlich fast nichts aussagt und dazu weder konstruktiv noch sachlich ist
    Der Ausstiegssatz - "Einmal und nie wieder mit TUI (er meint wohl TUIfly)" - ist Polemik, jenseits einer qualifizierten Bewertung.

    • er

    @hans

    Premium eines Ihr Lieblinsschlagwörter - Ironie oder Dummheit alle wärmen auf aber der Begriff Premium bezeichnet etwas gehobeneres als Aufwärmkost- lernt man auch in der VHS Ihre langatmigen Kommentare mit Häme, Ironie oder sonstigem glänzen nicht durch Kürze mit den entsprechenden Details - Legen Sie einen eigenen Masstab an. Wenn man im Glaskäfig sitzt sollte man den Kopf einschalten. Was ist sachlich oder konstruktiv wenn ein Reisender mit Häme überschüttet wird wenn er kein Englisch kann? Geistige Unzulänglichkeit hat nichts mit einer Bildungslücke zu tun. Das für Sie als Robinson Reisender von Welt (entschuldigen Sie die Ironie) die Welt der TUi oder was auch immer Rosa ist interresiert keinen. Und ich schäme mich für Sie das Sie auf den Rechtsschreibfehler / Formfehler hinzuweisen.


    Selbst wenn Sie einen Akademischen Grad haben sollten - Charakterlich und Moralisch allemal verwerflich. In diesem Forum geht es nicht darum ob ich Tui ohne fly schreibe oder nicht, immer noch um das Verkehrsmittel. Und wenn er TUI mit TUIfly gebucht hat verstehe ich und vermutlich ein grosser Teil der Leser zumindest was er meint. Toleranz, Respekt, Verständnis das zeichnet den Mensch und Kommentator in diesem Forum aus. Häme solte ausgeschlossen werden. Sollte dieser Kommentar nicht durch die Prüfung gehen so bitte ich zu Bedenken was @hans anrichtet wenn er so den einzelnen als Dummerchen hinstellt - es werden nicht mehr die dieses Forum lebendig halten.

    • @er

    Polemik

    Dazu - das auf die Person gerichtete Argumentieren ist Polemik nicht auf die Sache des Fluges bezogene Argumente. Das Bolßstellen und Herabwürdigen des einzelnen ist in der Definition Polemik enthalten denn wie sonst ohne persönliche Angriffe kann man von Polemik schreiben? damit stellt sich die Frage wer hier der Polemiker ist.

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.