Bewertung Condor

Condor Bewertung | Betrüger!

  • 07.11.2019
  • Falk Marquardt(37) Berlin
  • 8
  • Condor

Condor Flug von Frankfurt nach La Palma

Sitzplätze reserviert und bezahlt, aber nicht bekommen! Wir warten immer noch auf die Rückerstattung!!! Ihr habt euch Gelder erschlichen!
Nie wieder buche ich dort irgend etwas!
Ihr schuldet mir Geld!!! armseelig!



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - mittel
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - gut
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.71 Sterne
  • geflogen
  • 21. März 2019
  • Flug Nr.
  • 1406
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub


Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 8 Kommentare

    • Hans

    Nie wieder ?

    Eine Airline-Bewertung mit der üblichen "Nie wieder" Floskel". Und dazu noch die indirekte Unterstellung, dass die Airline vorsätzlich ("Gelder erschlichen") betrogen hat.
    Details, konkrete Infos über den Sachverhalt ? Dazu nichts.
    Eigentlich möchte man lautstark rufen: "Nie wieder" solche Bewertungen.

    • Falk

    Haben Sie Langeweile?

    Toller Beitrag auch von Ihnen! Muss ich Ihnen Details nennen? Wie würden Sie das auslegen, wenn Ihnen eine bezahlte Leistung nicht gewährleistet wird und Sie dem Geld monatelang hinterher rennen?! Kulanz? Ihr Beitrag ist im Übrigen auch sehr intelligent und hilfreich .... Arbeiten Sie für diese Airline?

    • emmdee

    Bleibt nur, abzuwarten

    Da Condor ihren Flug bereits im März durchführte und bisher keine Erstattung der nicht erbrachten Leistung vorgenommen hat, dürfte ihr Anspruch in die zwischenzeitlich angemeldete Insolvenz der Airline fallen. Bei Fortführung des Flugbetriebs aus der aktuellen Eigenverwaltung heraus, können Sie später mit Erstattung rechnen. Aktuell ist die Airline durch das sogenannte Schutzschirmverfahren vor Forderungen der Gläubiger geschützt. Sollte das Vorhaben misslingen und Condor keine neuen Investoren finden und in die Regelinsolvenz gehen, bleibt nur die Anmeldung ihrer Forderung zur Insolvenztabelle. Dazu werden Sie ggf. durch den Insolvenzverwalter aufgefordert.

    • Hans

    Oh Herr, schütte bitte Hirn aus

    @Falk: Wieder eine Kommentierung aus der Abteilung: "Habe ich keine Argumente, unterstelle ich mal eben, dass der Kommentator für die Airline arbeitet.

    • Falk

    Aha ...

    @Hans: Und Du bist der, der mit Argumenten um sich wirft oder auf was willst Du hinaus?
    Eine Frage: Welche höchst geistreichen "Argumente" lieferst Du denn so?
    Mach Dir bitte darüber Gedanken und nerv bitte jemanden anderes!
    Deine Meinung ist leider nicht mehr gefragt hier!
    Adios!

    • Bernd

    Seltsame Kommentare

    Gute Leute, ich bin schon einige Male mit Condor gelogen. Mittelstreck (La Palma) und Langstrecke (Las Vegas). Noch nie hatte ich einen Grund mich zu beschwere, dass eine erkaufte Leistung nicht erbracht wurde. Im Gegenteil habe ich schon erlebt, dass das Kabinenpersonal einen freien XL-Platz in besonderen Fällen kostenfrei zur Verfügung gestellt hat. Niemals erlebte ich einen schlechten Service. Das gebuchte habe ich immer erhalten. Aber dieser Kommentar über den La Palma Fug ist an Inhaltslosigkeit kaum noch zu überbieten.

    • Hans

    Meine Meinung ist hier nicht gefragt ?

    @Falk Stand 07.11.2019 - 16:39 Uhr hier auf dieser Seite * Falk hier 24 Rote Daumen, 13 Grüne Daumen. * Hans hier 12 Rote Daumen, 25 Grüne Daumen Die Fakten sprechen also gegen @Falk und für @Hans. Wieso man daraus den Schluss zieht: "Deine Meinung ist hier nicht mehr gefragt" ist abseits jeder Plausibilität.

    • Brain

    @falk @emmdee

    Schön den Ball flach halten. Die Ausführungen von emmdee kommen der Sache schon nahe. Juristisch sind Sie sicher ein Laie, oder ich sage mal Sie haben keine Ahnung. Betrug ist immer vorsätzlich, bei einem Unternehmen sogar noch gewerbsmäßig, so wie Sie unterstellen. Welcher Mitarbeiter soll das bei einer Airline strukturiert umsetzen und Gewinn abschöpfen? Solche wahnwitzigen Unterstellungen wird der Staatsanwalt einstellen und nicht verfolgen.

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.