Bewertung Sun Express

Bewertung der Airline Sun Express

Essen ausverkauft - Sun Express Bewertung

Sun Express Flug von Hurghada nach Hannover

In meiner letzten Bewertung habe ich vergessen zu schreiben, dass das Essen ausverkauft war. Es gab kein Essen mehr zu kaufen! Man müßte doch einen bestimmten Vorrat haben, z. B. Brötchen etc.
Aber es gab gar nichts Essbares mehr zu kaufen. Das es nichts mehr umsonst gibt ist doch jedem klar!



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Sun Express Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - mittel
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - mittel
  • Pünktlichkeit
  • - gut
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - geht so
  • Durchschnitt
  • 2.29 Sterne
  • geflogen
  • 27. April 2019
  • Flug Nr.
  • Xg4916
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 15 Kommentare

    • Hans

    Es wurde hier schon ...

    Es wurde hier schon vielfach darüber berichtet, gleiches gilt für die Veröffentlichung in diversen Medien. Es ist Airlines die von den ägyptischen Flughäfen Hurghada, Marsa Alam und Sharm el Sheik aus Deutschland anfliegen nicht gestattet, auf diesen Flügen an den genannten Flughäfen Catering zu laden. Ergo gibt es auch auf diesen Flügen auch nichts zu essen.
    Diese Maßnahme wurde vom Luftfahrtbundesamt (LBA) ausgesprochen und ist daher kein Defizit der Airline.
    Die Gründe für diese Maßnahme wurden hinreichend kommuniziert.

    • Chriss aus Passau

    Yvi

    Das habe ich auch so interpretiert in Ihrer Bewertung. Anscheinend haben viele Fluggesellschaften damit Probleme, dass man in Ägypten keine Produkte zugeladen werden dürfen. Die müssten halt schon beim Hinflug mehr einpacken. Eine Bekannte von mir ist vor ein paar Tagen aus Hurghada zurückgeflogen und bei Condor gab es anscheinend genug Getränke und Speisen für alle Auch für den Rückflug.

    • Marlon

    Unvorstellbar

    ... das es auf einem Flug gar nichts mehr essbares gibt. Sunexpress "lebt" ja fast vom Bordverkauf. Wir sind bisher mehrfach mit Sunexpress geflogen, doch derartiges habe ich noch nie erlebt. Das man dann gar nichts mehr an Bord hat, nicht mal ein paar Erdnüsse oder ähnliches, kann ich kaum glauben.

    • Brain

    Lösung

    Das Problem kann man sehr schnell lösen. Andere Airline, aber höherer Ticketpreis.

    • Theo

    Sicherlich ärgerlich aber ...

    Dass das beladene Essen aus Deutschland nicht für den Rückflug ausreicht und somit die Rückflugpassagiere etwas Pech hatten ist ärgerlich. Wie die vorverfasser schrieben, dürfen Airlines welche aus Ägypten nach Deutschland fliegen, kein Catering in Ägypten aufnehmen. Das Catering wird daher immer ab Deutschland meist ausreichend für hin- und Rückflug beladen. Da aber der Stauraum in Flugzeugen begrenzt ist und es ggf. auf den Hinflug zu einer größeren Nachfrage als sonst kam, kann es schon mal knapp oder nicht ausreichend für den Rückflug sein. Wir alle wissen nicht, was sonst mit dem Essen passiert, welches sonst erfahrungsgemäß immer mit zurückgenommen wird und nicht verkauft wird.

    • Christian

    Unsinn

    Ich frage mich, was in diesem Forum passieren muss, ehe ein Kunde seine Airline kritisieren darf ohne dass Hans und seine Lakeien die Schuld beim Kunden suchen. Es ist völlig unstrittig, dass die Airline daür zu sorgen hat ausreichend Verpflegung mitzuführen, denn zuallererst muss sie diese Regelungen kennen, nicht der Kunde.
    Als ob sich der Kunde über derlei Gedanken zu machen hätte. Zudem, lieber Hans: es gibt Leute mit anderen Hobbies, die sich nicht jeden Morgen die neuesten Bestimmungen des Luftfahrtbundesamt reinziehen, um dann in einschlägigen Foren und mit unverhohlener Arroganz jedwede Schuld den Kunden zuzutragen.

    • Chriss aus Passau

    An Christian

    Also wer austeilt muss auch einstecken können, denn die Meinungsfreiheit ist keine Einbahnstraße. Es ist nirgends gesetzlich festgelegt wieviel Speisen und Getränke eine Airline mitzuführen hat. Es wäre natürlich optimal wenn jeder was kaufen könnte. Und doch: die Kunden müssen die Regeln kennen (war ja auch in der national Medien thematisiert worden), vor allem wenn man in einen Krisenregion seine Urlaubstage verbringt.

    • Peter

    Pflicht?

    @Christian: Sie möchten doch gerne mal vorzeigen,wo ausdrücklich geregelt und geschrieben steht, das eine Airline Verpflegung mitführen MUSS. Würd mich mal interessieren und sicherlich nicht nur mich sondern die andneren "Lakaien" auch.
    Ich esse auf Kurz und Mittelstrecken nichts im Flieger, solllte ich Hunger haben kauf ich mir was, sollte es ausverkauft sein, hab ich einfach Pech gehabt. Dann hab ich halt Hunger wenn ich ausm FLieger aussteige, aber das ist mein Problem und nicht das der Airline.
    Aber konkret in diesem Falle: Stell dir mal vor du bist unterwegs in den Urlaub und willst was zu essen Kaufen. Die Flugbegleiter sagen dir wir können ihnen nichts verkaufen sonst haben wir nichts mehr für den Rückflug. Dein Gesicht würd ich dann gerne sehen. Die Airlines haben in den Standard-Mittelstrecken-Maschinen nicht die räumliche Möglichkeit, Catering für zwei Strecken vorzuhalten. Ist ja nicht so das man einen Anhänger ranhängt oder so. Man könnt natürlich sagen in Zukunft auf Flüge nach Ägypten nur noch 10 Kilo Aufgabegepäck, das man den Platz im Frachtraum halt für Zusätzliche Essencontainer freihat.
    Nochmal: Dein Gesicht würd ich sehen wollen wenn das käme. Fakt ist, das man doch am Airport was essen kann grad weil mittlerweile jeder weiss, das Catering in Ägypten eben nicht möglich ist. Und komm nicht mit dem Spruch es kann nicht jeder wissen, denn hierher zum rumnörgeln findet den Weg jeder, also dürfts nicht zu schwer sein sich auch zu Informieren, BEVOR man fliegt.

    • Christian

    Nana

    Lieber Peter, bitte wischen Sie sich den Schaum vom Mund und duzen Sie mich nicht. Ich weiß nicht wo Sie gelesen haben, dass ich behaupte es gäbe ein Gesetz zur Mitführung von Boardverpflegung. Aber natürlich wirbt auch sun express mit ihrem "reichhaltigen" Catering Angebot an Board (nein, nicht nur das zuvor zu bestellende)

    • Hans

    Ach Christian

    @Christian: Diverse User hier haben Ihnen bereits dazu schon geantwortet, ergo muss ich es nicht wiederholen. Im übrigen hat die Tages-und Wirtschaftspresse und diversen Flug-und Touristik Medien über die besondere Situation beim Catering ab Egypt (mit Ausnahme Kairo) umfangreich bereichtet. Was mich allerdings interessiert ist die Beantwortung der Frage, wer denn bitte meine "Lakeien" (O-Ton @Christian) sind. Zudem sei der Hinweis erlaubt, das ich Sie nicht duze, sondern mit "SIE" Anspreche, obwohl es im Internet üblich ist, dass man sich duzt. Aber auch das scheinen Sie nicht zu wissen. Und seien Sie gewiss, dass ich mich nicht jeden Morgen über die aktuellen Infos des LBA bemühe, oder wie Sie es in Ihrem sehr volksnahen Duktus ausdrücken "reinziehe".

    • Mitch Rapp

    Einfache Lösung ...

    Einfach das Premium Menue vorbestellen und schon funktioniert es. Fliegen des Öfteren nach Ägypten, auch mit SunExpress und hatten noch nie Probleme wenn ich mir was vorbestelle. Alles eigentlich kein Problem. Die paar Stunden würde ich aber auch ohne Futter aushalten.

    • Christian

    Schon gemerkt

    Gut zu wissen, dass Sie nicht nur über Airlines, sondern auch über das Internet belehren können. Chapeau! Und ja, richtig heißt es Lakaien. Aber man wäre ja wirklich ein Kleingeist, sich daran zu reiben, oder nicht?

    • Airline Bewertungen - Admin

    Christians Kommentar wurde versehentlich gekürzt

    Bitte veröffentlichen Sie meinen gesamten Kommentar. Auf diese Weise gekürzt ist der Sinn entstellt. Der komplette Kommentar lautete:
    Lieber Peter, bitte wischen Sie sich den Schaum vom Mund und duzen Sie mich nicht. Ich weiß nicht wo Sie gelesen haben, dass ich behaupte es gäbe ein Gesetz zur Mitführung von Boardverpflegung. Aber natürlich wirbt auch sun express mit ihrem "reichhaltigen" Catering Angebot an Board (nein, nicht nur das zuvor zu bestellende) und entsprechend darf die Kundin das erwarten und entsprechend hat die Airline für ausreichend Verpflegung zu sorgen. Tut Sie es nicht, beschwert sich die Kundin zurecht. Es ist auch reichlich uninteressant, wie Sie es mit dem Essen persönlich halten. Freunden Sie sich mit dem Gedanken an, dass Sie (und die Lakaien) nicht das Maß der Dinge sind.

    • Peter

    puh

    @Christian: ich zitiere Dich: Es ist völlig unstrittig, dass die Airline daür zu sorgen hat ausreichend Verpflegung mitzuführen.
    Also ich wiederhole nochmal die Frage: Wo steht es das die Airline dafür zu sorgen hat, ausreichend Verpflegung mitzuführen? Das will ich wissen!
    Wie Hans es schon erwähnte, im Internet ist es üblich zu duzen, und ich halte es einfach damit. Belehren muss man mich nicht über siezen oder nicht. Oder um es in Deinen Worten auszudrücken: Es ist auch reichlich uninteressant, wie Sie es mit dem Essen persönlich halten, obgleich ich das Thema Essen dann einfach mal auf das Thema Siezen umwandele. Für mich also reichlich uninteressant, ob Sie oder Du. Ich merke aber schon, das selbst die Kommentare von anderen Kommentatoren überhaupt nicht bei Dir fruchten, also lass ich es einfach bleiben.

    • Richard

    Doppelte Bewertung

    Warum gibt ein und dieselbe Topiceröffnerin (Yvi) zwei Bewertung über den selben Flug ab?!?! Verfälscht doch auch die "Statistik"

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Bewertung Sun Express Essen ausverkauft

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.