Bewertung Air Canada

Bewertung der Airline Air Canada

Familienunfreundlich! - Air Canada Bewertung

Air Canada Flug von Vancouver nach Toronto

Wir reisen seit einigen Monaten mit unserer mittlerweile 8 monatigen Tochter um die Welt und können bisher von allen Fluggesellschaft behauptet, dass Familien mit Babies gut aufgehoben sind, außer bei Air Canada! Wir haben für den Flug von Vancouver nach Toronto ein Babybassinet angefragt (das sind die Sitze mit mehr Beinfreiheit, an denen man ein Babybettchen an der Wand befestigen kann).

Im Reisebüro wurde uns gesagt, man könne die Sitze nicht explizit vorher buchen, sondern müsse eine Anfragen schicken und die Bettchen werden dann je nach Andrang gerecht verteilt. Also gut...einen Tag vor Abflug machten wir denn Checkin und versuchten online die Plätze auszuwählen...vergebens. Wir riefen anschließend bei Air Canada an, dort wurde uns gesagt, dass diese Plätze erst kurz vor Abflug am Flughafen vergeben werden. A

m Flughafen angekommen wurde uns am Checkin gesagt, dass wir das Bettchen bei der Buchung anfragen hätten müssen und nun viel zu spät dran sind! :( Wir fühlten uns richtig verarscht. Die Dame am Checkin meinte, wir sollen es am Gate direkt nochmal versuchen, vielleicht könne uns da jemand helfen. Am Gate war natürlich nichts zu machen, da angeblich viele Babies an Bord seien und die einfach schneller waren als wir.

Nun gut, erstmal mussten wir die Information so hinnehmen. An Bord allerdings bemerkten wir, dass die Familien mit Babies genauso in die mittleren Reihen eingequetscht waren und die Plätze mit Beinfreiheit und dem Platz für das Bettchen an ?normale? Leute vergeben wurden. Ich musste mich durch einige Instanzen fragen, um die Politik von Air Canada zu verstehen... Diese Sitzplätze werden nämlich von Air Canada Kunden vorbehalten, die mehr für ihr Ticket bezahlen!

Die Airline verkauft die Sitze als Premium Seats und nur falls diese nicht verkauft werden können, werden sie Familien mit Kindern angeboten. Eine absolute Frechheit wie ich finde.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Air Canada Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - gut
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • - gut
  • Sauberkeit
  • - gut
  • Freundlichkeit
  • - vorbildlich
  • Pünktlichkeit
  • - vorbildlich
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 3.43 Sterne
  • geflogen
  • April 2019
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 9 Kommentare

    • Bernd

    Ganz ehrlich

    Wenn sie mit ihrem Baby seit Monaten um die Welt reisen, stimmt was nicht ... ich möchte Ihnen einen unsagbaren Egoismus unterstellen .. ich stehe zu meinen Worten, .. !

    • Brain

    Na und

    Eine Airline ist keine fliegende Sozialeinheit oder Hilfsorganisation. Es muss auch mal Geld verdient werden. Haben Sie darüber schon nachgedacht? Mein Mitleid hält sich in Grenzen. Wer Monate lang um die Welt reisen kann, sollte auch bessere Plätze bezahlen können. Da kommt dann aber wieder der Geiz durch.

    • Armin

    Weltreise

    Ihr Kind ist 8 Monate alt und sie reisen seit Monaten um die Welt? Ich muß @Brain völlig Recht geben. Ich geh sogar noch weiter. Welche Eltern, die ihre Kinder lieben, machen denn so etwas? Wohl niemand dem das Wohl des Kindes am Herzen liegt!

    • KiKi

    Baby on Board

    Ich nehme gerne Stellung zu den oben geschrieben Kommentaren und möchte versichern, dass es unserer Tochter auf unserer Reise an nichts gefehlt hat. Sie hatte beide Elternteile rund um die Uhr um sich herum und außer Nähe, Wärme, Zuneigung und Nahrung brauchen die Kleinen in dem Alter nicht viel, wieso daher egoistisch? Ich denke eher das Gegenteil ist hier der Fall, und wenn man keinen Einblick in unsere Reise hat, wäre ich mit solchen Kommentaren eher vorsichtig. In meiner Bewertung geht es auch nicht darum, dass wir die Sitzplätze nicht bezahlen wollten, sondern dass Air Canada nicht ehrlich kommuniziert, wie die Sachlage aussieht. Man wird von A nach B verwiesen und niemand gibt einem ehrliche Auskunft, dass es sich in Wahrheit nicht um ?Familiensitze? sondern um Premiumsitze gegen Gebühr handelt ... das hat mich schlicht weg geärgert. Wenn man dies den Kunden ehrlich kommuniziert, kann man damit ganz anders umgehen und dann selbst entscheiden ob man sich für diese Airline entscheidet oder doch lieber eine andere wählt.

    • Hilda

    Es geht ums Prinzip

    Es geht doch hier gar nicht darum, dass sich andere ein Urteil darüber erlauben sollten, ob man mit einem Baby reisen sollte oder nicht, sondern ausschließlich um die Vergabe dieser Plätze. Wenn man dafür einen Aufpreis zahlen muss, sollte das auch jedem klar sein, was wohl im Falle dieser Airline nicht offengelegt wird. Die Herren, die bereits ihre Kommentare abgegeben haben, haben es vermutlich ganz gerne, wenn im Flugzeug keine Babys mitfliegen. Kinderfreundlich?

    • Chris

    Reisen mit Baby

    Wäre schön, wenn sich die Kommentare auf den Sachverhalt beziehen würden. Ob Eltern mit Ihrem 8 Monate alten Baby um die Welt reisen geht hier überhaupt niemanden etwas an um muss auch nicht bewertet werden. "Unsagbaren Egoismus" zu unterstellen oder die Aussage von Armin "Welche Eltern, die ihre Kinder lieben, machen denn so etwas? Wohl niemand dem das Wohl des Kindes am Herzen liegt" finde ich schon grenzwertig.

    • Dad

    Zurück zum Thema

    Wie Chris schon gesagt hat, gehen die Kommentare von Bernd, Brain und Armin am Thema vorbei. Daher werde ich mich auf diese nicht beziehen. Air Canada kommuniziert nicht offen, wie und ob man auf einer Flugreise ein Babybettchen bekommt. Nur wenn man erwähnt, dass man bereit ist, dafür zu bezahlen bekommt man eine Information. Es wäre schön, wenn Air Canada offen kommunizieren würde, dass sie Babybettchen nie garantieren und alles was man machen kann, ist für einen sogenannten preferred seat (an den das Bett gekoppelt ist) zu zahlen. Wenn man das tut, kann man darauf hoffen, auch ein Bettchen zu bekommen. Ja, man kann nur darauf hoffen. Man hat dann sicher einen Platz mit Beinfreiheit, aber das Bett ist nicht garantiert. Ich verstehe nicht, warum Air Canada Familien ein angenehmes Reisen mit Babies so schwer macht. Verglichen mit anderen Airlines schneidet Air Canada hier sehr schlecht ab.

    • Brain

    @Hilda ...

    Wenn gar nichts mehr passt kommt Ihr Kommentar auf den Plan. Das ist arm. Mein Kommentar geht nicht am Thema vorbei.

    • Armin

    Flugreisen mit Baby

    @Chris: ob Eltern mit ihrem 8 monate alten Baby um die Welt reisen geht eigentlich wirklich niemanden etwas an. Aber es wurde ja von @Kiki so kommuniziert und verbreitet - also wurde darauf der ein oder andere Kommentar geschrieben. Das nennt man freie Meinungsäußerung! Meinen Kommentar finde ich nicht grenzwertig, ich finde es eher grenzwertig ein Baby innerhalb kürzester Zeit verschiedenen Klimazonen, verschiedenen Infektionskrankheiten (wie wird es wohl um Malaria-, Thypus- und ähnliche Prophylaxe bei Babys bestellt sein?), nicht zu vergessen die Strahlenbelastung im Flugzeug bei Langstrckenflügen? Muß man ein Baby all dieser Gefahren aussetzten? Aber wie dem auch sei, natürlich ist es für Air Canada kein Ruhmesblatt, aber vermutlich ein lukratives Geschäftmodell.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Bewertung Air Canada Familienunfreundlich!

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.