Bewertung Eurowings

Bewertung der Airline Eurowings

Nie wieder ... - Eurowings Bewertung

  • 17.04.2019
  • Jrg(jla05193970020@t-online.de) Hannover
  • 6
  • Eurowings Airbus A319

Eurowings Flug von Hamburg nach Amsterdam

Eurowings in der Premium Economy bzw. Business Class von Hamburg nach Amsterdam über Stuttgart und Amsterdam nach Hamburg. Ein einziger Alptraum !

1. Buchung am 05.04.2019. Hinflug von Hamburg nach Amsterdam über Stuttgart Einmal abgesehen davon, dass der Check In Ablauf in Hamburg mehr als unfreundlich und das Personal auf Grund des Ferienbeginns absolut überlastet war, sind beide Flüge eine einzige, absolut kundenunfreundliche Leistung gewesen !

- auf dem Flug von Hamburg nach Stuttgart wurde mir weder ein Snack noch ein Getränk angeboten, dieses sei angeblich in meinem Tarif nicht enthalten - dabei habe ich den Smart Tarif gebucht und im Gegensatz zu anderen Passagieren mein Gepäckstück aufgegeben, hierfür im Smart Tarif auch extra dafür bezahlt ! während andere Passagiere diese Leistung dann auf Grund der Auslastung der Maschine sogar noch auf Hinweis als Extraleistung kostenfrei bekommen - vielleicht sollte ich meinen Koffer künftig auch mit in die Kabine schleppen und dann auch noch Platz dafür in einem Fach einfordern, an dessen Platz ich gar nicht sitze

- zum Thema Gepäck später noch einmal mehr... - der Flug von Stuttgart nach Amsterdam hatte dann fast eine Stunde Verspätung, hier nicht einmal eine Information dazu am Gate über die Dauer der Verspätung; die Maschine sah dann auf den Sitzplätzen auch entsprechend aus: verklebt und verschmiert... tolle Leistung für einen XL Sitzplatz, für den man dann auch noch extra bezahlt ! wiederum habe ich weder einen Snack noch ein Getränk angeboten bekommen, entweder stimmen die Daten Ihrer PAX Liste nicht oder die Sitzplatzzuordnungen sind fehlerhaft !

Schade, dass angeblich keine Plätze mehr in der Bizz frei waren, diese hätte ich gerne auf beiden Flügen gebucht, dann wären die Sitze wahrscheinlich sauber gewesen und zumindest Snack und Getränk hätte ich bekommen. Doch oh Wunder: in der Bizz waren noch freie Plätze ! Warum gehen diese dann nicht in den Verkauf ?

2. Buchung am 07.04.2019 Rückflug von Amsterdam nach Hamburg Oh Wunder, es gibt sie also doch, die Bizz Sitzplätze, hier durfte ich dann auch auf dem Rückflug als einziger Platz nehmen. Als Business Class Passagier der Eurowings durfte ich in Amsterdam zwar nicht in die Lounge, aber zumindest habe ich diesmal in der Maschine einen Snack und ein Getränk erhalten ! Eine tolle Auswahl aus der Bistro Karte: dieses haben wir leider nicht, jenes haben wir leider nicht, also war ich bereits mit ein paar Caramelnüssen zufrieden... Rotwein und Bier gab es leider angeblich auch nicht mehr, nur merkwürdig, dass andere Passagiere dieses käuflich erwerben konnten

- Verstehe: in der Bizz ist das ja inclusive, da kann man das ja nicht verkaufen, denn man hat ja bereits das wesentlich teurere Ticket gekauft und somit sein Geschäft gemacht ! Tolle Leistung für eine Business Class, sehr zu empfehlen... und dann gibt es noch Fluggäste, die sich einfach eigenmächtig umsetzen und ständig zwischen den Business Class Sitzen herumturnen, ohne dass dieses von den Flugbegleitern beachtet wird... 

- der Flug von Amsterdam nach Hamburg hatte dann auch noch, wen wundert es, mehr als eine Stunde Verspätung ! wiederum keine Informationen am Gate...
- die Ankunft in Hamburg erfolgte dann gegen 22:50 Uhr am Gepäckband, nach längerem Warten auf den Bus und Ausgabe des Gepäcks

Ich durfte mich dann gleich zweimalig freuen:

1. meinen neuen Rimowa Koffer auf Erstreise Hamburg - Amsterdam - Hamburg mit der Eurowings durfte ich stark beschädigt wieder in Empfang nehmen; ebenfalls kein Wunder, konnte man in Amsterdam ja bestens am Gate beobachten, wie die Gepäckstücke vom dortigen Personal behandelt und verladen wurden !

2. durch die Verspätung des Fluges konnte ich in der Nacht meinen Heimweg nicht mehr antreten, da die letzte Zugverbindung nicht mehr erreicht werden konnte; ich war daher sehr erfreut, in Hamburg kurzfristig eine Übernachtung buchen zu dürfen statt nach Hause zu fahren und meine für den nächsten Tag geplanten Termine zu realisieren; - Mehrkosten durch die Übernachtung: ca. 115,- Euro

- Kosten für einen neuen, beschädigten, und laut Dolfi1920 nicht mehr reparablen Rimowa Lufthansa Collection Hartschalentrolley: ca. 750,- Euro. Der freundliche "Kundendienst" von Eurowings schmettert Regressansprüche bzw. Schadenersatz jedoch mehr als grosszügig und überaus kundenfreundlich ab: keiner der Flüge hatte mehr als drei Stunden Verspätung, also steht einem auch nichts zu... wie man dann nach einer durch Eurowings verspäteten Ankunft am Flughafen weiter nach Hause kommt, ist völlig uninteressant... und ich war sicherlich nicht der einzige Fluggast, den das betraf, denn die "Repräsentanten" von Eurowings am Gate und im Ankunftsbereich waren, oh Wunder, blitzschnell verschwunden, als nach ihnen gesucht wurde... also nicht einmal ein Ansprechpartner vor Ort, die haben pünktlich Feierabend gemacht !


Schlussfolgerung: nie wieder Flüge mit Eurowings ! Der Preis des Tickets ist nicht ausschlaggebend, denn in diesem Fall legt man ungefähr 900,- Euro drauf durch die Übernachtung und den Kofferschaden. Dann lieber auf eine reguläre Fluggesellschaft wie z.B. KLM ausserhalb der Star Alliance ausweichen, die sind wesentlich kundenfreundlicher...



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Eurowings Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • - schlecht
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - schlecht
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - gut
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.38 Sterne
  • geflogen
  • 7. April 2019
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Business
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 6 Kommentare

    • Pete

    Unerklärlich

    .. ist es mir, dass man von Hamburg über Stuttgart nach Amsterdam fliegt. Quasi mit der Kirche ums Dorf. Es gibt doch sowohl Direktflüge mit Eurowings und KLM zu sehr ähnlichen Konditionen.

    • Brain

    Oha ...

    Das ist ja eine Geschichte .... Wer nimmt denn diese Story mal auseinander? Schwer verständlich.

    • Gelegenheitsflieger

    Frage

    Eine Frage (abgesehen davon, dass mir schleierhaft ist warum man von HAM über STR nach AMS fliegt, so billig kann der Flug gar nicht gewesen sein dass das Sinn macht): Was haben weniger als 3 Stunden Verspätung mit der Übernahme der Reparatur des Koffers zu tun? Oder sind da zwei Dinge unglücklich in einem Satz vermischt?

    • Hans

    Auseinander

    @Brain Auseinander nehmen ? Nee, Brain, nicht der Mühe wert. Wer von Hamburg nach Amsterdam fliegt und wählt dabei eine Route über Stuttgart, der hat sich schon selber auseinander genommen.

    • B738

    Ein Versuch die Schilderungen einzuordnen.

    Ich finde es gar nicht mal so tragisch, dass der Bewerter HAM-STR-AMS fliegt, es mag verschiedene Gründe geben. Unter Umständen würde ich das auch machen, zum Beispiel wenn ich für meine Requalifikation zum FTL noch ein weiteres Segment bräuchte... Mir scheint aber, dass der Autor die unterschiedlichen Buchungsklassen bei EW nicht verstanden hat. Nur so kann ich mir erklären, dass er unzufrieden damit ist. Im Basic Tarif ist kein Gepäckstück und kein Snack/ Getränk erhalten. (Darüber hinaus gibt es noch andere Abstriche, wie etwa weniger gut geschriebene Meilen und unabhängig vom Status kein Loungezugang.) Natürlich steht es jedem im Basic Tarif frei, einen Trolley als Handgepäck mit an Bord zu nehmen, so lange er die festgelegte Maximalgröße nicht überschreitet. Wo dieser Trolley dann im Flugzeug verstaut wird ist total egal. Den Gedanken, dass jedem Passagier das Handgepäckfach über seinem Sitz zusteht, finde ich schräg. Es wird einfach so lange Tetris gespielt, bis der verfügbare Platz bestmöglich ausgenutzt wird. Wenn der Flug voll ist, verschickt EW seit kurzem eine Mail an die Passagiere, dass sie ihr Handgepäck am Schalter einchcken können, damit es in der Kabine nicht zu Problemen kommt. Ganz wichtig dabei ist aber, dass auch beim Check-in NUR ein Handgepäckstück aufgegeben werden kann. Ein größeres Gepäckstück ist einfach nicht im Tarif enthalten. Deshalb verstehe ich nicht, wieso sich der Autor schlecht behandelt fühlt, niemand hat umsonst die Leistung bekommen, für die er bezahlt hat. Im Smart Tarif ist zusätzlich die Mitnahme eines großen Gepäckstücks erlaubt, welches am Schalter abgegeben und im Frachtraum transportiert wird. Außerdem gibt es einen Snack/ Getränk, sowie Loungezugang etc. Für diesen Tarif hat sich der Autor scheinbar auf seinem Flug nach AMS entschieden. Wenn man nur mit wenig Gepäck reist und keinen Wert auf Verpflegung an Bord legt, dann kann man sich diesen Tarif sparen und Basic wählen. Scheinbar hat der Autor trotz des gebuchten Smart Tarifs nicht den Snack und das Getränk bekommen. Haben Sie diesen aktiv bei der Crew eingefordert? Es kann durchaus passieren, dass mal ein Passagier übersehen wird. Aber sie hätten ganz einfach mit ihrer Bordkarte, beziehungsweise mit ihrem Namen auf der Passagierliste beweisen können, dass sie Smart fliegen und ihnen somit die Verpflegung zusteht. Kein Flugbegleiter hätte ihnen dies verweigert. Es ist immer ärgerlich, wenn die Kabine dreckig ist, das darf einfach nicht vorkommen! Allerdings verstehe ich nicht, wieso Sie den Aufpreis damit in Verbindung bringen. So Leid es mir tut, aber Sie zahlen für mehr Beinfreiheit und nicht für eine sauberere Kabine. Sie schreiben, dass es in der Biz noch freie Plätze gab. Ihnen ist hoffentlich bewusst, dass der Mittelplatz sowieso frei bleibt. Wenn weitere Plätze frei waren, kann es sein, das die Passagiere ihren Flug nicht angetreten haben und die Plätze somit frei geblieben sind. Zudem kann es sein, dass nur auf dem Flug von STR nach AMS Plätze frei waren, aber nicht von HAM nach STR. Dies geht aus der Bewertung leider nicht hervor. Logischerweise kann man dann auf der Umsteigeverbindung keine Biz buchen, wenn diese nur auf einem der Segmente verfügbar ist, auf dem anderen aber nicht. Zu Ihrem Rückflug in der Biz: Ich kann nachvollziehen, dass Sie nicht zufrieden waren, wäre ich auch nicht gewesen. Es ist blöd, wenn man eigentlich aus dem gesamten Sortiment wählen kann, dann aber nichts verfügbar ist. Außerdem geht es gar nicht, dass sich andere paxe einfach auf die dort freien Plätze setzten. Ich finde allerdings merkwürdig, dass die Flugbegleiter nicht eingegriffen haben Den Zusammenhang zwischen dem beschädigten Koffer und der Verspäteten Ankunft kann ich leider auch nicht nachvollziehen, ist aber auch egal. Zum Koffer: Haben sie die Beschädigung direkt nach der Ankunft am Flughafen gemeldet? Wenn sie dies erst später gemacht haben, kann EW argumentieren, dass der Schaden erst später entstanden ist. Wenn man eine Beschädigung am Koffer feststellt, muss man sich direkt darum kümmern. Zur Verspätung: Sie haben eine Reise von AMS nach HAM gebucht, diese Leistung hat EW innerhalb des vertraglichen Ramens erfüllt. Die Verspätung ist ärgerlich, aber solange sie nicht drei Stunden überschreitet, ist EW zu keinerlei Schadensersatz verpflichtet. Der Vertrag endet damit, dass sie in Hamburg ankommen. Was Sie danach machen und wie Sie nach Hause kommen, kann EW ziemlich egal sein. Und nein, ich bin kein Mitarbeiter von EW. Ich habe lediglich versucht ein bisschen Licht ins dunkle zu bringen, was angesichts der schwer verständlichen Schilderungen des Autors gar nicht so einfach war. Ich fliege regelmäßig mit Eurowings und habe immer genau das bekommen, was ich gebucht habe.

    • Mitch Rapp

    Hamburg - Amsterdam

    @B738, danke für die ausführliche und sachliche Darstellung ! Ich persönlich wäre einfach mit dem Auto gefahren !

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Bewertung Eurowings Nie wieder ...

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.