Bewertung Condor

Bewertung der Airline Condor

Einmal und nie wieder - Condor Bewertung

  • 03.02.2019
  • Philipp()
  • 7
  • Condor Boing 757-300

Condor Flug von Nürnberg nach Dubai

Dies war unser erster Flug mit Condor - und definitiv der letze! Nachdem fti im Rahmen der Pauschalreisen nach Dubai Emirates rausgeworfen hat und nahezu nur noch Flüge mit Condor angeboten werden, mussten wir zwangsweise mit Condor fliegen, das Flugzeug selbst war steinalt, eine Boing 757-300 die heute nahezu nicht mehr anzutreffen ist (ich jedenfalls nicht). Reingepfercht werden 275 Leute in diesen flug, der trotz 6,5 Stunden Flugzeit und 6000 km als kurz- bzw. Mittelstrecke bezeichnet wird, nur um kein Essen/trinken oder Unterhaltung anbieten zu müssen.

Das Flugzeug war ultralaut, hat gestunken nach Abgasen und die Sitze waren so unfassbar unbequem und eng, das ist eine einzige Zumutung. Beinfreiheit null, sitze zu hart. Kein Essen, kein trinken, nur teure Snacks wurden verkauft, warmes Essen nur nach Vorbestellung. Auf den wenigen Monitoren lief ab und an mal eine Serie, dazu wurden natürlich Kopfhörer verkauft. Hat man sich angesichts der unbequemen sitze mal hingestellt, wurde man von der halb schlafenden stuardess in der letzen Reihe angeschnauzt, man könne hier nicht Stehen, habe sich das ganze ja selbst und freiwillig ausgesucht.

Wohl weil man sie beim schlafen gestört hat. Soetwas geht gar nicht, 6,5 Stunden in so einem Flugzeug mit null Beinfreiheit, ohne essen Und trinken und Unterhaltung kann als Folter bezeichnet werden. Der Urlaub war beim Rückflug schlagartig dahin. Einmal und nie wieder, nicht einmal 2 Std werde ich mit dieser Airline fliegen, da zahle ich dann lieber mehr. Einzig die Pünktlichkeit und die gute Laune und Information der Piloten kann positiv hervorgehoben werden.

Service, wohlfühlfaktor und bequeme Sitze sucht man indes vergeblich.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - geht so
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - geht so
  • Pünktlichkeit
  • - gut
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - geht so
  • Durchschnitt
  • 2 Sterne
  • geflogen
  • Dezember 2018
  • Flug Nr.
  • --
  • Strecke
  • Flug Nürnberg nach Dubai
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 7 Kommentare

    • Hans

    Tja der Unterschied

    Da bucht ein Tourist Dubai. Und wo ? Bei dem Billig-Reiseveranstalter FTI, bekannt mit seinen Billig-Marken wie Sonnenklar oder Big Extra. Das ein solcher Veranstalter der im unteren Preissegment agiert natürlich ebenso eine Billig-Billig-Billig Airline einsetzt, ist plausibel. Keine Frage, ein Flug mit einer uralten Mittelstrecken B 757-300 ganze 6,5 Stunden nach Dubai, ist in der Tat eine Zumutung.
    Aber auch eigentlich naheliegend, wenn man möglichst billig reisen möchte. Vielleicht noch ein Hinweis. Ich war auch gerade in Dubai, mit dem Reiseveranstalter TUI. Der Flug wurde von TUI wie üblich auf einem Linienflug bei Emirates gebucht. Ab Düsseldorf (ebenso ab Hamburg, Frankfurt und München) in einem ordentlich Airbus A 380.

    • Brain

    Oha

    Philipp ... bleiben Sie doch zu Hause. Oder, mehr investieren, besserer Urlaubsbeginn.

    • susanne h.

    halbschlafende stuardess !!

    Ich bin durch Zufall auf dieses Forum aufmerksam geworden. Am Anfang fand ich die Beiträge noch ganz amüsant. Ein ganz kleiner Teil der Beschwerden kann man als solche als berechtigt erkennen, der Rest ist eigentlich nur ein Spiegelbild unserer Gesellschaft. Besserwisserisch, meckern um zu meckern, mit nichts zufrieden, beleidigend und oft scheinbar extrem ungebildet.
    Bei Philipp hapert es ganz extrem an seiner Rechtschreibung und Zeichensetzung ! Auch Emirates kann sich es mittlerweile nicht mehr leisten den A380 mit Zuschüssen zu belegen, da man auch in den Emiraten das Geld nicht mehr mit vollen Händen zum Fenster rausschmeißen kann!! Und rauswerfen von einem deutschen preiswert Reisebüro lassen sich Araber schon zweimal nicht, eher umgekehrt!
    Der A380 ist/war für die Emirates mehr oder weniger ein reines Prestige Objekt, sollte aber dennoch auch Gewinn einfliegen. Und das geht auf die Dauer nicht mit billigen Tickets z.B. gebucht über FTI !
    Schauen Sie doch an was jetzt mit Germania passiert, was mir sehr leid tut. Dort gab es noch Full-Service wie in alten Zeiten, mehrheitlich sehr zufriedene Kunden und schlecht bezahlten "Stuardessen".
    Ich kann dieses schwachsinnige, persönlich beleidigende Gesabber über Stewardessen nicht mehr hören! Schon gar nicht von unseren Mitmenschen mit schwachem Bildungsstand.

    • Expat

    ... selber schuld ..

    Selten so einen dummen und überflüssigen Kommentar gelesen. Wer hat denn bei dem Billigflieger Condor gebucht ? Wer hat sich vor der Buchung denn nicht über Condor informiert ? Dort auf der Homepage von Condor kann man alles nachlesen ... auch das mit der Verpflegung. Aber sich nachher über alles beschweren ! Wer in der Öffentlichkeit, wie in diesem Forum, einen Kommentar abgibt, sollte halbwegs in der Lage sein, sich einigermaßen fehlerfrei zu artikulieren und niemanden zu verunglimpfen ( Stuardessen ...??? ). Das ist einfach allerunterste Schublade. Selber Schuld, wenn man nicht bereit ist, mehr Geld für einen vernünftigen Service und eine renommierte Fluggesellschaft auszugeben.

    • steeve

    nicht ganz richtig

    Lieber Hans, FTI ist kein Billigveranstalter. Die Untermarken BigXtra und Sonnklar schon. FTI ist eher im Mittelsegment zu Hause.
    @Susanne: Auch eine Emirates lässt sich sicher gerne Sitze von Veranstaltern füllen. Die vielleicht nicht den grossen Gewinn an sich bringen aber Kostendeckung für fest eingekauften Sitze garantieren.

    • susanna h.

    nicht ganz richtig

    Lieber Steve das ist richtig, aber kostendeckend fliegen ist kein Verlust, doch gut für`s Image.

    • Andreas

    NUE-DWC ist Vollcharter ...

    Condor bietet die Strecke nicht an. Es war ein Vollcharter-Flug über FTI. Das bedeutet: FTI bestellt bei Condor das Flugzeugmodell (B757) und den angebotenen Service (Essen oder kein Essen, etc.) Condor liefert dann genau das was FTI für seine Gäste bestellt hat. Bitte richten Sie Ihre Beschwerde an FTI. PS: Eine solche Reise kostet bei FTI zwischen 440,- und 550.- EUR. (7 Tage, inkl Flug Hotel inkl. HP Transfers)

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Bewertung Condor Einmal und nie wieder

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.