Bewertung Aeroflot

Bewertung der Airline Aeroflot

Nie wieder - Aeroflot Bewertung

Aeroflot Flug von Phuket nach Zürich

Schon im ersten Flug von Phuket nach Moskau war der Service mangelhaft. In 14 stunden Flug gab es 3 mal etwas zu trinken... Als wir mit 2 Stunden versptäung angekommen sind haben 50 Passagiere ihren anschlussflug verpasst. Auch Passagiere aus Honkong haben ihre anschlussflüge verpasst. Wir sind um 19.30 gelandet und uns wurde versprochen uns um 21.30 in ein HOtel zu bringen. Schlussendlich ging es um 24.00 los und ging 3Stunden bis zum Hotel da wir überall wie Schwerverbrecher behandelt wurden und ständig warten mussten.

Im HOtel angekommen wurden wir auf einem Stockwerk eingeschlossen. Da ich alleinreisend war musste ich mit einer Inderin ein Zimmerteilen. Einzelzimmer nicht erlaubt. Nächsten Morgen mit dem gleichen SIcherheitsaufgebot um 5.30 also nach knapp 1.5 Stunden schlaf wieder zurück an den Flughafen. Mein Flug ging dann wieder eine Stunde zu spät nach Zürich. Ich habe noch nie so etwas unfreundliches erlebt in meinem lebnen! Keiner von den ca 80 Leuten die die Nacht geststeckten würde je wieder Aeroflot buchen! Finger weg! der günstige preis ist es echt nicht wert!



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Aeroflot Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - geht so
  • Essensqualität
  • - schlecht
  • Unterhaltung
  • - geht so
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - geht so
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.5 Sterne
  • geflogen
  • 27. November 2016
  • Flug Nr.
  • --
  • Strecke
  • Flug Phuket nach Zürich
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 4 Kommentare

    • Wunschfrosch

    Hallo Julia

    Am Schluß Ihrer Bewertung sagen Sie doch schon alles : "Der günstige Preis ist es echt nicht wert." Da will man nach Thailand und schon beim Flug wird gespart auf Teufel komm raus. Wer fliegt denn bitte von Zürich erst nach Moskau und dann weiter nach Phuket ?? Alle wollen doch so schnell wie möglich in den Urlaub und wenig Stress. Ab Zürich fliegen soviele Airlines nach Thailand. Vielleicht einen kleinen Stop einplanen ( Emirates, Etihad , Omanair oder Qatar ) und dann weiter nach Phuket. Und soviel teurer sind die Araber zum Beispiel auch nicht. Und einen besseren Service haben die auch. Wenn alles reißt mit Thaiairways nach Bangkok und dann gleich weiter nach Phuket. Einfacher geht es nicht. Wir fliegen immer mit Omanair nach Thailand und bis jetzt keine Probleme. Beim nächsten Mal etwas genauer hinschauen und nicht vor dem Urlaub schon ans sparen denken. In diesem Sinne.

    • Hans

    Warum Aeroflot ?

    Bleibt die Frage warum man bei dem Reiseziel Phuket die russische Airline Aeroflot bucht und das noch über das zeitraubende Drehkreuz Moskau ? Julia aus Interlaken gibt ja bereits am Ende ihrer Kommentierung die Antwort, eben weil es preisgünstig war. Da wegen der Verspätung der Anschlussflug nach Zürich nicht mehr erreicht werden konnte, erfolgte zwangsläufig eine Hotel-Übernachtung in Moskau. Das man dabei auf der Hotel-Etage eingeschlossen wurde, dürfte für touristisch wenig informierte Reisende überraschend gewesen sein. Diese Verhaltensweise ist damit begründet, dass faktisch eine Einreise nach Russland stattfand, aber die Reisende vermutlich über kein Visum verfügte. Ein Visum das sie im Regelfall auch nicht benötigt hätte, weil sie bei dem Umstieg in Moskau - zum Weiterflug nach Zürich - die Transitzone nicht verlasen hätte. So aber schlug die "Russische-Putin-Willkür" zu. Während man in Deutschland in einer ähnlichen Situation ein bürokratisches, sicherheitsrelevantes und stundenlanges (Einreise) Verfahren unter Anwendung zahlreicher Formulare und Überprüfungen eingeleitet hätte, agiert man in diktatorisch geprägten Ländern wie z.B. Russland eher pragmatisch.


    Der Transitreisende wird eben in der Hotel-Etage eingeschlossen. Das man dann noch das Doppelzimmer mit einer mitreisenden Dame aus Indien teilen muss, resultiert natürlich aus dem Umstand, dass man einen sehr preisgünstigen Flug gebucht hat. Und das bei einer Airline (Aeroflot), die sich den Status einer "Qualitätsairline" noch erarbeiten muss - vorsichtig formuliert. Auch wenn es mal wieder abgedroschen klingt, man erhält fast immer das was man gebucht hat. Bei einen preisgünstigen Flug - dazu noch mit Aeroflot und den Umweg über Moskau - sollte man seine Erwartungen auf das Mindestmaß reduzieren. Ganz besonders dann, wenn es Abweichungen vom gebuchten Flug gibt. Natürlich hätte man sich die erlebten Umstände mit hoher Wahrscheinlichkeit alle sparen können, wenn man von Thailand nach Zürich z.B. mit Swiss, Thai Airways, Singapore Airlines oder Lufthansa geflogen wäre. Selbst ein Flug über das Drehkreuz Dubai mit Emirates, wäre kaum so verlaufen. Aber man wollte es anders und wählte Aeroflot, eine Airline die im Ranking der serviceorientierten Airlines nicht sehr weit vorne positioniert ist.

    • XYX

    Aeroflot

    Ist natürlich unglücklich, dass der Anschluss verpasst wurde und dadurch Stress entstanden bzw. Zeit verloren gegangen ist, allerdings kann ich diese "warum wählen Sie auch Aeroflot?" Kommentare nicht nachvollziehen. So etwas kann bei jeder Airline passieren, da gibt es hier auch einige Bewertungen zu diesen Themen bei anderen Airlines, das ist halt leider Pech. Nicht nur, dass niemand den ich kenne, der bisher mit Aeroflot geflogen ist schlechte Erfahrungen gemacht hat, egal ob Non-Stop oder Transit Flug, Aeroflot ist auch im Skytrax Ranking nicht unbedingt ganz hinten angesiedelt was das Passagiervotum betrifft. Mit Platz 40 noch vor Airlines wie Oman Air, Air Astana, Vietnam Airlines und europäischen Fluggesellschaften wie Iberia oder Alitalia. Abraten würde ich daher von dieser Airline nicht, sofern der Preis und die Flugzeit stimmt.

    • Brain

    Genau Hans ....

    Wer Moskau kennt, ich jedenfalls, kennt auch die Russen. Dein Kommentar ist zutreffend kommentiert und Zeit steht in Russland nicht unbedingt an erster Stelle.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Bewertung Aeroflot Nie wieder

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.