Condor Bewertung

Bewertungen

Die Angst flog mit

Condor Flug von München nach Heraklion

bereits beim einsteigen ins flugzeug sah man dass das flugzeug schlecht gewartet war! die sitze waren übel eng so dass man mit den knien in die lehne des vordermanns drückte wenn man normal dasaß. anstatt den passagieren was zu essen und zu trinken anzubieten saßen die flugbegleiter entweder nur hinten und lachten wohl über einige dicke passagiere oder gingen einem mit ihrem geseier auf die nerven. der pilot war ein ziemlicher bettseicher da das flugzeug im flug und bei der landung mehrmals absackte. bei der landung knirschte es bei den rädern man konnte dem geräusch nach davon ausgehen dass diese fast gebrochen wären. zur sauberkeit: in der sitztasche lag verfaultes obst und die meisten sitze waren verschlissen. außerdem stank es in der toilette entsetzlich. man kann am ende nur eins sagen: nie wieder



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - mittel
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.5 Sterne
  • geflogen
  • Juli 2016
  • Flug Nr.
  • --
  • Strecke
  • Flug München nach Heraklion
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 15 Kommentare

    • Henry
    Experte

    In einer Boing 320 hätte ich auch Angst

    • Vagabund
    Ein Fachmann der da sprach

    Und wieder einmal ein Fachmann, der die Wartung eines Flugzeuges beim EINSTEIGEN beurteilen kann. Ich bin beindruckt. Condor bietet doch beim Buchen auch das kleine Auswahlhäkchen an: "turbulenzfreier Flug". Aber, das kostet natürlich extra. Tschuldigung - Ironie off. Ich kann aber grad nicht anders bei dieser Bewertung. Tut mir leid. .

    • Oliver
    Ein Witz

    Ich kann nicht glauben, dass dieser Beitrag ernst gemeint ist! Wobei die Boing 320 echt schwer zu finden ist!

    • Conny
    Ziel verfehlt

    Wenn Sie mit Ihrem Kommentar vor hatten, Passagiere davon abzuhalten mit Condor zu fliegen, haben Sie in meinen Augen Ihr Ziel verfehlt. Ihre Worte sagen lediglich eine Menge über Sie aus. Ich bin mir sicher, dass sie nicht den Schneid haben, Mängel vor Ort anzusprechen. Nein, Sie wählen lieber den anonymen Weg im Netz und wagen es, die beruflichen Fähigkeiten anderer Menschen anzuzweifeln. Ich kann für Condor nur hoffen, dass sie zukünftig auf Passagiere wie Sie verzichten kann.

    • Philip
    ... wieder ein Pilot in der Kabine

    .... also über die Freundlichkeit und Bemühungen des Kabinenpersonals kann ich natürlich nicht urteilen. Andersherum: wie Sie mit wenigen Blicken die Wartung der Maschine beurteilen können ist mir auch ein Rätsel. Woran machen Sie das fest? Ich behaupte einfach mal, dass Sie den Job genauso wenig gelernt haben, wie den des Piloten. Für das Absacken sind Turbolenzen, Fallböen und Thermik verantwortlich. Umgangssprachlich auch Luftloch genannt. Wie Sie bei vermutlich laut wackelnder Kabinenausstattung, Bremsklappen und eventuell Schubumkehr aus der Kabine heraus dem Fahrgestell per Akkustik ein nahezu-Kollabieren zuschreiben können ist schon Beeindruckend.


    Der ein oder andere Techniker träumt vermutlich davon so gut mit dem Ohr analysieren zu können. Sie fliegen offenbar nicht sonderlich regelmäßig, denn alles was Sie beschreiben klingt nach durchaus normalen Vorkomnissen. Auch wüssten Sie, dass die meisten europäischen Airlines inzwischen bei der Verpflegung überwiegend auf Bezahlung in der kabine umgestellt haben. Wer also bei 2,5h Flug noch das dicke Menü in der Maschine benötigt, kann es Vorbestellen und/oder teilw. noch in der Kabine ordern.

    • Mario
    Condor Boing 320

    Die Überschrift sagt ja schon alles!!! Keine Ahnung von der Luftfahrt aber immer nörgeln! Pfui Pfui Pfui.

    • peter
    auweh

    Diese Bewertung grenzt entweder an Märchen oder ueble Nachrede und Verleumdung. Schlecht gewartet. Pilot ein Bettseicher ... Da sass wohl ein namhafter Experte ... unglaublich was manche Leute einen Stuss von sich geben

    • Hans
    Erstaunlich, eine A 320 von Boeing

    Der Passagier "maggo" betritt den Condor Flieger und kann bereits dort erkennen, dass der A 320 schlecht gewartet ist. Eine sensationelle Leistung. Selbst ein hoch qualifizierter Flugzeugtechniker kann beim Eintritt in einen Flieger, den Wartungszustand eines Airbus A 320 nicht erkennen. Das kann offensichtlich nur "maggo". Wobei "maggo" allerdings offensichtlich noch nicht einmal den Unterschied zwischen einem A 320 (Hersteller Airbus) und einer B 737-800 (Hersteller Boeing) kennt. Auch bei der korrekten Schreibweise der Flugzeughersteller hat "maggo" noch Wissenslücken. Aber "maggo" besitzt noch ganz andere Fähigkeiten. Er ist in der Lage die fliegerische Qualität des Piloten zu beurteilen. Sensationell auch seine Bezeichnung für den Piloten. Erfährt doch hier die Community, dass im Cockpit der Condor Maschine ein "Bettseicher" (was ist das?) gesessen hat. Die Condor ist bestimmt dankbar dafür, dass "maggo" hier öffentlich mitteilt, dass bei der Landung die Räder (er meinte wohl das Fahrwerk) fast gebrochen wurden. Verfasser "maggo" sollte sich bei Condor für eine Führungsposition im Bereich des "Qualitäs-Management" bewerben. Bei seinen Wissen und analytischen Fähigkeiten im Bereich "Fliegen und Flugzeugtechnik" wird Condor ihn ganz bestimmt einstellen. Der Weg zum Airline-Bewerter ist lange und steinig.

    • Kou Leifoh
    Ernsthaft?

    Das ist die mit Abstand schlechteste Bewertung, die ich seit langem gelesen habe! Und ich muss schon ständig die schwachsinnigen Kommentare von Hans ertragen. Woher wollen Sie wissen, wie der Flieger gewartet wurde? Sind Sie Techniker und haben vorher im Vorbeigehen den Ölstand kontrolliert und nen outside check gemacht, den der Pilot vergessen hat? Und was soll bitte eine Boeing 320 sein? Condor hat entweder Boeing 757/767, oder die Airbus 320FAM. Und der Pilot war ein "Bettseicher"? Sie scheinen ihn ja gut zu kennen. Nicht dass es noch an Luftlöchern liegen könnte, dass das Flugzeug absackt. Und übrigens, dass es auf den Toiletten stinkt, hat auch nichts mit der Condor zu tun. Sondern eher damit, wie manche Gäste die Toiletten wieder verlassen. Ach ja, bevor die Räder eines Flugzeuges brechen, bricht eher der Rumpf! Bewertungen, die die Welt nicht braucht.

    • Mitch Rapp
    Au weia ...

    Es kann nicht sein, das Sie Wartung oder Piloten bewerten können ! Abgesehen davon gibt es einen Airbus 320 oder als Äquivalent eine Boing 737, aber sicher keine Boing 320. Also lassen Sie es einfach ( ... und verbessern Sie bitte eher Ihre Rechtschreibung, das hat übrigens auch was mit Ernsthaftigkeit zu tun). Verschlissene Sitze sind sicher nicht schön, zählen aber nicht zur Sicherheitsausstattung. Auch das Flugverhalten eines Flugzeuges ist der Natur (hier:. Luft) zuzuschreiben.
    Beim Autofahren könnten Sie auch kein unsichtbares Schlagloch sehen. Eine übel riechende Toilette ist sicher nicht schön. Reinigung ist aber nicht Sache des Kabinenpersonals sondern der ext. Reinigungskräfte am Flughafen. Eine unsanfte Landung ist bei windigen Wetter oder sogar Böen eine sicherere (weniger Auftrieb beim Aufsetzen !). Das von Ihnen beschriebene Verhalten kann Ihnen mit jeder Airline passieren !

    • Michael
    Niveau

    Manche Beiträge sind schon etwas grenzwertig, dieser gehört dazu. Was soll man mit diesem wirren Text anfangen. Gruß an den Verfasser vom Niveau. Ihr begegnet euch ja so selten.

    • Hans
    Schwachsinnige Kommentare

    @Kou Leifoh, vielen Dank das Sie immer wieder meine Kommentare lesen. Eigentlich verwunderlich, wo Sie doch meine Kommentare als schwachsinnig bezeichnen. Warum lesen Sie schwachsinnige Kommentare? Nutzen Sie doch ihre wertvolle (Frei) Zeit mit anderen Beschäftigungen, anstatt meine schwachsinnigen Kommentare zu verfolgen. Keiner zwingt Sie meine Kommentare zu lesen. Warum tun Sie es trotzdem immer wieder?

    • XYX
    Bewertung

    Meine Meinung zu Ihrer Bewertung: Unterhaltungswert hoch, Wahrheitsgehalt sehr niedrig. Gelacht habe ich, aber ernstzunehmen ist diese Bewertung jawohl nicht.

    • Andreas
    Selten sssooo gelacht!

    Habe selten so eine schönen Kommentar gelesen! Wer in diesem Berufsfeld arbeitet amüsiert sich kostlich bei solchen wissenschaftliche stichhaltigen Bewertungen! Das zeigt wie wenig man von einem Thema wissen kann! Danke an alle Kommentare zu dieser Bewertung! Für alle weiteren leser! Bitte glaubt nicht an so einen schwachsin und lasst euch nicht verunsichern! Alle Vorgänge die in der BeWertung beschrieben worden sind waren vollkommen normal! Das Flugzeug gilt nicht ohne Grund als das sicherste Verkehrsmittel der Welt! Vor jedem Start werden unzählige Checks gemacht sowie nach jedem Flug! Dazu kommen noch alle Inspektion die nach einer bestimmten Flugzeit pro Bauteil anfallen! Man kann wirklich nicht sicherer Reisen! Solche Bewertungen verunsichern vollig ohne Grund jeden der Fluganst hat...

    • Winny
    Baumschule

    Ich habe mich für das Bildungssystem unseres Staates noch nie so geschämt, wie bei dem "Beitrag" von "maggo". Anscheinend ist hier etwas ziemlich schief gelaufen.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Die Angst flog mit

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.