TUIfly Bewertung

Bewertungen

Dreistigkeit und Frechheit bei Tui - Nie wieder

TUIfly Flug von Frankfurt nach Palma de Mall.

Keine Kundenorientierung, Dreistigkeit der Firma, Flugzeiten zu STARKEN UNGUNSTEN der Kunden umzubuchen!
Firma verfügt damit mutwillig, wegen miserabler Planung und sehr schlechtem Managemen über die Zeit der Kunden. Wir haben dadurch einen genzen Urlaubstag verloren, Umbuchung um 11,5 Stunden zu unseren Ungunsten. Das ist Freiheitsberaubung! Wir arbeiten in sehr anspruchsvollen und hochqualifizierten Berufen, Tui hat die Frechheit und Dreistigkeit uns einen Urlaubstag zu streichen, das ist unglaublich.

Es gibt kein Kulanzangebot, die Mitarbeiterin am Telefon in Hannover hat einfach aufgelegt. So etwas haben wir noch nie erlebt. Wir werden in unseren großen Netzweken massiv Warnungen und Antiwerbung gegenüber dieser Firmea betreiben. Wir werden die örtliche Presse informieren, damit unser Beispiel als Warnung für viele dient und deutlich von diesem Anbieter abraten. Eigentlich sollte derjenige, der die Fehlplanung verursacht auch den Schaden tragen, Tui lädt aber die eigene Planungsunfähigkeit zulasten der Kunden ab.

Diese Firma möge in Konkurs gehen. Die Weichen hat sie dazu ausgezeichnet gestellt.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine TUIfly Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • - schlecht
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - schlecht
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1 Sterne
  • geflogen
  • März 2015
  • Flug Nr.
  • --
  • Strecke
  • Flug Frankfurt nach Palma de Mall.
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 28 Kommentare

    • John
    Dramatisch

    Was hat ein anspruchsvoller und hochqualifizierter Beruf mit einer Flugverspätung zu tun? Nichts!! Vielleicht geht es ja auch etwas weniger theatralisch. In "unseren großen Netzwerken" kann man schreiben was die Phantasie hergibt. Ob sich die "Lokalpresse" für eine Flugverspätung interessiert, wage ich zu bezweifeln. Es sei denn, es handelt sich um den " Büttenwarder Landboten".

    • Gelegenheitsflieger
    Was ist denn genau passiert?

    Könnten Sie evtl. etwas genauer darlegen, was in welcher Form vorgefallen ist? Die Bewertung ist sehr emotional, aber sie erklärt wenige Fakten. Wenn Sie am Telefon genauso drauf waren verstehe ich, dass die Dame aufgelegt hat.
    Übrigens steht in der Regel in jeder Reisebestätigung drinnen, dass Fluggesellschaften immer das Recht haben, die Abflugzeiten zu verschieben.

    • XYX
    Flugzeiten

    @Gelegenheitsflieger:
    Das ist seit einem BGH Urteil vom letzten Jahr nicht mehr gültig, die Flugzeiten die bei Bestätigung der Reise angegeben wurde müssen (abgesehen von geringfügigen Änderungen) eingehalten werden. Die EU arbeitet zwar (zurecht) an einer Lockerung der Fluggastrechte zu Gunsten der Airlines, aber noch ist da nichts fest.
    Vor allem dann nicht wenn es sich um eine Pauschalreise handelt, denn da greift deutsches Recht. Trotzdem ist diese Bewertung wenig hilfreich für zukünftige Passagiere, denn die interessiert Ihr Standesdünkel recht wenig.
    Allerdings werden Zeitungen wohl noch weniger an Ihrer Flugzeitenänderung interessiert sein, wenn Sie nicht gerade 12 Stunden im Nebel im Flieger gefangen waren.

    • xyz
    Peinlich, abwertend und unverschmt

    Wenn Sie wirklich einen hochqualifizierten und anspruchsvollen Beruf tätigen würden, dann wäre diese Bewertung hier definitiv nicht SO unter aller Sau. Sie sollten selber darauf Acht nehmen, in ihrem eigenen Job weiter erfolgreich zu sein, statt anderen Menschen die Arbeitslosigkeit zu wünschen. Im übrigen, dass Cockpitpersonal hat einen anspruchsvolleren Job als Sie, nur so als Nebenbemerkung. Auch verstehe ich unter Freiheitsberaubung etwas ganz Anderes. Einfach nur peinlich, abwertend und unverschämt.

    • Mitch Rapp
    Drama Lama

    Wer einen anspruchsvollen und hochqualifizierten Beruf hat, kann sich doch sicher was besseres gönnen als einen Ferienflieger. Ich würde da einen Linienflug in der Business Class vorschlagen, das wäre für Sie doch sicher standesgemäß.
    Seltsam, das ein so intelligenter und hochqualifizierter Mensch mit so einen anspruchsvollen Thema nicht umgehen kann

    • emmdee

    Hallo Liane,
    Ihren Unmut kann ich gut nachvollziehen. Gehört diese Airline offenbar zu denen, die einerseits oft die Ersten sind, wenn es um Veröffentlichung neuer Saison-Flugpläne geht, andererseits aber auch nicht davor scheuen, ihre Flugplanung ohne Rücksicht auf geschlossene Verträge zu Lasten der Kundschaft neu zu erstellen. Von einer Verspätung, wie sie hier des öfteren angesprochen war, kann ich Ihrem Beitrag nichts entnehmen.


    Grundsätzlich - und ich gehe davon aus, dass es sich hier um eine reine Flugbuchung gehandelt hat - können diese als Fixgeschäft angesehen werden. Was bedeutet, dass die Beförderung von A nach B zum Zeitpunkt C Bestandteil des geschlossenen Vertrages ist. Bei solchen gravierenden Abweichungen empfiehlt es sich, der Airline schriftlich mit Nachweis (z.B. per Telefax oder eingeschriebenem Brief) mitzuteilen, dass sie durch die Nichteinhaltung des geschlossenen Vertrages im Sinne der Fluggastrechte als Unterstützungsleistung für einen Ersatzflug im gewählten Zeitrahmen zu sorgen habe - Und falls sie dazu nicht in der Lage oder nicht willens ist, unter vorherigem Hinweis auf Weiterbelastung der meist enstehenden Mehrkosten einen Flug bei einer anderen Airline zu buchen.


    Einen passenden Ersatzflug zu finden, sollte gerade auf den Rennstrecken nach Palma kein großes Problem darstellen. Es macht in solchen Fällen wenig Sinn, bei nicht entscheidungsbefugten Callcenter-Mitarbeitern auf entsprechende Hilfestellung zu hoffen. Mir sind etliche Fälle bekannt, wo die Airline die entstehenden Kosten zur Vermeidung eines Grundsatzurteils übernommen hat. Hierzu sollte man sich bei einer Nichteinigung kompetente rechtliche Hilfe holen. Die Erfolgschancen gegenüber der Airline sind bei solchen einseitigen Vertragsverletzungen in der Regel sehr hoch.

    • Daniel
    Rote Daumen

    @rote Daumen Fraktion: Es ist schon sehr seltsam, wie hier eine - wenn auch emotionale - Meinung mit den roten Daumen torpediert wird!!! Dieses Forum dient hier allem Anschein nach als Lückenfüller für nicht ausgelastete Mitarbeiter von Tui. Anders ist die hohe Anzahl der roten Daumen und der, teils im Diensteifer abgegebenen, Kommentare nicht zu erklären! Also liebe Mitarbeiter von Tui und Fly oder sonstwas, in der Toleranz liegt das Werkzeug, um Änderungen akzeptieren zu verstehen und daraus zu lernen. Die roten Daumen werden sonst bei den Lesern nur als Hilflosigkeit wahrgenommen, überlegen Sie sich das mal.

    • XYX
    Mitarbeiter

    Schon etwas lächerlich direkt wenn jemand eine Bewertung der Unsachlichkeit wegen kritisiert zu sagen alles wären Mitarbeiter der Airlines. Ich denke eher dass die Airlines eine solche Bewertung hier nicht einmal interessiert. Ich persönlich habe oben Kritik an der Bewertung geäußert und arbeite weder bei der betroffenen Airline, noch bei einer anderen.

    • Mathias
    @Mitch Rapp

    Wenn Sie Ahnug hätten wüssten Sie, dass die Business Class in einer LH Maschine, die von Frankurt nach Mallorca fliegt, kaum einen Unterschied zur Eco ausmacht. Es wird nur der mittlere Sitz zugeklappt. Ihr arroganter und peinlicher Kommentar lässt darauf schliessen, dass Sie sebst noch nie Business geflogen sind.

    • gerrit
    ich halte es mit Daniel

    Ich denke es sollte dargelegt werden wie wichtig im sein Urlaub und die Flugzeit sind. Das ist nicht verwerflich. Moralisch finde ich es bedenklich wenn man jemanden der sich offensichtlich vor lauter Verärgerung emotional äussert so niedermacht. Wir fliegen ca. 10 x im Jahr Pausch o. Nur Flug aber nicht mehr wenn möglich mit X3 da sich die Randbedingungen wie Flugzeitenänderung, geschlossener Drop off, 300 gr. Übergepäck Diskussion, relativ alte Flieger, defakto bevorzugung (Sitzplatzbelegung) TUI, Robinson, Airtours, zwei Schalter für fast 400 Gäste mit ellenlanger Wartezeit unsäglich sind.


    Wir haben unser Glück in z. b. 4U oder Germania und selbst Ryan gefunden. Dort hatten wir noch keine Flugzeitenverschiebung und ganz klar das was angeboten war war auch zu bekommen. Für Mai haben wir nur Flug X3 gebucht für Geld und schöne Worte bekam ich keinen Platz vorne gebucht. Aussage nein, erst ab Reihe 8. Danke Herr Joussen tolles Konzept. Ich denke TUI als Vorzeigefirma ähnlich wie unsere Premiumhersteller PKW müssen mit einer Erwartungshaltung zurechtkommen.


    Es kann aber nicht sein das wenn TUi drauf steht mehr oder weniger für mehr Geld nur Ryan zu bekommen ist. Ich denke die Einflottung und neue Farbgebung wird sich ähnlich auswirken wie seinerzeit Condor unter Thomas Cook. Das es dadurch nicht besser werden kann wird sich weiter in schlechten Kommentaren zeigen. In der Vergangenheit gab es offensichtlich schon Schreiberlinge für SKY es sei nur Manfred und Asahi genannt. Nach Einstellung des Flugverkehrs von SKY verschwanden beide von der Plattform - weiterdenken - ein Schelm der bei TUFLy was böses denkt.


    Damit kann ich auch den einen oder anderen der sich das ungläubig anschaut verstehen. Die Betreiber der Plattform sollten gelegentlich wie bei Holidaycheck zumindest versuchen zu filtern das wäre für alle schön. Die Unzufriedenheit wird bestimmt nicht besser wenn der einzelne so angegangen wird das reflektiert der einzelne mit Sicherheit auf TUIFLY

    • Daniel
    @xyx Angesprochen?

    @XYX ... Und warum fühlen dann ausgerechnet SIE sich angesprochen, hmmmmm?

    • XYX
    @Daniel

    Weil Sie offensichtlich denken, alle die hier etwas positives Gegenüber TuiFly sagen seien Mitarbeiter der Airline.
    Falls nicht, korrigieren Sie mich bitte.

    • Daniel
    Positives?

    @XYX Sorry, aber ich kann hier nichts Gutes über Tuifly finden. Und: Ich war begeisterter Kunde bei diesem Unternehmen, flog mindestens 2 mal im Jahr mit dieser airline, bis sie zur Abzocke übergegangen sind! Unverständich mir, wie man da diesem Unternehmen noch die Stange halten kann, wenn die Defizite des Unternehmens jedem Unternehmensberater die Zornesröte ins Gesicht treiben lässt. Qualitätsmanagement nach ISO oder wie? Und die roten Daumen bei Negativ für die airline stammen alle von seriösen Bewertern? Klar, die Erde ist eine Scheibe! Daran glaube ich auch noch :-).

    • emmdee
    Meinungsbildung

    Oberrascht ja nicht wirklich. Auf Suchmaschinen findet sich unter TUI modern mind der Sachverhalt "PR-Profis schönen Bewertungen für TUI". Die Zentrale in Hannover hatte nichts gewußt, was TUI Austria da seinerzeit trieb. Bei bestimmten Beiträgen hier liegt der Gedanke nun mal nicht so fern, dass es solche Spezialisten auch im Zusammenhang mit Beiträgen zu TUIfly und Geschäfte mit gefälschten Meinungen geben könnte. Anwesende sind natürlich ausgeschlossen.

    • Gerrit
    emmdee

    Danke, das sollte zumindets zu denken geben. Anderes Beispiel das Portal Ekomi - Ekomi wurde gerichtlich vom OLG Düsseldorf untersagt die Bewertungen zu beeinflussen. Mit anderen Worten: Ein gewisses Misstrauen kann durchaus begründet sein.

    • Daniel
    Danke emmdee

    @emmdee - Danke, da spricht mir einer vom Herzen! Manch Kommentar läßt wirklich vermuten, dass der Betreffende noch nie mit Tuifly geflogen ist, ich komme mir hier stellenweise vor wie bei den Bewertungen von amazone oder holidaycheck! Da posten leider mehr als die Hälfte professionell (will heißen auf HONORARBASIS!) - guckst Du Akte in SAT - ! Schade, dass sich eine Plattform wie diese zu so etwas hergibt! WIrklich Schade!

    • Daniel
    Die Praxis der roten Daume

    Die Werbung mit dem Bewertungsportal .... ist jedenfalls solange irreführend, wenn in dem dortigen Portal nicht alle Kundenmeinungen ungefiltert veröffentlicht werden.
    Zitat Ekomi:""Durch professionelle und pro-aktive Kundenbefragungen werden konstruktive Gespräche zwischen Käufer und Verkäufer gefördert." Das heißt aber nicht, dass die bezahlte rote Daumenfraktion mundtot ist, im Gegenteil! Klar ist jedoch auch: Ausschlaggebend ist die Bewertungspunktezahl und nicht die roten Daumen! Und bei Tuifly befindet sich dieser score im Tiefflug! Dafür sorgt das Unternehmen schon selber!

    • Rainer
    @daniel

    Sie haben am 05.03. folgendes geschrieben: " ... ich kann hier nichts Gutes über Tuifly finden. Und: Ich war begeisterter Kunde bei diesem Unternehmen, flog mindestens 2 mal im Jahr mit dieser airline, bis sie zur Abzocke übergegangen sind! ..."
    Wo finden wir denn hier Ihre Bewertungen?

    • Daniel
    @Rainer

    Na hier auf dem Portal, wo denn sonst!!!!???
    Ist nur schon ne geraume Zeit her! Bitte bemühen SIe sich doch einfach, dafür gibt es den "scrollfinger", sollten Sie wirklich Interesse haben und nicht nur Ihrem Sakasmus eine zweite Chance geben wollen! :-)

    • Rainer
    @Daniel - keine Bewertung

    Ich kann in den Jahren 2014 und 2015 keine TUIfly Bewertung von Ihnen (Daniel) finden.
    Das ist schon sehr komisch, wo Sie doch so oft mit TUIfly geflogen sind und hier immer fleißig kommentieren ... evtl. selber eine "Fake"?

    • gerrit
    es ist schwierig

    Ich habe mal den User Tip zu Fake Postings TUI verfolgt und muss leider feststellen das es für mich als Nutzer und für den Betreiber des Portals fast unmöglich ist zu filtern was stimmt und was nicht. Ich finde allerdings das das Misstrauen gegen ca. 5 Schreiberlinge gerechtfertigt ist. Sieht einfach komisch aus - der eine fliegt 6 x mit TUI innerhalb kurzer Zeit und das ab Hannover (Stammsitz TUI). Der nächste watscht vehement jeden negativ Beitrag ab, der nächste versucht die Glaubwürdigkeit aufgrund fehlender Postings der Vergangenheit zu erschüttern (ich bewerte auch nicht immer) nachdem bekannt wird das TUI Fakes beauftragt hat gehen die Gegenstimmen runter? oder täuscht das? schade für das Portal-- schade für den Betreiber und die Nutzer

    • Daniel
    Abschied

    @Gerrit.
    Ich zieh mich aus diesem Portal zurück, kostet nur Zeit und ist bis oben hin gefakt. Vielleicht gibt es irgemdwann einmal ein neutrales, mit entsprechendem Filter. Das wäre schön! Und nicht diese perfiden Anfeindungen, unsachlich und darüber hinaus verlogen.
    Tschüss und guten Flug.

    • Airline Bewertungen - Admin
    @Daniel - Abschied

    Vielen Dank für Ihren abschließenden Kommentar. Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie uns noch mitteilen würden, hinter welcher Bewertung / Kommentar sie einen Fake vermuten.

    • KLaus B
    TUIfly musst Du vermeiden, "Peinlich-Airline"

    Es ist nicht so, dass Leistung nichts kosten darf. Aber was sich Tui erlaubt, kann man mit "dreist in die Tasche greifen" beschreiben Bei der Buchung wurde uns durchs Reisebüro mitgeteilt, dass man 5 kg Gepäckerweiterung (von 15 kg auf 20 kg) problemlos beim Online-checkin (hörte sich gut an) dazu buchen kann. So sah aber die Endabrechnung aus: Achtung:, Hin- und Rückflug sind nur getrennt und nicht bei einem Vorgang buchbar! Hinflug 2 Personen: Gepäck 2 * 5 Euro Sitzwahl 2 * 16 Euro (sonst sitzt du von Tuifly zugewiesen am Klo, letzte Reihe außen, das zu ändern kostete p. P. 16 Euro) Transaktionsgebühr 14 Euro Kartengebühr 7 Euro Summe: 63,00 Euro einfach, retour ist der Preis zu verdoppeln. Getränke und Essen sind noch extra zu bezahlen. Dazu miserabler Sitzabstand, und von der Preispolitik demotiviertes Personal, die den ungehaltenen Passagieren diese peinliche Preispolitik erläutern müssen. Vielleicht lässt Tui ja mal den Controller, der diesen Unsinn verzapft hat, 1 Woche zwangsmitfliegen, als Strafe für ein Konzept, das langfristig nicht aufgehen kann. Ich jedenfalls werde zum ersten Mal in meinem Leben definitiv darauf achten, dass ich mit dieser Airline (nach Möglichkeit) nicht mehr fliege, da ich mich eigentlich nach argloser Einbuchung im Reisebüro nachträglich durch diese Preispolitik erpresst fühle. Außen Tui und innen ...

    • Gerrit
    @ daniel

    da es mir schon zweimal passiert ist das Kommentare nicht veröffentlicht wurden - nun bei der Gegenmeinung der letzten Bewertung vom 15.03 in der alle anderen meiner Meinung nach ziemlich übel angegangen werden habe ich auch keine Lust mehr. Ich verabschiedene mich ebenfalls - ein Blog lebt von unterschiedlichen Auffassungen sollte ein Kommentar nicht ok sein sollte man informiert werden und nicht ignoriert- mal schauen ob das veröffentlicht wird.

    • Airline-Bewertungen - Admin
    @Gerrit

    Wir wären Ihnen dankbar, wenn Sie uns mitteilen würden, welchen Kommentar wir von Ihnen nicht veröffentlicht haben sollen. Momentan kann ich mir das bei besten Willen nicht vorstellen.

    • Aspen
    Geiz ist geil

    ... mir fällt dazu nur eins ein ... Geiz ist geil ... eine typisch deutsche Mentalität, klar kann man als Unternehmen einen umpfangreichen Service bieten und günstig Tickets verkaufen, aber wo das hinführt, sieht man z. B. bei Air Berlin ... der Kunde verlangt immer alles gratis zu bekommen, ist aber nicht bereit, dies angemessen zu bezahlen ... mal eine ganz einfache Rechnung, Sie fliegen z.B. nach Ägypten und wohnen im 5 Sterne Hotel mit All-Inclusive, fliegen 4,5-5 h runter und wieder zurück, werden vom Flughafen zum Hotel und retour gefahren, dass ganze kostet für die Woche so knapp 700 - 900EUR pro Person, und jetzt sollte jeder überlegen, was davon alles bezahlt werden muss, ist der Reisepreis realistisch? Ich denke diese Frage sollte sich garnicht stellen ... Klar gibt es auch andere Airlines die mehr bieten zum selben Preis, aber herrscht dort eventuell ein anderes Lohngefüge oder arbeiten die Mitarbeiter gar ausserhalb von deutschen Arbeitsverträgen? Jeder sollte mal etwas darüber nachdenken...

    • Ger
    Geiz ist Geil

    Das gilt aber gleichermaßen auch für einige Fluggesellschaften die sparen was das Zeug hält. so sind es nicht die Änderungen im Service nein auch das Personal musste Lohnkürzungen ,neue Arbeitsorte etc. akzeptieren. Somit gilt auch für und bei TUIfly Geiz ist Geil und nicht nur bei den Fluggästen. Bei Nokia, Sky Airlines ... war es dann etwas zuviel was man den Kunden zugemutet hat. Zumindest erreicht AB mittlerweile mehr Auslastung als die Jahre zuvor dann kann der Weg dort nicht ganz falsch sein. Ob ein Reisepreis realistisch ist kann aus dere Ferne nicht beurteilt werden. die Türkei stützt z. T. den Winterurlaub mit Staatlichen Mitteln und senkt so die Preise, wer kennt den genau erreichten Deckungsbeitrag bzw. wieviel verdient die Fluggesellschaft? Wer weiß es ?


    Nicht der Touri Kunde und damit ist es nicht zielführend über den Preis nachzudenken. Die Mechanismen zur Preisfindung könnten auch eine Mischkalkulaton sein mit einen ausreichenden Gesamtt Deckungsbeitrag übers Jahr - einzelne Preise anzuführen ? Wofür.? Sehr wohl kann man allersdings auf der Hpage TUIFly sehen das TUIfly nicht den Geiz / Ehrgeiz bei der Preisfindung hat trotz Ankündigung mit den Serviceänderungen sinke der Flugpreis dies auch zu erfüllen. Die Einflottung Sun wird ggf. als Zeichen für die eigenen Belegschaft gesetzt. damit ist und bleibt für mich TUIFly als Kunde und moralisch nicht erste Wahl.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Dreistigkeit und Frechheit bei Tui - Nie wieder

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.