Flugbegleiter

Flugbegleiter

Flugbegleiter meldet sich zu Wort

Viele Paxe haben einfach recht Leute!

Bin viele Jahre für SQ geflogen, dort wären Verhaltensweisen der Flugbegleiter, wie sie bei LH an der Tagesordnung sind, einfach undenkbar.

Mir passiert es immer häufiger, dass ich als Purser während des Fluges von erbosten, gelegentlich aufgebrachten Paxen angesprochen werde. Natürlich geht es auch gelegentlich ums Essen, die Bordunterhaltung, den Sitzabstand, die Verspätung etc. Aber: so gut wie immer kommt das Verhalten der Flugbegleiter zur Sprache. Und das ist, sorry liebe Kollegen, oft unter aller Sau.

Ich gehe jeder Beschwerde nach, versuche durch Gespräch mit dem betroffenen Kollegen noch an Bord sofort zu eruieren, ob eine Beschwerde berechtigt ist oder nicht. Was mich schockiert ist die Tatsache, dass Unverschämtheiten, Frechheiten etc. von den Flugbeleitern oft eingeräumt werden, dort aber die Auffassung vorherrscht, das Verhalten sei schon in Ordnung so, die Paxe hätten das schon hinzunehmen. Unglaublich! Was für eine schockierende Berufsauffassung!

Diejenigen, die eigentlich nur Airliner geworden sind, um sich 'nen Typen mit Kohle zu angeln (das gilt für beide Geschlechter): bitte, es gibt im Internet mittlerweile genug Kontaktmöglichkeiten, hört auf, ein ganzes Berufsbild in Misskredit zu bringen.

Hat sich mal jemand von Euch mit der Tatsache der massiven Zunahme der Beschwerden beschäftigt? Woran liegt das wohl? Glaubt Ihr erntshaft, die Haltung der Paxe hat sich so stark geändert? Bei LH gibt es Nachwuchsprobleme, was leider dazu führt, dass auch Leute in Maschinen arbeiten, die dort absolut nichts zu suchen hätten. Ihr seid für die Paxe da leute, ohne sie hättet Ihr Euren Job nicht! In diesem Sinne, reist Euch zusammen.
Sind Sie auch vom Flugpersonal und wollen Ihre Meinung schreiben?
Flugpersonal


Kommentare

bisher 10 Kommentare

am 23.11.2010 23:41 Uhr von Sina
  Gut gebrüllt, Löwe
Na - da hat aber jemand mal ordentlich Dampf abgelassen. Es gibt nicht nur schwarz und weiß, genauso wenig wie es nur schlechte Passagiere oder nur schlechte Flugbegleiter gibt. Hört sich für mich so an, als ob Du glaubst der Einzige zu sein, der einen guten Job macht. Vielleicht sollte man Dich für den Flugbegleiterverdienstorden vorschlagen.

Sich als FB zu bewerben, um einen reichen Mann kennenzulernen? Was ist das denn für ein Quatsch? Oder bist Du einfach nur frustriert, weil Dein Plan, seit vielen Jahren bei SQ, nicht aufgegangen ist? Du lehnst Dich auch sehr weit aus dem Fenster, wenn Du behauptest, dass aufgrund des Personalmangels jetzt nur noch niederes Personal bei LH eingestellt wird. Ganz schön arrogant. Wenn Du als Purser genau so bist wie Du Dich hier darstellst, dann tuen mir Deine Kollegen leid. Wenn Du soviel Respekt vor den Passagieren hast, dann nenne sie auch bitte nicht Paxe! Das geht gar nicht. Oder willst Du Düse genannt werden?


am 13.12.2010 17:43 Uhr von kickmarin
  ich glaub ich lese hier nicht recht
Hallo "BigBear",

ich bin ein Kollege von dir in der Funktion als FB.
Ich kann mich nur an Sinas Meinung anschließen!
Wie kann man auf die Idee kommen als Purser der Lufthansa solch ein Statement in einem offenen zugänglichem Portal vom Stapel zu lassen. Das hat hier absolut nichts zu suchen und ich würde Vorschlagen das du das mit deinem zuständigen Teamleiter in einem internen Gespräch besprichst. Vielleicht lässt sich da für einzelne Problemfälle eine Lösung erörtern.

Zu deinem Statement kann ich nur erwähnen, das man sich bei dir wohl eher überlegen müsste die den Streifen ab zu erkennen. Wer hier so etwas publiziert hat von Menschenführung null Ahnung und hat in der Position als Purser nichts verloren. Aber ich merke es ja schon ab und an, das das Auswahlverfahren Lücken aufweist.

In diesem Sinne wünsche ich mir das ich mit dir als Vorgesetzten nicht fliegen muss. Da würde es krachen glaub es mir!

Mfg

FB


am 16.12.2010 16:26 Uhr von BigBear
  Ziemlich unsachlich Sina
Liebe Sina,
schade, dass Du auf einer so unsachlichen Ebene diskutierst. Dein durchsichtiges Abwehrverhalten zeigt mir um so mehr, dass ich recht habe.
Ich glaube nicht, dass ich als Einziger einen guten Job mache und habe das auch nicht geschrieben. Ich habe geschrieben, dass in der Luft oft kein guter Job gemacht wird, dabei bleibe ich auch. Natürlich gibt es auch nicht nur gute und schlechte Flugbegleiter, aber wir sprechen hier über Missstände, auch wenn vielleicht Du nichts davon hören möchtest.

Einen Orden will hier keiner (oder vielleicht doch Du?), also lass' uns doch sachlich diskutieren!
Stimmt, ich bin lange für SQ geflogen, jetzt für LH. In festen Händen war ich schon, bevor ich anfing zu fliegen, jetzt immer noch (in den selben), also mach Dir da um mich keine Sorgen.
Das Ansprechen offensichtlicher Missstände wird oft als Arroganz bezeichnet, besonders von denen, die es am allermeisten angeht. Deine Haltung scheint mir da genau dem zu entsprechen, was ich kritisiere.

Und, zum Schluss: Dein Kommentar zeigt überdeutlich, dass Du in keiner Weise dazu bereit bist, Dich sachlicher Kritik auszusetzen. Meine Kollegen in der Maschine sind dazu bereit, mach' Dir auch da keine Sorgen. Aber ich weiss nicht, ob ich in einer Maschine Passagier sein möchte, in der Du arbeitest.


am 02.02.2011 16:32 Uhr von BigBear
  Lieber "kickmarin"
Es scheint so schwer zu sein, sich mit Kritik auseinander zu setzen.
Und dann auch noch in einem öffentlich zugänglichen Forum.

Falls Du für LH fliegst: Du scheinst nicht mitbekommen zu haben, dass die Beschwerde-Politik der LH ganz klar auf Transparenz und Öffentlich-Machen der Misstände abzielt. Entlarvenderweise sprichst Du dann auch davon, dass meine Kritik hier nichts zu suchen habe. Doch, das hat sie, und wenn Du Dich wirklich einmal mit dem Beschwerdemanagement der LH befasst hättest (was mittlerweile bei mir persönlich Teil meiner Tätigkeit geworden ist, genau so wie es die Auswahlverfahren für das Kabinenpersonal sind), wüsstest Du das auch. Die Zeiten, in denen Missstände still und leise mit irgendeinem Teamleiter besprochen wurden, sind bei LH schon lange vorbei.

In der Sache selbst schreibst Du ausser Allgemeinplätzen leider nichts, schade.
In diesem Sinne hoffe ich, dass wir nicht für das gleiche Unternehmen arbeiten, und wenn Du es krachen lassen willst, mach' das doch mit Freundlichkeit und Servicebereitschaft gegenüber den Passagieren, die Dir anvertraut sind und deren Existenz Dein Gehalt sichert.


am 29.05.2011 08:40 Uhr von flair
  Ehrliches Wort an die undankbaren Passagiere
ich habe mir hier viele airline bewertungen durch gelesen und schäme mich als passagier für die anderen passagiere.
passagiere die sich aufregen über : ich bin mit einer alten maschine geflogen , das flugpersonal war schon sehr alt , der sitzabstand war zu klein oder wir waren eine stunde zu spät am zielort oder gestartet. leute ihr seit solch verwöhnte bonzenkinder. wie ich gesehen habe das so gut wie alle bewertungen von deutschen sind. da ist es wirklich kein wunder euch geht es zu gut . ich sag nur ihr solltet euch schämen sowas zu schreiben. punkt 1 ihr werdet auch alle älter und da sagt keiner was. ihr solltet dankbar sein mit älteren flugpersonal fliegen zu dürfen. die verstehen ihre arbeit und retten uns letzt endlich den arsch wenn was passiert.das selbe gilt für alte maschinen. diese sind schon jahre im geschäft. denkt immer an den air france absturtzt wie jung die maschine war.
zum vergleich delta airlines fliegt mit ihrer boeing 767 von txl nach jfk jeden tag übern atlantik seit jahren die is ca 16 jahre alt und bis jetzt ist nie etwas passiert.und ob nun der fernseher im sitz ist oder an der decke das ist scheiss egal und ob das essen nun schmeckt oder nicht. ihr solltet dankbar sein überhaupt etwas zu bekommen. und wenn ihr euren gesunden menschen verstand einschaltet wisst ihr das die geschmacksnerven dort oben eingeschränkt sind.

Beispiel: fahrt mit der deutschen bahn.nennt ihr das service, wo ihr mauliges schlampiges schlecht angezogenes personal wiederfindet. wo ihr für essen und trinken bezahlen müsst und euch das auch noch alleine holen müsst.

wenn sich ein flugzeug verspätet hat das immer ein grund und das liegt nich an der airline oder an den personal.
leute oftmals liegt es am wetter oder an der technik. wollt ihr lieber mit einer defetken maschine starten wo ihr hinter her dann unter der erde liegt oder wollt ihr mit einer ganzen maschine in die luft und einen schönen flug haben ? da kommt es nich daarauf an ob man zu spät ist. und solche aussagen wie die airline hat einen nich geholfen , is eine reinste lüge sie helfen einen immer.
und noch was ihr regt euch auf wegen den gepäck , das es verloren gegangen ist oder einfach so reingeschmissen und kaputt gegangen ist. beschwert euch nich bei der airline sondern bei dem unternehmen die dafür zu ständig wie zb globeground und um das essen beim skychef. habt ihr daran schon mal gedacht nein sicherlich nich. weil die deutschen immer nur das annehmen und sich beschweren wo man denkt ,, ach das ist nich perfekt , hier kann ich nörgeln,,.
RICHTIG, ich als deutscher vielflieger schäme mich für euch.

das flugpersonal und piloten müssen sich auch nur an die regeln halten die von oben kommen.

ihr könnte froh sein das ihr überhaupt etwas bekommt und überhaupt sitzen dürft. wenn es euch nicht passt dann bleibt zu hause und macht urlaub auf balkon oder ganz einfach bezahlt für business class oder first aber nein lasst raten dazu seit ihr euch zu fein etwas mehr zu bezahlen :-D

und wenn ein flugbegleiter mal ne schippe zieht oder unhöflich ist dann
hat das sicherlich damit zu tun das irgendein verwöhntes bonzenkind ( damit meine ich ein verwöhnten deutschen den es zu gut geht) extra wünsche hat.

mein fazit:

ich werd immer hinter der crew stehen, die machen ein sehr tollen job , sind immer da und habe mir bis jetzt die tollsten stunden am board geschenkt, Vielen Dank an : delta airlines , lufthansa, emirates , thai airways, aeroflot , air berlin , air france , american airlines , united airlines ,klm, swiss , austrian airlines , aer lingus , china airlines , PIA , Saudi Arabien und british airways.

an die verwöhnten bonzen passagiere---> denkt immer an die deutsche bahn da habt ihr null service und wenn es euch nich passt bleibt @ home.


am 19.08.2011 00:12 Uhr von Mupse
  Big Bear: Recht hast Du
@Big Bear: Ich finde, Du hast es sachlich und vernünftig formuliert, ich bin zwar nicht bei LH, aber ich kann gut nachvollziehen, was Du meinst. @Sina: Mit Verlaub: Du schriebst genau wie eine angepiekste Tussi (sorry für diese Formulierung), so "Bäh Bäh, selber!!! Es ist weder von Schwarz-Weiss-Malerei die Rede (an den Formulierungen merkt ein wacher Mensch auch, dass es keine Trotzfloskeln sind)noch von niederem Personal, aber tatsächlich sind viele Manieren und eigentlich im Kindesalter hoffentlich erlernte Umgangsformen verloren gegangen, was mich auch immer erschreckt. Mir würden die Kollegen nicht wie Dir bei so einem Purser leid tun, umgekehrt, mir tun die Purser leid, die mit Xanthippen wie Dir ertragen müssen, die evtl. nur wegen hübschem Aussehen und ganz gutem Englisch dann Kollegen sind, aber irgendwie die offene Herzlichkeit verloren haben. In diesem Sinne: Hoffentlich nur kurz auf einem Innerdeutschen Flug anzutreffen, damit die Püppi-Show schnell vorüber ist.


am 12.04.2012 01:13 Uhr von Philipp
  Service Vietnam Airlines vs Lufthansa
Hallo, ich möchte ein vergleich ziehen zwischen den Gesellschaften Vietnam Airlines und Lufthansa.

Pnukt 1. Vietnam Airlines alte flugzeuge?
Über diesen Witz kann ich nur lachen! Vietnam Airlines besitzt neuere Flugzeuge als die Lufthansa!! Vor allem die neuen Airbus 330-300sind dpitzenmäßig!

2. Punkt Sitzabstand:
Economy Class Vietnam Airlines : 81 cm!!
bei Lufthansa : 79 cm, das geht schion mal gar nicht gut!! Europärer sind gößer als Asiaten!!!!

Deluxe Economy bei Vietnam Arilines:
97 cm bei einem Preis von 980 Euro.

Die Lufthansa bietet nicht ein mal Deluxe Economy an!!!!!!! Da muss man business class kaufen, was bei Lufthansa um die 3500 Euro nach Vietnam kostet!

busines class bei Vietnam Airlines kostet gerade mal 2000 Euro!!! von wegen

Preisspanne nicht groß!!!

Service Flugbegleiter:
Bei Vietnam Airlines wird auf allen Flügen die von Frankfurt aus fliegen, oder auch nach Frankfurt fliegen, eine deutschsprachige Flugbegleiterin eingesetzt.

Wer jetzt denkt die machen nur Standart Aussagen in deutscher Sprache der irrt sich.

Habe zum Spass mal getraut den dene nzu Fragen wie es Ihnen so geht=') . Die können Tatsächlich deutsch.

Unser Bordservice, bin Vietnamese, aber in Deutschland aufgewachsen, meine Kolleg ist deutscher wurde dann nur noch in deutsch durchgeführt.!! Da können die Singapore airlines Leute sich eine Scheibe abscheiden!

Auch die Lufthansa!!!! so viel ich, gibt es auf Flügen nach Ho Chi Minh City

keine Vietnamesischsprechende Flugpersonal, obwohl sich so viele hübsche, gut aussehende und freundliche Vietnamesinnen bei der Lufthansa immer wieder bewerbe.

Getränke gab es es bei Vietnam Airlines stündlich!! Es wird sogar ein Wecker gestellt!!!!!

Bei der Lufthansa kriegt man für ein 11 Stunden Flug gerade mal 3 mal trinken!!!

Achja, außerdem fliegt Vietnam Airlines driekt nach Vietnam und es gibt 30kg Freigpäck! Übergepäck ist bei Vietnam Airlines viel kullanter als die Lufthansa!!!!

Und Lufthansa biet nur 20 kg, max nach Verhandlung 25 kg Gepäck=`(.

Ach ja, warum hat es denn in Frankfurt so lange gedauert, dass Vietnam Airlines

eine eigene Check-in Schalter bekommen hat? Die Antwort war, Punkt 1. Bürokratie in Deutschland!!! richtig.

Aber hier hatte die gute Lufthansa auch ihre Finger im Spiel gehabt!!!!

ich finde sowas einfach nur unfair!

Mitbewerbe versuchen auf Zeit zu spielen!


am 25.04.2012 13:33 Uhr von SenfDazu
  @Philipp
Nur kurzer Einschub:
"Bei der Lufthansa kriegt man für ein 11 Stunden Flug gerade mal 3 mal trinken!!!"

Ich rechne mal kurz zusammen, nur Economy Class, 11 Stunden-Flug:

- vor dem 1. Service: 1 Mal
- 1. Service: 1 Mal Getränkewagen gefolgt von Refill Wasser, Wein, Kaffee, Tee
- beim Abräumen: Wasser und, auf Wunsch, "Absacker"
- während des Fluges alle 30 Minuten Tabletts mit Saft und Wasser
- vor dem 2. Service: ein "Aufwach-"Getränk
2. Service: 1 Mal Getränkewagen plus Kaffee/Tee-Refill
Abräumen: Wasser dabei
Bei 11 Stunden, davon 5 Stunden reine Service-Zeit, wo man ja sowieso mit dem Getränkewagen in der Kabine präsent ist, komme ich da auf 12 + 9 = 21 Mal die Möglichkeit, ein Getränk zu bekommen, bzw. mehr als eins zu bestellen, was ja auch fast Regel ist. Ausgenommen ist hier die Alarmglocke, die gerne benutzt werden darf, wenn es einen doch nach einem Cranberry-Juice dürstet und die Küche "hält jederzeit eine Erfrischung für Sie bereit".
Bei den Zahlen (die auch mir jetzt erst richtig bewusst werden, stelle ich mir auch nicht die Frage, warum die geringe Anzahl der Toiletten moniert wird :D)
Liebste Grüße! :)


am 03.05.2012 02:15 Uhr von Philipp
  @ Senf Dazu
Fliege doch mal mit Singapore,Thai oder Vietnam Airlines.

Dann kann man richtig die Unterschiede kenne. Bin 24, hier in Deutschland geboren und 11 mal nach vietnam geflogen.

Fakt ist eins, vor 15 war ich noch mit der Lufthansa ziemlich zufrieden, aber der Service heute leider nimmer da. ich bin bis jetzt immer nur Eco bzw. deluxe Economy bei Vietnam Airlines geflogen.

Sie sprechen schon an, 5 Stunden reine Service-Zeit bei meiner letzt Vietnam Airlines haben netten Flugbegleiterinnen mehr geschafft, als der Lufthansa='). nämlich 6,5, ich achte sehr , darauf, weil ich immer mit der Flugbegleiterin ein kleines talk mache, auf deutsch!!!!!
Sie ist Vietnamesin!!!

Das müssen Sie jetzt Ausnahmsweiße zugeben, dass es sowas leider bei der Lufthansa es nicht gibt, eine Flugbergleiterin, die vietnamesisch sprechen kann.

Vor allem entspricht mir der Sitzabstand von der Deluxe Economy von 97 cm mehr als die 78 cm bei der Lufthansa.

Ich will jetzt die Lufthansa jetzt ernsthaft kritisieren, aber vielleicht wäre es eine auch eine Überlegung Wert auch so eine Premium Economy anzubieten='). Denn ich gebe ja zu 690 Euro hätte der Flug in der Eco gekostet bei VN. Wir haben knappe 1000 bezahlt.

Man ist ja willig mehr zu zahlen, wollte ich dazu nur sagen, also jetzt nicht denken, ich will nur schlecht über die Lufthansa reden. Denn Fakt ist ja ohne Lufthansa konnte man schlecht von Deutschland aus vor 15 Jahren Vietnam fliegen!!!!!!

Ich wollte halt euch nur mit dem Vergleich klar machen, das die Vietnam Airlines mit großen Schritten kommt!!

Ich dachte Konkurrenz wacht vielen auf.
Vielleicht macht ja die Lufthansa tatsächlich mit einer Premium Deluxe Klasse mit=').

Langsam fliegt ja die VN nicht nur Frankfurt, Moskau,Paris und London an.
Ab Ende Juni 2012 wird ja Vietnam Airlines ja auch noch nach Berlin/ Brandenburg nonstop anfliegen.

Ahja zu den 6,5 Stunden reine Servicezeit von 11 Stunden Flug muss ich aber zugeben, dass die Flugbegleiterinnen sich nach 4,5 Stunden wechseeln, dass heißt es gibt schlussendlich drei Gruppen='). Davon hat die längst Person 6,5 Stunden durchgeschafft, bevor sie bevor sie Pause machen durfte='). Naja, wäre da nicht ein ein Passagier wie ich. Wir haben fast 30 Minuten uns unterhalten.

Sie als Vietnamesin auf deutsch, weil sie gemint hat , sie möchte Kentnisse teste. ich als deuttsch viet auf vietnamesisch=') War sehr lustig, da meine vietnamesischen Kenntnisse nicht 100% waren. Sie hat aber gemeint bei amerika-viet wäre es deutlich schlimmer=').

Das ist jetzt mein Empfinden, ist einfach, dass mir die Vietnam Airlines mir besser gefallen hatte. Und die Lufthansa war halt vor 15 Jahren besser als heute!!

Ich hoffe Sie sind empfinden mein persönliches Fazit nicht als eine Beleidigung.

Ja, in meinem letzten Kommentar habe ich nur anmerken wollen, dass ich es nicht verstehe, warum es 4,5 Jahre gedauert hat, dass Vietnam Airlines endlich eine eigene Check-in Schalter in Frankfurt besitzt.

Denn es muss ja doch auch Interesse von Lufthansa sein, denn ich meine es gibt immer wieder Beschwerden. Und wenn Lufthansa die Beschwerden von Passagieren, kriegen die Vietnam in Wirklichkeit Airlines fliegen, dass muss doch das Personal von Lufthansa genervt haben, oder sehen sie das anders=').

Liebe grüße zurück, Philipp


am 26.04.2013 14:01 Uhr von Peter Nathschläger
  Nicht nachvollziehbar
Ich arbeitete jahrelang im Helpdesk und weiß, dass Leute sich meist dann an jemand wenden, wenn sie ein Frustrationserlebnis haben, und das Selbstwertgefühl wieder zurecht rücken möchten, die Dinge in ordnung gebracht wissen mögen. Im Flugzeug mag die Unsicherheit, die viele agressiv macht, von der erzwungenen Untätigkeit herrühren ... und von unbewusster oder unterdrückter Flugangst.

Viele Beschwerden hier im Board speziell in Bezug auf Flugbegleiter kann ich nicht aus eingener Erfahrung nachvollziehen, egal, ob ich mit Österreicher, Deutschen, Spaniern oder Franzosen flog. Wenn man den Menschen, die im Flugzeug arbeiten, auf Augenhöhe begegnet, gibt es eigentlich so gut wie nie irgendwelche Schwierigkeiten.

Gut, wer meckern will, wird immer etwas zu meckern finden, auch wenn man dann argumentativ ins Mystische greifen muss.

Eins habe ich auch zu meckern: So, wie ich persönlich nie im leben daran denke, einen Flugbegleiter Saftschubse zu nennen oder Froilein oder wie auch immer, lasse ich mich auch nicht gerne als Paxe bezeichnen, auch, wenn das eine interne Sprachregelung sein sollte. Das ist einfach respektlos :-)

Woran generell vielleicht gearbeitet werden müsste ist das, was ich gerne als Quality Management bezeichne: Sicherstellung von Anschlussflügen, transparente Informationen, und eine spürbare bereitschaft der Fluglinien und Flughafenbetreiber, sich das Wohlergehen der Fluggäste auch etwas kosten zu lassen, sei dies nun Zeit, Freundlichkeit, aber auch Unterbrinungung, Umbuchung und alles, was einem ev. gestrandeten Passagier beruhigen, trösten und befriedigen kann. Allermeistens klappt eh alles, aber die Qualität einer Fluglinie beweist sich ja meist erst dann, wenn irgendetwas nicht planmäßig läuft - das richtet sich jetzt aber mehr an die Marketingmanager, Coaches, Planer und Strategen der Fluglinien :-)

Die allermeisten von Euch machen, auch unter erschwerten bedienungen (besoffene, randalierende, grundsätzlich unzufriedene, betatschende ... usw Passagiere) einen tollen Job, und ich freue mich immer wieder, wenn ich am Verhalten der Flugbegleiter sehen kann, dass ich als Person und nicht als Paxe wahrgenommen werde.

Toitoitoi und weiterhin Gute Flüge für alle!
Peter


Kommentar abgeben

zum Thema:
Spamfeld: 4 + 9 =

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar. Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns.

Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht frei schalten. Ebenso veräoffentlichen wir auch keine Kommentare, die beleidigend oder unsachlich sind!