Bewertung Eurowings

Eurowings Bewertung | Man kann es nicht glauben

  • 07.01.2020
  • Christine Felker-Roseneck(66) Magdeburg
  • 3
  • Eurowings Eurowings

Eurowings Flug von Punta Cana nach Düsseldorf

Um anständig von A nach B zu kommen bezahlt man in der Business Class (5 Personen) schon einen Kleinwagen! Und dann waren in der Business Class 10 % der Sitze kaputt, von der technischen Sicherheit auch gesperrt.

Dazu überbucht, wir hatten nur Glück, als erste am check in gewesen zu sein um noch andere verstreute Plätze in der Business Class zu bekommen. Wir wissen nicht, wer dann ggf. noch ganz "hinten runter gefallen " ist.

Wir fragen uns aber, solche Maschine schickt Eurowings in die Welt? Was ist wohl noch alles defekt?

Von dem ungenießbaren Essen wollen wir gar nicht reden!



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Eurowings Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • - schlecht
  • Unterhaltung
  • - gut
  • Sauberkeit
  • - mittel
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - gut
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 2 Sterne
  • geflogen
  • 5. Januar 2020
  • Flug Nr.
  • EW1141
  • Strecke
  • Flug Punta Cana nach Düsseldorf
  • Klasse
  • Business
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub


Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 3 Kommentare

    • Vagabund

    Glauben oder Wissen

    Vermuten Sie, dass die Maschine (insbesondere die Business Class überbucht war), oder nehmen Sie das nur an, weil Sie keine zusammenhängenden Plätze bekommen haben? Ich verstehe nicht, warum Sie nicht beim Buchungsvorgang gleich Plätze reserviert haben? Ist in der Business doch sogar kostenlos. So wie Sie das darstellen, haben Sie das nicht getan. Dann wundert es mich nicht, dass für 5 Personen zusammenhängende Plätze beim Check-In nicht mehr zur Verfügung standen. Im Übrigen sind in der Biz-Class auf der Langstrecke nahezu die gleichen Sitze verbaut, wie auch in der Business-Class der Lufthansa.

    • B738

    Zur Sicherheit

    Es gibt technische Defekte (vor allem in der Kabine) mit denen ein Flugzeug ohne Einschränkung seitens der Behörden weiter fliegen darf. Ist beispielsweise ein Sitz kaputt, darf dieser nicht vergeben werden. Das Flugzeug kann und darf so aber theoretisch jahrelang weiterfliegen, solange der Sitz gesperrt bleibt.
    Dann gibt es Defekte, mit denen das Flugzeug noch eine gewisse Zeit lang fliegen darf, bis ein Austausch zwingend notwendig wird. Dies ist alles sehr genau in der Minimum Equipment List des jeweiligen Flugzeugs beschrieben, bei Interesse einfach mal googeln.
    Zu guter letzt gibt es noch die Defekte, mit denen das Flugzeug nicht mehr starten darf. Damit ist das Flugzeug bis zur Reparatur „AOG“ (Aircraft on Ground). Die Techniker und Piloten wissen also genau Bescheid, in welchem Zustand das Flugzeug noch fliegen darf und in welchem nicht. Und daran wird sich auch ohne Ausnahme gehalten!
    Wie du siehst, ist das Problem mit den Sitzen also kein Sicherheitsrelevantes und komplett isoliert von anderen technischen Defekten. Man kann also nicht sagen, dass das Flugzeug schlecht ist, wenn etwas in der Kabine kaputt ist. Solche Reparaturen werden in der Regel durchgeführt, wenn das Flugzeug ohnehin eine längere Standzeit hat. Dann entstehen wenigstens keine Verspätungen.

    • PeterH

    Wer war es?

    Sehr schön und vor allem verständlich für jederman von B738 erklärt. Nebenbei bemerkt: nicht die Airline hat diese Sitze kaputtgemacht sondern Reisende, die sich einen Dreck darum scheren, das dies nicht ihr Eigentum ist. Hab ich schon selbst erlebt, wie manche sich dann verhalten.

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.