Bewertung TUIfly

Bewertung der Airline TUIfly

Just US Ais statt TUIfly - TUIfly Bewertung

  • 22.04.2019
  • Michael(51) Herne
  • 7
  • TUIfly A321

TUIfly Flug von Las Palmas nach Düsseldorf

Wir hatten den o.g. Flug mit Tuifly gebucht. Auf dem Flug wurde ein Flugzeug der Just US Air aus Rumänien eingesetzt. Die Airline besteht seit etwa einem Jahr, verfügt nur über wenige aber dafür sehr alte gebrauchte Flugzeuge. Die Crew wurde von Just US Airline gestellt und kam ebenfalls aus Rumänien. Trotz vorheriger E-Mail Anfrage bei Tuifly, erhielten wir keine Rückmeldung. Als wir am Flughafen unsere Unzufriedenheit über den Einsatz der Just US Air mitteilten, wurde uns gesagt wir bräuchten ja nicht mit fliegen. Kundenservice sieht anders aus. Tuifly nein Danke.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine TUIfly Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - mittel
  • Pünktlichkeit
  • - mittel
  • Sitzkomfort
  • - geht so
  • Preis-Leistung
  • - geht so
  • Durchschnitt
  • 2.17 Sterne
  • geflogen
  • 20. April 2019
  • Flug Nr.
  • X32115
  • Strecke
  • Flug Las Palmas nach Düsseldorf
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 7 Kommentare

    • Hans

    TUIfly hat informiert

    Leider ist auch TUIfly vom weltweiten Flugverbot der Boeing 737-MAX 8 betroffen. Zwar besitzt die Deutsche TUIfly noch kein Flugzeug vom Typ B 737-MAX 8, hat aber 4 Flugzeuge davon bestellt. Zwei dieser Maschinen sollten jetzt im Frühjahr 2019 an TUIfly ausgeliefert werden. Die beiden neuen Maschinen waren im Flugbetriebsplan von TUIfly natürlich fest einkalkuliert. Da sie aber nicht ausgeliefert wurden, fehlen der Airline also 2 Flugzeuge. Um dafür einen Ersatz zu schaffen, wurden folgende Maßnahmen ergriffen. 1.) Man konnte noch einen bestehenden Leasingvertrag einer bei TUIfly vorhandenen B 737-800 verlängern und hat damit einen Ersatz für ein fehlendes Flugzeug geschaffen. Fehlte nur noch ein Ersatz für die zweite nicht vorhandene B 737-MAX 8. Nach intensiver Suche hat man bei der rumänischen Airline Just Us Air einen verfügbaren Airbus A 321 gefunden, der nun so lange für TUIFly fliegt, (vornehmlich auf den Routen Düsseldorf-Hurghada und Düsseldorf-Kanaren) bis die ersten beiden der 4 neu bestellten Boeing B 737-MAX 8 an TUIfly ausgeliefert werden. Es sind nun in Europa nicht mal soeben ungenutzte Flugzeuge verfügbar. Sobald die B 737-MAX 8 ausgeliefert werden, wird TUIfly die Maschine aus Rumänien nicht wieder einsetzen. Darüber hat die Presse in den letzten Tagen umfangreich informiert. Keine Airline ist verpflichtet die Passagiere einzeln über einen Maschinenwechsel oder ein angemietetes Flugzeug individuell zu informieren.

    • B738

    Just Us Air

    Es kann immer vorkommen, dass eine Airline als Subcharter für die eigentlich gebuchte Airline fliegt. Sie haben rechtlich keinen Anspruch darauf mit TUIfly zu fliegen, wenn sie einen TUIFly Flug gebucht haben. Sie schließen lediglich einen Vertrag zum Transport von A nach B ab. Dabei steht es TUIfly frei, diesen Transport mit einer eigenen Maschine durchzuführen, oder aber eine andere Fluggesellschaft zu beauftragen. Was genau hat sie an Just Us Air gestört? Darüber hinaus eine kleine Klarstellung zum eingesetzten Flugzeug: Just Us Air betreibt einen Airbus A321, die YR-NTS. Dieses Flugzeug ist 19,4 Jahre alt, das ist noch einige Jahre von "sehr alt" entfernt. Darüber ist es üblich, das Flugzeuge in ihrem Leben bei mehreren Airlines fliegen und somit natürlich irgendwann "gebraucht" sind. Die Liste der Vorbesitzer der YR-NTS ist kurz und renommiert: Das Flugzeug wurde am 12.01.200 an bmi ausgeliefert und flog dort bis 2007. Anschließend flog es bis zu deren Pleite bei Monarch. Nach ca. 9 Monaten im Storage in Ostrava wurde es schließlich am 04.07.2018 von Just Us Air eingeflottet.

    • Aircraft-Fan

    Vorurteile

    Das bei Ihrem Flug keine eigene Maschine der TUIfly eingesetzt wurde, ist zweifelsohne ärgerlich, insbesondere, wenn der erwartete Komfort an Bord darunter leidet. Es ist nur eine Mutmaßung, aber hier könnte das Grounding der Boeing 737 MAX eine Grund für den Einsatz eines Wetlease-Flugzeugs gewesen sein. Mich stört nur - auch bei Einträgen auf Facebook - immer die unterschwelligen Vorurteile gegen osteuropäische Fluggesellschaften. Es gibt in der zivilen Luftfahrt überall Sicherheitsstandards, die von jeder Airline weltweit einzuhalten ist. Wer dagegen (nachweislich) verstößt, bekommt beispielsweise in der EU keine Lande- und Starterlaubnis. Hundertprozentige Sicherheit wird es darüber hinaus nie geben können. Das hat beispielsweise der Absturz von Air France Flug 447 gezeigt, einer renommierten europäischen Fluggesellschaft. Das Einsetzen von externen Fluggerät wird übrigens auch bei anderen deutschen Airlines praktiziert, zum Beispiel Condor und selbst bei Lufthansa (mit SunExpress)!

    • Gordon

    AGB hin oder her

    Mit Interesse habe ich die Bewertung gelesen und auch die Kommentare. Auch wir, meine Mutter und ich, sind von dieser Flugabgabe betroffen. Wir fliegen jetzt im Mai nach Hurghada. Uns ist bewusst, dass es zu Engpässen kommen kann. Auch kennen wir die AGB. Aber auch wir haben TUIfly ausgewählt wegen unserer positiven Erfahrungen und weil wir uns sicher an Bord fühlen. Ich möchte einfach das bekommen was auch drauf steht. Ja ich bekomme eine Beförderung aber diese hatte ich mit Tuifly gebucht. Auch wenn Just us Air unter einer X3 Nummer fliegt, es bleibt Just us Air. Wir haben nach dem Grounding der Max 8 gebucht. Und ja es mögen Vorurteile sein gegen osteuropäische Airlines. Doch es ist mein Leben welches ich in diese Naschinrn setze. Wir sind gespannt auf den Flug. Was ich aber positiv erwähnen möchte ist, dass Tuifly und aus Kulanz umgebucht hätte auf einen anderen X3 Flug nach Hurghada. Nur leider spielte dort Alltours - X nicht mit. Die wollten uns auf Condor umbuchen und wollten dafür 750 Euro für zwei Personen. Negativ war, dass ich im Callcenter von Tuifly angerufen hatte um mich über die Airline zu informieren und ob ein X3 FA mit an Bord sei. Der Mitarbeiter könnte oder wollte nichts zu der Airline sagen. Er sagte nur: kommt aus Rumänien und mehr wisse man auch nicht. So schafft man kein Vertrauen- TUIFLY.

    • Torsten

    TUIfly und kein Ende

    Hallo Hans zu deinem Kommentar am 23.4.2019. TUI FLY setzt nicht erst seit dem Flugverbot der B 737-Max 8 und dem daraus resultierenden Fluggeräte Mangel ominöse ACMI Charter Airlines ein. Ich hatte letztes Jahr auch das gleiche Vergnügen anstatt auf einem bei TUI Fly gebuchten Flug mit White aus Portugal oder auf einem anderen Flug mit Carpatair aus Rumänien zu fliegen. Flugzeug und Crew waren auch dort eine Katastrophe. Dazu habe ich zahlreiche Bilder. Für mich hat das Ganze auch System denn es ist für eine Airline billiger ominöse Flugzeuge plus Crew zu chartern anstatt neues Fluggerät zu beschaffen. Da ich selbst lange Jahre an einem grossen Airport arbeite spreche ich da aus Erfahrung. Ich und meine Angehörigen haben jedenfalls daraus unsere Konsequenzen gezogen. Wir werden nach vielen Jahren nie mehr einen Fuss in eine TUI Fly Maschine setzen.

    • A.V.

    Just Us Air statt TuiFly

    auch mir wurde knapp 4 Wochen vorher per mail mitgeteilt, dass der Rückflug von Teneriffa nach Stuttgart mit Just Us Air anstatt mit TuiFly stattfindet. Mag ja sein dass die ABG´s dies gestatten und mag auch sein dass diese Fluggesellschaft vergleichbare Sicherheitsstandards bietet wie TuiFly. Trotzdem war ich ziemlich schockiert als ich erfahren habe, dass es sich hier um eine erst 2017 gegründete, private rumänische Airline handelt, die nur 3 relativ alte, gebraucht gekaufte Flugzeuge im Einsatz hat. Und die o. g. Begründung von TuiFly dass es wegen dem Flugverbot der Boeing 737 max zu diesem EInsatz kommt mag zwar stimmen, aber anscheinend flog Just US Air Flugzeuge auch schon letztes Jahr für TuiFly. Wohl war auch nicht allen Fluggästen bekannt, dass der Rückflug nicht mit TuiFly stattfindet, da einige Fluggäste fast nicht einsteigen wollten sondern auf die daneben stehende TuiFly-Maschine zugingen. Unterm Strich war der Flug dann zwar ok. Trotzdem werde ich mir gut überlegen, ob ich ein nächstes mal nochmals bei TuiFly- und damit bei einer renommierten Airline - einen Flug buche wenn es sein kann dass wir dann mit einem Flugzeug einer mir bis dahin völlig unbekannten Fluggesellschaft fliegen (müssen).

    • Peter

    Unverständlich

    Ich versteh die Angst nicht die hier vorherrscht, wenn TUI noch darüber informiert, das eine andere Airline fliegt. Es dürfte ja wohl klar sein, das eine Deutsche Airline keine Schrottmühlen die Lebensgefahr ausstrahlen in Deutschland einsetzen darf. Es mag ja sein das die Airline jung ist, es mag auch sein das die Flieger älter sind, was allerdings kein Sicherheitsmangel darstellt. Ein Flugzeug wird täglich gewartet, täglich kümmert sich jemand um den technischen Zustand des Flugzeugs, es ist ja nicht wie bei einem Auto wo man nicht täglich kontrolliert ob alles in Ordnung ist. Ich jedenfalls lauf morgens nicht ums Auto kontrolliere FLüssigkeitsstände etc. Über allem wacht übrigens auch das Luftfahrtbundesamt. Eine Tui würde ihre Lizenz auf der Stelle verlieren, wenn ein Schrottflieger irgendwo für sie fliegt. Von daher ist Panik beim Check in völlig überzogen.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Bewertung TUIfly Just US Ais statt TUIfly

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.