Bewertung TUIfly

Bewertung der Airline TUIfly

Just US Ais statt TUIfly - TUIfly Bewertung

  • 22.04.2019
  • Michael(51) Herne
  • 21
  • TUIfly A321

TUIfly Flug von Las Palmas nach Düsseldorf

Wir hatten den o.g. Flug mit Tuifly gebucht. Auf dem Flug wurde ein Flugzeug der Just US Air aus Rumänien eingesetzt. Die Airline besteht seit etwa einem Jahr, verfügt nur über wenige aber dafür sehr alte gebrauchte Flugzeuge. Die Crew wurde von Just US Airline gestellt und kam ebenfalls aus Rumänien. Trotz vorheriger E-Mail Anfrage bei Tuifly, erhielten wir keine Rückmeldung. Als wir am Flughafen unsere Unzufriedenheit über den Einsatz der Just US Air mitteilten, wurde uns gesagt wir bräuchten ja nicht mit fliegen. Kundenservice sieht anders aus. Tuifly nein Danke.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine TUIfly Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - mittel
  • Pünktlichkeit
  • - mittel
  • Sitzkomfort
  • - geht so
  • Preis-Leistung
  • - geht so
  • Durchschnitt
  • 2.17 Sterne
  • geflogen
  • 20. April 2019
  • Flug Nr.
  • X32115
  • Strecke
  • Flug Las Palmas nach Düsseldorf
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 21 Kommentare

    • Hans

    TUIfly hat informiert

    Leider ist auch TUIfly vom weltweiten Flugverbot der Boeing 737-MAX 8 betroffen. Zwar besitzt die Deutsche TUIfly noch kein Flugzeug vom Typ B 737-MAX 8, hat aber 4 Flugzeuge davon bestellt. Zwei dieser Maschinen sollten jetzt im Frühjahr 2019 an TUIfly ausgeliefert werden. Die beiden neuen Maschinen waren im Flugbetriebsplan von TUIfly natürlich fest einkalkuliert. Da sie aber nicht ausgeliefert wurden, fehlen der Airline also 2 Flugzeuge. Um dafür einen Ersatz zu schaffen, wurden folgende Maßnahmen ergriffen. 1.) Man konnte noch einen bestehenden Leasingvertrag einer bei TUIfly vorhandenen B 737-800 verlängern und hat damit einen Ersatz für ein fehlendes Flugzeug geschaffen. Fehlte nur noch ein Ersatz für die zweite nicht vorhandene B 737-MAX 8. Nach intensiver Suche hat man bei der rumänischen Airline Just Us Air einen verfügbaren Airbus A 321 gefunden, der nun so lange für TUIFly fliegt, (vornehmlich auf den Routen Düsseldorf-Hurghada und Düsseldorf-Kanaren) bis die ersten beiden der 4 neu bestellten Boeing B 737-MAX 8 an TUIfly ausgeliefert werden. Es sind nun in Europa nicht mal soeben ungenutzte Flugzeuge verfügbar. Sobald die B 737-MAX 8 ausgeliefert werden, wird TUIfly die Maschine aus Rumänien nicht wieder einsetzen. Darüber hat die Presse in den letzten Tagen umfangreich informiert. Keine Airline ist verpflichtet die Passagiere einzeln über einen Maschinenwechsel oder ein angemietetes Flugzeug individuell zu informieren.

    • B738

    Just Us Air

    Es kann immer vorkommen, dass eine Airline als Subcharter für die eigentlich gebuchte Airline fliegt. Sie haben rechtlich keinen Anspruch darauf mit TUIfly zu fliegen, wenn sie einen TUIFly Flug gebucht haben. Sie schließen lediglich einen Vertrag zum Transport von A nach B ab. Dabei steht es TUIfly frei, diesen Transport mit einer eigenen Maschine durchzuführen, oder aber eine andere Fluggesellschaft zu beauftragen. Was genau hat sie an Just Us Air gestört? Darüber hinaus eine kleine Klarstellung zum eingesetzten Flugzeug: Just Us Air betreibt einen Airbus A321, die YR-NTS. Dieses Flugzeug ist 19,4 Jahre alt, das ist noch einige Jahre von "sehr alt" entfernt. Darüber ist es üblich, das Flugzeuge in ihrem Leben bei mehreren Airlines fliegen und somit natürlich irgendwann "gebraucht" sind. Die Liste der Vorbesitzer der YR-NTS ist kurz und renommiert: Das Flugzeug wurde am 12.01.200 an bmi ausgeliefert und flog dort bis 2007. Anschließend flog es bis zu deren Pleite bei Monarch. Nach ca. 9 Monaten im Storage in Ostrava wurde es schließlich am 04.07.2018 von Just Us Air eingeflottet.

    • Aircraft-Fan

    Vorurteile

    Das bei Ihrem Flug keine eigene Maschine der TUIfly eingesetzt wurde, ist zweifelsohne ärgerlich, insbesondere, wenn der erwartete Komfort an Bord darunter leidet. Es ist nur eine Mutmaßung, aber hier könnte das Grounding der Boeing 737 MAX eine Grund für den Einsatz eines Wetlease-Flugzeugs gewesen sein. Mich stört nur - auch bei Einträgen auf Facebook - immer die unterschwelligen Vorurteile gegen osteuropäische Fluggesellschaften. Es gibt in der zivilen Luftfahrt überall Sicherheitsstandards, die von jeder Airline weltweit einzuhalten ist. Wer dagegen (nachweislich) verstößt, bekommt beispielsweise in der EU keine Lande- und Starterlaubnis. Hundertprozentige Sicherheit wird es darüber hinaus nie geben können. Das hat beispielsweise der Absturz von Air France Flug 447 gezeigt, einer renommierten europäischen Fluggesellschaft. Das Einsetzen von externen Fluggerät wird übrigens auch bei anderen deutschen Airlines praktiziert, zum Beispiel Condor und selbst bei Lufthansa (mit SunExpress)!

    • Gordon

    AGB hin oder her

    Mit Interesse habe ich die Bewertung gelesen und auch die Kommentare. Auch wir, meine Mutter und ich, sind von dieser Flugabgabe betroffen. Wir fliegen jetzt im Mai nach Hurghada. Uns ist bewusst, dass es zu Engpässen kommen kann. Auch kennen wir die AGB. Aber auch wir haben TUIfly ausgewählt wegen unserer positiven Erfahrungen und weil wir uns sicher an Bord fühlen. Ich möchte einfach das bekommen was auch drauf steht. Ja ich bekomme eine Beförderung aber diese hatte ich mit Tuifly gebucht. Auch wenn Just us Air unter einer X3 Nummer fliegt, es bleibt Just us Air. Wir haben nach dem Grounding der Max 8 gebucht. Und ja es mögen Vorurteile sein gegen osteuropäische Airlines. Doch es ist mein Leben welches ich in diese Naschinrn setze. Wir sind gespannt auf den Flug. Was ich aber positiv erwähnen möchte ist, dass Tuifly und aus Kulanz umgebucht hätte auf einen anderen X3 Flug nach Hurghada. Nur leider spielte dort Alltours - X nicht mit. Die wollten uns auf Condor umbuchen und wollten dafür 750 Euro für zwei Personen. Negativ war, dass ich im Callcenter von Tuifly angerufen hatte um mich über die Airline zu informieren und ob ein X3 FA mit an Bord sei. Der Mitarbeiter könnte oder wollte nichts zu der Airline sagen. Er sagte nur: kommt aus Rumänien und mehr wisse man auch nicht. So schafft man kein Vertrauen- TUIFLY.

    • Torsten

    TUIfly und kein Ende

    Hallo Hans zu deinem Kommentar am 23.4.2019. TUI FLY setzt nicht erst seit dem Flugverbot der B 737-Max 8 und dem daraus resultierenden Fluggeräte Mangel ominöse ACMI Charter Airlines ein. Ich hatte letztes Jahr auch das gleiche Vergnügen anstatt auf einem bei TUI Fly gebuchten Flug mit White aus Portugal oder auf einem anderen Flug mit Carpatair aus Rumänien zu fliegen. Flugzeug und Crew waren auch dort eine Katastrophe. Dazu habe ich zahlreiche Bilder. Für mich hat das Ganze auch System denn es ist für eine Airline billiger ominöse Flugzeuge plus Crew zu chartern anstatt neues Fluggerät zu beschaffen. Da ich selbst lange Jahre an einem grossen Airport arbeite spreche ich da aus Erfahrung. Ich und meine Angehörigen haben jedenfalls daraus unsere Konsequenzen gezogen. Wir werden nach vielen Jahren nie mehr einen Fuss in eine TUI Fly Maschine setzen.

    • A.V.

    Just Us Air statt TuiFly

    auch mir wurde knapp 4 Wochen vorher per mail mitgeteilt, dass der Rückflug von Teneriffa nach Stuttgart mit Just Us Air anstatt mit TuiFly stattfindet. Mag ja sein dass die ABG´s dies gestatten und mag auch sein dass diese Fluggesellschaft vergleichbare Sicherheitsstandards bietet wie TuiFly. Trotzdem war ich ziemlich schockiert als ich erfahren habe, dass es sich hier um eine erst 2017 gegründete, private rumänische Airline handelt, die nur 3 relativ alte, gebraucht gekaufte Flugzeuge im Einsatz hat. Und die o. g. Begründung von TuiFly dass es wegen dem Flugverbot der Boeing 737 max zu diesem EInsatz kommt mag zwar stimmen, aber anscheinend flog Just US Air Flugzeuge auch schon letztes Jahr für TuiFly. Wohl war auch nicht allen Fluggästen bekannt, dass der Rückflug nicht mit TuiFly stattfindet, da einige Fluggäste fast nicht einsteigen wollten sondern auf die daneben stehende TuiFly-Maschine zugingen. Unterm Strich war der Flug dann zwar ok. Trotzdem werde ich mir gut überlegen, ob ich ein nächstes mal nochmals bei TuiFly- und damit bei einer renommierten Airline - einen Flug buche wenn es sein kann dass wir dann mit einem Flugzeug einer mir bis dahin völlig unbekannten Fluggesellschaft fliegen (müssen).

    • Peter

    Unverständlich

    Ich versteh die Angst nicht die hier vorherrscht, wenn TUI noch darüber informiert, das eine andere Airline fliegt. Es dürfte ja wohl klar sein, das eine Deutsche Airline keine Schrottmühlen die Lebensgefahr ausstrahlen in Deutschland einsetzen darf. Es mag ja sein das die Airline jung ist, es mag auch sein das die Flieger älter sind, was allerdings kein Sicherheitsmangel darstellt. Ein Flugzeug wird täglich gewartet, täglich kümmert sich jemand um den technischen Zustand des Flugzeugs, es ist ja nicht wie bei einem Auto wo man nicht täglich kontrolliert ob alles in Ordnung ist. Ich jedenfalls lauf morgens nicht ums Auto kontrolliere FLüssigkeitsstände etc. Über allem wacht übrigens auch das Luftfahrtbundesamt. Eine Tui würde ihre Lizenz auf der Stelle verlieren, wenn ein Schrottflieger irgendwo für sie fliegt. Von daher ist Panik beim Check in völlig überzogen.

    • SusanneH.

    Viel Erfahnrung !

    Torsten, Sie arbeiten seit vielen Jahren an einem großen Flughafen und "sprechen da aus Erfahrung" !
    1.) Flugzeug und Crew waren eine Katastrophe ? An was erkennt man das ?
    2.) Da steckt System dahinter .... ?. Welches ?
    3.) Es ist billiger ominöse Flugzeuge plus Crew zu chartern anstatt neue zu kaufen...?. Wieviel billiger ?
    4.) Sie und die ganze Familie fliegen nach Jahren nie wieder mit TUI...?? Ist Ihre Entscheidung !
    Außer dem würde mich würde interessieren:
    1.) In wie weit waren Crew und Flugzeuge eine Katastrophe ?
    2.) Was sind "ominöse" Crews und im speziellen "ominöse" Flugzeuge ?
    3.) Da Sie bisher immer mit TUIfly in der Urlaub flogen, arbeiten Sie offensichtlich nicht bei einer Fluglinie ,sonst würden Sie eventuell mit dieser zum Mitarbeiter-Rabatt in den Urlaub fliegen ?
    4.) An jedem Flughafen, nicht nur an den großen, gibt es eine sehr, sehr große Anzahl der unterschiedlichsten Berufsarten, vom Pfandflaschenbeauftragten bis zum Flughafen Direktor ! - Jeder einzelne ist gleich wichtig für einen großen Flughafen, ob jedoch jeder was von "ominösen" Flugzeugen versteht sei dahingestellt.
    5.) Mit Ihren Aussagen könnten Sie eventuell Leser dieses Forums verunsichern, die unter Umständen Ihnen als langjährigem, erfahrenen Flughafenmitarbeiter "über den Weg trauen" könnten. Das muss nicht sein!

    • Peterle

    Just US Air via Tui U8CHUC

    Sollte ich je nochmals in so ein Flieger müssen, dann nur unter Androhung von Gewalt. Jedes Wort über diese Maschine ist verlorene Energie. Zum Transport von Soldaten oder Gefangene geeignet.

    • SusanneH.

    Torsten-Peterle (?)

    Sie Luftfahrt- Experte, Ihre Kommentare werden immer besser! Also, unter Androhung von Gewalt darf man "nur" Soldaten und Gefangene in Just Us Flugzeugen transportieren ? Was sehen Sie eigentlich wenn Sie morgens in den Spiegel schauen ? - Ein Los, das nie gewinnt...... (nennt man?) ...

    • peter

    peter

    Auch wir sind mit dem " Billig Kutscher " geflogen, wir hatten nur noch Angst heile anzukommen. Alles hat geklappert, unsauber und defekt, beim Einstieg war schon die Tür sehr schlecht mit Farbe nachgepinselt bei den Schanieren fehlten Schrauben usw und der Flug auch du meine Güte, meine Frau und ich haben nur gezittert vor Angst als würde der gute Mann vorne im Cockpit seinen ersten Flug absolvieren und das auf einer unsicheren Rappelkiste nie wieder .... leider wussten wir es nicht bis wir einsteigen müssten Billig Linien einzusetzen und den vollen Preis zu kassieren scheint ja Methode zu haben Es wird mal Zeit das da ein Riegel vorgeschoben wird

    • Peter

    Oha

    @peter: sie gehören also zu dem Kreis der "Spezialisten" die erkennen, das der Pilot seinen ersten Flug absolvierte. Respekt!!! Wenn ein Pilot schlecht ist, wird er schon lange, bevor er Passagiere umherfliegt, aussortiert. Ein schlechter Pilot schafft es nicht bis auf den linken Sitz, nur mal so neben bei bemerkt. Schlechte Lackierung ist also ein Zeichen für unsicherer Zustand des Fliegers? Ja? Fehlende Schrauben an den Scharnieren? Dann hat das ja mit dem Druckausgleich nicht funktionieren können, tat es aber augenscheinlich. Also auch nicht weiter schlimm, Ich würde gerne mal an deinem Auto komplett prüfen, ob da nicht auch irgendwo ein Schräubchen fehlt oder verrostet ist und dann würd ich gern dein Geschrei hören, wenn ich den Wagen als unsicher betitele und die Zulassung entziehe. Warum gehn die "Spezialisten" die erkennen, das der Flieger unsicher ist, oder gar Todesangst haben nicht einfach zum LBA und melden das? Richtig, weil spätestens dort dann rauskommt, das es eben nicht unsicher war. Und zum Schluss noch ne kleine Anmerkung: Durch das Buchen eines Fluges erwerbe ich den Transport von A nach B. Wie die Airlines das tut ist denen überlassen, fakt ist, Du zahlst den Transport von A nach B was auch erfolgt ist. Wer sollte also einer Airline den Riegel vorschieben, wenn sie das tut, wofür sie zahlten? Es gibt durch das Buchen keine Bindung an eine Airline, denn die darf sehr wohl Subunternehmen beauftragen, selbst der Flugzeugtyp ist nicht bindend. Bindend ist nur die Tatsache von A nach B zu kommen. Bin mal gespannt wann das der letzte "Spezialist" auch noch rafft.

    • SusanneH.

    Kommentar

    schade, dass bei Ihnen eine Schraube locker war, dazu klappernde Scharniere u.v.m.. Ich verstehe daher voll und ganz, dass Sie mit so einem Todes bringenden Flugzeug nicht mehr fliegen wollten. Nächstes Mal einfach aussteigen und Ihren Schaden einreichen. Ich bewundere Ihren Mut !

    • Janet

    Für uns nicht noch einmal

    Wir sind auch mit Just Us Air von den Kanaren zurück geflogen und auch erst am Flughafen informiert worden. Fast die gesamten Passagiere wollten mit denen nicht fliegen und der Kommentar seitens Tuifly beim Check-In ... entweder mit denen oder gar nicht bzw. geht dann auf ihre eigenen Kosten. Die 4,5 Stunden waren wirklich nicht gut. Sehr dreckig, eine Toilette defekt, die andere funktionierte nur noch halbherzig. Das Flugzeug war in einem wirklich schlechten Gesamtzustand. Das Personal an Bord (von Tuifly selbst war NIEMAND dabei) vollkommen überfordert und sehr schlecht bzw. gar nicht in englischer Sprache zu verstehen. Möchte nicht wissen, wie hier ein Notfall geendet hätte ...

    • gast757

    Noch weiter zurück erinnern

    Tuifly wollte schon vor Jahren die Wartungen der Maschinen aus Kostengründen in Rumänien machen lassen. Warum jetzt nicht legal kostengünstig eine Airline nehmen die günstiger wie die eigene fliegt?

    • Markus

    Peterle, 20.05.19 zum Transport

    Ich beurteile es als beschämend, hier bei Soldaten und Gefangenen vom Transport zu schreiben. Im 3. Reich wurde grundsätzlich vom Transport von Menschen gesprochen. Schon damals war es falsch. Menschen jeglicher Rasse, Kultur und Orientierung sowie Tiere werden befördert ! GEGENSTÄNDE UND SACHEN WERDEN TRANSPORTIERT.

    • Manfred

    Nachricht von Cook: statt Sundair nun Just US Air

    Ja, ich bin auch entrüstet. Fliegen mit großen Maschinen ist Vertrauenssache. Den größeren bekannten Luftfahrtgesellschaften traut man, (trauen wir so einigermassen) . Aber einer rumänischen Luftfahrtgesellschaft, Just Us Air, vermag ich nicht zu trauen. Stöbert man unter Erfahrungen Just Us Air im Netz, finden sich Kommentare von Fluggästen, ob überzogen oder ärgerlich oder ängstigend oder enttäuscht, die uns verleiten, nicht mit Just Us Air fliegen zu mögen. Die Moderatoren wiegeln (z.B. bei Holiday) zwar ab und reden schön, aber ich traue einem Fluggast, der seine Meinung vorträgt mehr als dem Moderator. Wir möchten versuchen, umzubuchen, ich glaube nicht, dass der Flug-Reisepreis nicht erstattet werden kann und möchte das jedenfalls versuchen. Gibt es da Erfahrungen ?

    • Mikky

    Kommentar

    Wir fliegen am übernächsten Wochenende mit Tuifly und haben erfahren das der Flug von Just US Air durchgeführt wird. Da wir schon mal das Vergnügen hatten, haben wir natürlich auch Ängste. Wir haben TUI schon mehrfach per Mail kontaktiert, leider aber keine Antwort erhalten. Das ist der tolle Service von Tuifly. Wir haben die Hotline angerufen und unsere Unzufriedenheit mitgeteilt, als Antwort haben wir zu hören bekommen, dass wir ja zuhause bleiben können. Wir haben jetzt mit einem Reporter Kontakt aufgenommen und werden den Umgang von Tuifly mit dem Kunden öffentlich machen. Im Übrigen setzt Tuifly bereits seit letztem Jahr Just US Air ein, da gab es die Problematik mit der Boeing 737 Max noch gar nicht, alles blödsinn.

    • Hans

    Witzige Kommentare

    Wenn man einen TUIfly Flug bucht, oder wenn man beim Reiseveranstalter TUI eine Pauschalreise bucht, bei der die Flüge mit TUIfly Flugnummer aber von Just US AIR durchgeführt werden, steht das verbindlich in den Bestätigungen. Daher sind Aussage wie "wir wussten das nicht" oder "wir haben das erst am Flughafen erfahren", einfach falsch. Leder lesen Touristen häufig ihre Bestätigungen nicht. Auch bringt es nichts, die TUI/TUIfly Hotline zu kontaktieren. Was sollten die dortigen Mitarbeiter denn bitte dem Anrufer sagen ? Oder glaubt jemand ernsthaft das auf Grund einiger Anrufe die Vertragsvereinbarungen mit Just US AIR gekündigt werden. Im übrigen kann jede Airline z.B. im Rahmen einer Wet Lease Vereinbarungen, den Flug von einer anderen Airline durchführen lassen. Was im übrigen beim Wettbewerber von TUIfly (Condor) sehr häufig vorkommt. Fazit, wer umgehend nach der Buchung seine Buchungsbestätigung liest und nicht mit der Airline fliegen will, kann ja die Buchung stornieren. Ergänzend sei noch erwähnt, dass TUIfly im Frühjahr umfangreich über die Medien darüber berichtet hat. Auch über die Gründe (Ausfall der B 737 MAX 8) und die Routen, die JUST US AIR im Auftrag von TUIfly fliegt.

    • Conny Kasel

    Sundair trifft auf JustUs Airline ... aktuell

    Da ich seit Jahren "familienverbundenerweise" als Niedersächsin aus der Provinz Kassel KSF als Abflughafen nach Hurghada nutze, war ich erstaunt, dass Sundair (mit "Home-Base-Flughafen" KSF) seinen AB 320 nun anderen Ferienfluggesellschaften zur Verfügung stellt. Am 08.06. war ein entsprechender Artikel in der "HNA"-Kassel zu lesen. - Heute gegen Mittag fand ich in der Facebook-Gruppe "Kassel - ich fliege ich hier ab", die den Flughafen Kassel unterstützt, eine Info von Stefan Löber, der aktiv und erfolgreich für KSF-Aktivitäten tätig ist. - Originalwortlaut in Kopie: Stephan Löber Ich habe gestern einige Passagiere, die mit der Ersatzmaschine abgekommen sind befragt, ob sie mit dem Ersatzflieger/ Personal zufrieden waren. Alle haben sich sehr positiv über das freundliche Bordpersonal und den guten Zustand der Maschine geäußert. ???? Ich habe gestern keine einzige negative Äußerung von Fluggästen gehört. ? Es ging um den 1. Einsatz einer JustUs-Maschine, die für Sundair diesen Flug übernommen hat. Hoffen wir also, dass für alle zukünftigen - bisher auf Sundair gebuchten - Flüge von JustUs weiterhin positiv verlaufen.

    • Peter

    Na so was

    Na schau an. Da postet Conny aus Kassel nen informativen Artikel zum Thema Just Us Air und schon gibts rote Daumen. Würde ja heissen, das die roten Daumen Klicker einen Hass auf Just Us Air haben. So leicht gibt man sich zu erkennen,u nd wenn ich mir die Mühe mach, so langsam zu denken wie diese Individuen, dann kann man auch dahinter kommen was die Gesinnung ist. Egal, ich find es gut, das man auch positives zu Tage bringt über diese Angeblich so schlechte Airline. Danke für diesen Artikel!

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Bewertung TUIfly Just US Ais statt TUIfly

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.