Onur Air Bewertung

Bewertungen

Ganz schlimmer Flug

Onur Air Flug von Frankfurt nach Sharm el Sheikh

Bei der zweiten Sicherheitskontrolle im Flughafen Frankfurt wurden uns auch die im Duty Free gekauften Getränke abgenommen. Im Flugzeug gab es nicht mal einen Schluck Wasser, auch nicht gegen Bezahlung. Eine Katastrophe!
Es gab auch absolut keinen Service oder Unterhaltung. Die Sitze sind unheimlich eng.
Für 4 Stunden Flug insgesamt eine Zumutung!



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Onur Air Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - gut
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.67 Sterne
  • geflogen
  • 16. Februar 2019
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 7 Kommentare

    • Maik
    Frage

    Was kann die Onur Air dafür, wenn die Sicherheitskontrolle Ihnen Ihre Sachen weg nimmt?
    Da hat keine Airline Einfluss drauf.

    • Heike
    Airline muss eine Lösung finden

    @Maik, wie im Text steht, unabhängig von mitgebrachten oder nicht mitgebrachten Getränken - gab es in den 4 Std. NICHTS zu trinken im Flieger. Das liegt sehr wohl an der Airline. Es war für einen Diabetiker, dem es dann sehr schlecht ging und diverse Kinder unzumutbar.

    • Hans
    Sorry Heike

    Sorry Heike, kein Airline, kein Eisenbahnbetreiber, kein Fernbus-Anbieter etc, unterliegt der Verpflichtung seinen Fahrgästen/Passagieren Getränke anzubieten. Weder kostenlos, noch gegen eine Bezahlung. Weil das früher einmal so war - also früher wo es noch keine Low-Cost Airlines gab - kann man daraus resultierend heute keine Ansprüche ableiten. Zudem dürfen aktuell Airlines die vom ägyptischen Hurghada, Sharm el Sheik und Marsa Alam nach Deutschland fliegen, inzwischen keinerlei Catering mehr mit an Bord nehmen, weil das in Deutschland verantwortliche LBA (Luftfahrt Bundesamt), das aus bekannten Gründen Ende 2018 so entschieden. Wenn ein Fluggast sich nach den Sicherheits-Kontrollen eine Flasche Wasser kauft, kann er diese mit an Bord nehmen. Sollte ein Passagier wegen einer Krankheit (hier das Fallbeispiel Diabetiker) auf ein Getränk angewiesen sein, handelt er unverantwortlich, wenn er im Vorfeld nicht eine entsprechend Vorsorge trägt.

    • Maik
    @Heike

    Haben Sie schon das gelesen was ich geschrieben hatte? Wohl nicht! deshalb: "Was kann die Onur Air dafür, wenn die Sicherheitskontrolle Ihnen Ihre Sachen weg nimmt?" Was im Flieger war habe ich nicht kommentiert!

    • Chriss uas Passau
    @Hans

    Sie haben schon in allen Punkten Recht, allerdings wurde mir auch in BKK beim Boarding 2 x 0,5 L Cola LIght Flaschen vom Security-Personal abgenommen, Anweisung von JetStar. Flugroute BKK - MEL - Stand 01-2018.
    Bei Jetstar hat man ja was kaufen können am Board, bei Onur Air nicht, da kein Catering aus Ägypten mitgenommen werden darf. Da sollte die Airline doch ein bisschen mehr vor dem Hinflug einpacken. Da wäre ich selber auch am granteln.

    • Hans
    Hallo Chris

    Glaube ich Ihnen gerne. Wobei das sicherlich die berühmte Ausnahme war. Ich habe es auf vielen hundert Flügen noch nie erlebt, dass man vor dem unmittelbaren besteigen das Fliegers, auf Flüssigkeiten überprüft wurde.

    • Peter46
    Sik

    In Frankfurt gibt es eine besondere Situation. Ein Teil der Flüge wird über die Siko vor dem Duty Free Shop abgefertigt, dort kann man auch das günstige Wasser zu einem Euro erwerben. Bei anderen Gates findet die Kontrolle erst am Gate statt. Danach findet man vereinzelt nur noch Automaten. Berüchtigt ist C1, dort gibt es nicht einmal mehr einen Zugang zu Toiletten.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Ganz schlimmer Flug

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.