TUIfly Bewertung

Bewertungen

Verspätung 18 Stunden

TUIfly Flug von Frankfurt nach Heraklion

Unser Flugzeug hatte eine Verspätung von 18 Stunden, somit haben wir einen kompletten Urlaubstag verloren. Wir wurden nur einmal kurz angerufen, jedoch blieb es bei diesem einen Versuch uns zu kontaktieren. Alle Passagiere des Fluges standen am Schalter um sich zu informieren wie es nun weitergeht. Der Frankfurter Flughafen wurde zum Schlafplatz vieler Leute, da diese keine Möglichkeit hatte nach Hause zu kommen. Unser Flug sollte eigentlich um 4:45 Uhr morgens sein und flog durch die Verspätung erst um 22:45 abends. Bekommen haben wir nur einen Essensgutschein pro Person bekommen. Wir wollen unseren verlorenen Urlaubstag erstattet, bekommen jedoch keine Antwort.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine TUIfly Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - vorbildlich
  • Essensqualität
  • - mittel
  • Unterhaltung
  • - geht so
  • Sauberkeit
  • - vorbildlich
  • Freundlichkeit
  • - vorbildlich
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - gut
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 3.25 Sterne
  • geflogen
  • 30. Juli 2018
  • Flug Nr.
  • x3 4202
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 7 Kommentare

    • Hans
    Keine Antwort ?

    Wo haben Sie denn Ihre Ansprüche angemeldet ? Bei TUIfly oder bei Ihrem (Pauschal) Reiseveranstalter ? Welche Ansprüche haben Sie angemeldet ? Wenn Sie nur einen Flug gebucht haben - also ohne Hotelbuchung - besteht nur ein Anspruch von 400,- Euro a Person. Völlig anders sieht es bei einer Pauschalreise aus. Bevor Sie Ansprüche anmelden, informieren Sie sich erst einmal oder lassen sich qualifiziert beraten. Im Gegensatz zu früher muss man seine Ansprüche nicht mehr innerhalb von 2 Wochen geltend machen. Inzwischen hat man dafür 2 Jahre Zeit.

    • Mitch Rapp
    EU Fluggastrechte

    Das ist natürlich sehr ärgerlich. Nach den EU Fluggastrechten steht Ihnen hier eine Entschädigung zu, wenn die Fluggesellschaft verantwortlich war. Das dürfte der Fall sein. Wenden Sie sich an die einschlägig bekannten Portale, Ihren Anwalt oder an die Schlichtungsstelle. Wenn Sie eine Pauschalreise gebucht haben, können Sie den verlorenen Urlaubstag ggf. beim Veranstalter reklamieren.

    • Sarah
    Genau

    Dasselbe bei uns. Nur dass es zurück nach Hause ging. Wir warten seit Wochen auf Rückmeldung. Uns wurde nun mitgeteilt, dass die Bearbeitungszeit 12 bis 14 Wochen beträgt. Eine Frechheit. Dabei mochten wir tuifly jmmer recht gerne.

    • Hans
    Es dauert - leider

    Auch wenn man es nicht nachvollziehen kann, bei nahezu allen Airlines dauert die Bearbeitung die sich aus Ansprüchen der EU VO 261/2004 ergeben, 3 Monate und noch mehr. Bei der EU denkt man derzeitig darüber nach, wie man die Airlines zu einer deutlichen zeitnaheren Bearbeitung bewegen kann, weil die Mehrzahl der gestellten Ansprüche unstrittig sind. Leider werden solche Entschädigungsansprüche gerne von den Airlines "ausgesessen". Mit anderen Worte TUIfly reagiert genau so langsam wie die meisten anderen Airlines auch. Manche Airlines regieren sogar komplett nicht oder erst dann, der wenn der Geschädigte Druck ausübt oder anwaltlichen Beistand erkennen lässt.

    • Hans
    Ein Dank an die Rote-Daumen-Fraktion

    Auch hier wieder trollt die Rote-Daumen-Fraktion. Eigentlich wollte ich für die zweistelligen "Roten Daumen" meinen Dank aussprechen. Allerdings bin ich etwas enttäuscht. Früher hat es diese des qualifizierten schreibens nicht kundige Gruppe mal geschafft, 3 stellige Rote Damen zu platzieren. Wieso schafft sie das nicht mehr ? Wenn man schon nicht in der Lage ist eine fundierte Kommentierung zu verfassen (Hauptschule ohne Abschluss verlassen ?), dann kann man doch wenigsten einige hundert Rote Daumen posten.

    • Mitch Rapp
    Aus eigener Erfahrung

    @Hans, so verhält es sich tatsächlich ! Da die Verfahren zumeist unstrittig sind, sitzen die Airline das aus. Meist erfolgt ein Mailverkehr und dann kehrt Ruhe ein und auch Rückfragen werden nicht mehr beantwortet. Klar, die Airline muss bezahlen und jeder der es nicht anwaltlich reklamiert geht leer aus. Das ist gespartes Geld !

    • Mitch Rapp
    Aus eigener Erfahrung

    @Hans, so verhält es sich tatsächlich ! Da die Verfahren zumeist unstrittig sind, sitzen die Airline das aus. Meist erfolgt ein Mailverkehr und dann kehrt Ruhe ein und auch Rückfragen werden nicht mehr beantwortet. Klar, die Airline muss bezahlen und jeder der es nicht anwaltlich reklamiert geht leer aus. Das ist gespartes Geld !

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Verspätung 18 Stunden

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.