Bewertung Ryanair

Bewertung der Airline Ryanair

Mein (aller) letzter Flug mit Ryan Air - Ryanair Bewertung

  • 29.08.2018
  • Philipp Schell(25) Berlin
  • 1
  • Ryanair

Ryanair Flug von Hahn nach Las Palmas

Bin am 02.08.2018 mit Ryan Air von Frankfurt Hahn nach Gran Canaria geflogen. Als einziges Handgepäck hatte ich meine Geige in einem speziell für diesen Zweck gebauten Geigenkoffer. Da dieser nach den Richtlinien von Ryan Air ganze 2 cm zu lang war, mußte ich 160 Euro für einen 2. Sitzplatz bezahlen. Ich habe unter Protest gezahlt, da man mir als Alternative den Frachtraum für meine Geige anbot. Das ist für mein Instrument keine Option. Der Flug war übrigens bei Weitem nicht ausgebucht!!!
Die Crew sah am grünen Zettel, dass ich für meine Geige einen Extraplatz bezahlt hatte und war fassungslos über diese völlig überzogene Forderung. Da ich nicht damit rechne, dass sich irgend jemand bei Ryan Air dafür interessiert, werde ich in Zukunft meine Flüge bei anderen Airlines buchen, denn mit dieser Unwägbarkeit zahle ich lieber von vornherein etwas mehr, als am Flughafen mit derartigen Mehrkosten konfrontiert zu werden.
Ich erspare mir Äußerungen dazu, wie ich diese Form der Gewinnmaximierung bei Ryan Air finde.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Ryanair Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - gut
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - mittel
  • Freundlichkeit
  • - vorbildlich
  • Pünktlichkeit
  • - gut
  • Sitzkomfort
  • - mittel
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 3.33 Sterne
  • geflogen
  • 2. August 2018
  • Flug Nr.
  • FR 5052
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 1 Kommentare

    • Dennis

    Fünfe gerade sein lassen

    Einerseits muss man feststellen, dass Ryan-Air die Ausmaße des Handgepäcks vorgibt und die Einhaltung fordern kann. Andererseits hätte das Personal beim CheckIn an dieser Stelle ein Auge zudrücken können (nicht "müssen"). Ein Instrument in den Frachtraum zu geben käme keinem Musiker in den Sinn und die Packmaße eines Instruments lassen sich nicht verkleinern. Trösten sie sich, auch andere Airlines sind in Bezug auf die Gepäckabmaße sehr pingelig geworden. Auf Kulanz sollte man nicht mehr hoffen. Die Werte sind vor der Buchung einsehbar und wenn die Airline diese dann durchsetzt ist die Airline (leider) im Recht. Wenn man sich ansieht, was manch anderer Passagier an Handgepäck ins Overhead-Bin wuchtet; jenseits aller Vorgaben ... da denkt man sich auch einige bei.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Bewertung Ryanair Mein (aller) letzter Flug mit Ryan Air

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.