Sun Express Bewertung

Bewertungen

Hervorragend - pŁnktlich, sauber, ...

Sun Express Flug von Antalya nach Frankfurt

Der gesamte Flug war hervorragend - daher möchte ich hier bewusst eine positive Bewertung schreiben. Ab und zu fliege auch mit der Lufthansa innerdeutsch bzw. in andere europäische Länder und habe neben anderen Airlines durchaus Vergleichsgrundlagen für eine vernünftige Bewertunge. Leider melden sich bei diesen Foren zumeist nur enttäuschte Passagiere, die manchmal auch völlig überzogene Erwartungen an eine Flugreise haben. Die Crew stammt aus der Türkei, daher sprechen nur einige Flugbegleiter deutsch.

Aber englisch können sie selbstverständlich und sind sind insgesamt sehr professionell. Das ist überhaupt kein Nachteil. Wichtig: Der Sitzabstand ist gut. Wer schon einmal Tuifly oder Wizzair geflogen ist, ist also total positiv über den normalen Sitzabstand überrascht. Die Preise für Getränke und Snacks sind eher günstig. Kaffee/Tee je 2 EUR, Bier 3 EUR. Da ist z.B. die Condor teurer. Zu guter letzt: Flug war pünktlich, das gesamte Erscheinungsbild sehr sauber. - Die deutschen Chartergesellschaften sind leider nicht mehr innen so sauber und akurat im Innenbereich wie die türkische SunExpress.

Fazit: Jederzeit wieder - werde sogar bewusst einen SunExpress-Flug anstelle von Condor oder der (völlig abgewrackten) Tuifly buchen. Die Ticketpreise der SunExpress sind zudem günstig (weitaus niedriger als von deutschen Fluggesellschaften, die übrigens außer dem reinen Transport auch keine kostenlosen Zusatzservice mehr dem Passagier bieten).



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Sun Express Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - gut
  • Essensqualität
  • - gut
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - vorbildlich
  • Freundlichkeit
  • - vorbildlich
  • Pünktlichkeit
  • - vorbildlich
  • Sitzkomfort
  • - gut
  • Preis-Leistung
  • - vorbildlich
  • Durchschnitt
  • 4.57 Sterne
  • geflogen
  • 19. Februar 2018
  • Flug Nr.
  • XQ0140
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 6 Kommentare

    • Hans
    TUIfly ist abgewrackt ?

    @Rainer TUIfly ist also abgewrackt ? Wenn Sie das bitte mal erklären und mit belastbaren Fakten belegen können. - Dazu noch ein Hinweis zu dem von Ihnen so hoch gelobten Sitzabstand von Sun Express und dem Vergleich zu TUIfly. Beide Airlines fliegen mit dem identischen Boeing Flugzeugtype B 737-800. * Anzahl der Passagierplätze bei Sun Express: 189 Plätze. * Anzahl der Passagierplätze bei TUIfly: Ebenso 189 Plätze. - Und die Preise im Bordbistro ? Egal ob Sun Express, Condor, oder TUIfly - Bier 3,- Euro. Und beim Kaffee ? Condor und Sun Express identisch mit 2,- Euro, TUIfly 1,50 Euro. Soweit die Fakten. Ist ja nett von Ihnen, hier Sun Express mit Sternen zu überschütten. Wenn man allerdings dann Vergleiche mit anderen touristisch Airlines zieht, sollte man bei der Wahrheit bleiben und über diese Airlines keine Unwahrheiten verbreiten. Das ist nicht nur unseriös, sondern erfüllt bereits den Straftatbestand der üblen Nachrede. Das Internet ist kein rechtsfreier Raum. Im übrigen ist es sehr plump Unwahrheiten zu verbreiten, die man Ihnen schnell wiederlegen kann.

    +15
     
     
     
    -27
    • Rainer H
    Antwort zu Kommentar von

    Sehr geehrter "Hans", Ihre Antwort lässt vermuten, dass Sie für die TuiFly in irgendeiner Weise beruflich tätig sind. Dann gebietet es der Anstand, dieses auch zu schreiben. Dass das Internet kein rechtsfreier Raum ist, brauchen Sie mir als Jurist auch nicht weiter zu erläutern. Dafür darf ich Sie darauf hinweisen, dass es mir hier um eine Meinungsäußerung geht, die verfassungsrechtlich geschützt ist, natürlich nicht grundlos verleumderisch sein darf (und das war meine Mail nicht).
    Wie auch die Preise für Getränke habe ich die genaue Bestuhlung der Flugzeuge nicht weiter nachgeprüft. Ich weiß natürlich selbst, dass dies über die Website www. seatguru.com jederzeit möglich ist. Aber darum geht es mir auch nicht.
    Vor dem Antritt der Pauschalreise, bei der nun vor zwei Wochen die SunExpress der Flieger war, hatte ich - ehrlich gesagt - überhaupt keine Erwartungen. Da ich aber sehr positiv überrascht war, habe ich mich bewusst dazu entschieden, diesen positiven Eindruck hier zu veröffentlichen. Denn i.d.R. schreiben weit mehr verärgerte Passagiere hier eine Bewertung als die vielen zufriedenen Passagiere.
    So häufig fliege ich nun auch nicht mit reinen Charterfluggesellschaften, als dass ich die Preise immer direkt wüsste. Ich möchte Ihren Vergleich nicht bezweifeln, habe ihn aber auch nicht nachgeprüft. Leider ist es inzwischen so, dass jede Fluggesellschaft spart, wo es nur geht. Das ist nicht nur der Service an Bord, sondern betrifft auch die Gehälter der Crew. Das wissen natürlich nur die wirklich aufgeklärten Passagiere - soll hier aber von mir ganz bewusst erwähnt werden.
    Ich bleibe bei meiner Aussage, dass der tatsächlich empfundene, also gefühlte Sitzabstand in der SunExpress größer war als bei der TuiFly (Vgl. siehe unten). Den von mir aufgeworfenen Vergleich mit der TuiFly erläutere ich dann auch gerne - auf Ihre Anregung - anhand eines ganz konkreten Fluges, nämlich am 02. Sept.. 2016 von FRA nach Dalaman (X3 118). Ein Einzelfall vielleicht, der aber so keinesfalls passieren darf und allein deshalb ein fragwürdiges Licht auf die Airline Tuifly wirft.
    Das überraschte selbst uns beide, die häufiger mit sehr unterschiedlichen Fluggesellschaften unterwegs sind: Das Flugzeug wurde geboardet mit Passagieren zweiter ganz unterschiedlicher Flugziele - ein absolutes No-go in der Personenluftfahrt. Die sehr junge Dame von Tuifly beim Verlassen des Terminalgebäudes wirkte überfordert (vermutlich eine Aushilfe, ok...), aber sie bekam trotz zahlreicher Telefonate überhaupt keine Hilfe von erfahrenen Kollegen. Was ist das denn für eine Organisation? Die Verspätung war schon merklich seinerzeit - und dann ging alles schief mit unterschiedlichen Passagieren in derselben Maschine. - Die Kabine wirkte unsauber. Für Reinigung der Kabine gibt keine Airline heutzutage mehr gerne Geld aus..... - leider.
    Die Verblendung vorne links hing offenkundig und für alle Passagiere gut sichtbar herunter. Dieser Eindruck war miserabel, das Sicherheitsgefühl dementsprechend schlecht. Diesen Flug habe ich hier auch bewertet, mit einem Foto versehen eingestellt und kommentiert. Es gabe u.a. eine Antwort eines anderen Passagiers darauf, dass dieses Flugzeug mit der beschädigten Verblendung schon mehere Wochen zuvor in gleichem Zustand im Einsatz war. - Was ist denn das für eine Fluggesellschaft, die solche Schäden nicht behebt? Die Crew gibt soch sicherlich interne eine Meldung ab. Glauben Sie denn wirklich, dass eine höchst renommierte Airline (wie etwa die Lufthansa) derartige Maschinen einfach so weiterfliegen lassen würde, was würde denn das für einen Eindruck auf die Passagiere machen? - Vielleicht denken da reine Chartergesellschaften komplett anders als Linienfluggesellschaften? - Sicher alles ein Einzelfall, der zufällig bei mir passiert ist, aber dieser Einzelfall vermittelt unwillkürlich ein gewisses Bild. Bei der türkischen SunExpress erwartet man sicher keinen Luxusflug, aber mein persönlicher Eindruck war hier weit besser als bei den deutschen Charterfluggesellschaften, die sich vermutlich bein den Pauschalreisenden ohnhin nicht so viel Mühe geben müssen, die ohnehin ihre Gesamtreise im Reisebüro buchen und bei einem Pauschalurlauber kommt es häufig auf die Auswahl der Airline gar nicht an.- Ja, meine Erwartung bei der SunExpress war vor Antritt des Fluges ganz niedrig angesiedelt - reine Personenbeförderung halt, wie beim Busfahren - wie heutzutage doch so oft. Im Übrigen war auch der - hier nicht bewertete - Hinflug mit der SunExpress ebenso gut wie der hier bewertete Rückflug. Die Bekundung meiner Meinung ist nach alledem hoffentlich gut herüber gekommen. Da besonders viele heimische Passagiere und Leser dieser Airline-Bewertungen Condor oder Tuifly aus ihren Urlauben kennen, macht dieser Vergleich Sinn und damit meine Bewertung plastischer und greifbarer für viele andere Leser.
    Dieser Vergleich ist auch nicht fernliegend oder von vornherein unpassend, geht man von einem in Deutschland lebenden Passagier aus, der einen Ferienflug bucht. Wenn Ihnen das alles nicht gefallen sollte, was ich hier geschrieben habe, und Sie etwa für TuiFly tätig sind, dann würde ich Ihnen empfehlen, überprüfen Sie doch einmal Ihre interne Wertschöpfungskette gegenüber dem Passagier, wo Verbesserungen möglich sind, die am Ende auch den Gesamteindruck einer Airline in Rankings heben. Mit freundlichem Gruß

    +18
     
     
     
    -14
    • Hans
    So argumentiert also ein Jurist

    @Rainer: Vielen Dank für Ihr umfangreiches Feedback. Auf die wesentlichen (falschen) Aussagen Gehe ich hier kurz ein.
    * Zunächst versichere ich Ihnen, dass ich weder bei TUIfly beschäftigt bin, noch in deren Auftrag schreibe und auch sonst keinerlei Verbindungen zu TUIfly habe. Mit anderen Worten Sie spekulieren hier bei diesem Sachverhalt, ohne etwas zu wissen. Für einen Juristen eine etwas ungewöhnliche Methodik.
    * Sie behaupten das Sun Express und TUIfly beides Chartergesellschaften sind. Beides ist falsch. Beide Airlines bieten auch einen Einzelplatz-Verkauf von Tickets an, ohne Bindung an eine Pauschalreise. Somit sind beide Airlines keine Chartergesellschaften, wie Sie es hier darstellen. Ungewöhnlich für einen Juristen so etwas zu veröffentlichen, ohne es vorher zu überprüfen.
    * In Ihrer ersten Bewertung behaupten Sie, dass Condor einige Getränken teurer anbietet, als Sun Express. In meiner Antwort belege ich Ihnen belastbar, dass das nicht der Fall. Darauf entgegnen Sie nun, dass Sie die Preise nicht verglichen haben. Seltsam, wie können Sie dann vorher behaupten, dass die Preisstellung bei Condor für Getränke teilweise höher ist, obwohl Sie später zugestehen, dass Sie die Preise nicht verglichen haben. Das ein Jurist so widersprüchlich argumentiert ist schon sehr erstaunlich. Vor allem weil man solche Sachverhalte einfach widerlegen kann.
    * Um die Bestuhlung einer Maschine von TUIfly und Sun Express zu überprüfen, muss man nicht zwingend seatguru bemühen, sondern sich nur auf der Homepage die Flotten-Angaben der Airline anzuschauen. Zudem beträgt die maximale Bestuhlung für eine B 737-800, insgesamt 189 Plätze. Bei beide genannten Airlines sind die Maschinen dieses Typs maximal bestuhlt. Auch da erstaunt wieder, dass ein Jurist solche einfachsten Sachverhalte und Fakten nicht überprüft.
    * Im weiteren Verlauf Ihrer Beantwortung sprechen Sie von der "Personenluftfahrt". Als Jurist sollte man eigentlich wissen, dass es dieses Wortkonstrukt so nicht gibt. Vielmehr spricht man üblicherweise (allgemeiner Sprachgebrauch) von der "Verkehrs-Luftfahrt".
    * Ihre Beantwortung setzen Sie fort mit einer weiteren Falschaussage. Sie schreiben nämlich, dass "keine Airline für die Reinigung der Kabine gerne mehr Geld ausgibt". Auf welches Wissen basiert denn bitte diese Verallgemeinerung ? Es mag ja sein, dass Sie das annehmen, wissen können Sie es verbindlich nicht. Mit anderen Worten, auch bei diesem Sachverhalt spekulieren Sie wieder. Wirklich sehr ungewöhnlich für einen Juristen.
    * Weiter reklamieren Sie, dass TUIfly beim Boarding zwei unterschiedliche Flugziele am gleichen Counter abfertigt. Mit dieser Reklamation offenbaren Sie nun gänzlich, dass Sie hinsichtlich der Abfertigung beim Check-in von Verkehrsflugzeugen relativ unwissend sind. Große Airlines - wie z.B. Lufthansa, Emirates, KLM, Singapore Airlines, Air France, BA, Etihad - und weltweit viele weitere hundert Airlines - fertigen nicht mehr nach dem Flugzielen an ihren Countern ab, sondern fertigen an allen Countern der Airline jedes Flugziel ab. Selbst als aufmerksamer Jurist sollte Ihnen diese seit Jahren bewährte Praxis nicht entgangen sein. Es sei denn Sie sind ein so genannter "Geleigenheits-Passagier".
    Ich belasse es dabei und stelle nur fest, dass man viele Ihrer Aussagen schnell widerlegen kann.
    Das ein Jurist solche Statements abgibt, die man so schnell mühelos entkräften kann, ist doch sehr verwunderlich.

    +24
     
     
     
    -14
    • peter
    Schenkelklopfer

    Wie immer kommt man, wenns mit richtigen Argumenten nicht mehr geht, auf das dünne Eis, man arbeite für die Airline. Sie sind also Jurist? Dann wundere ich mich über ihre schlechte bis fehlende Recherche bezüglich Sitzplatzabstand. Ich sage ja selbst, das man sich eben ordentlich hinsetzt und somit auch noch einigermassen bequem sitzt. Ihre Aussage allerdings lässt schnell erkennen, das es Unsinn ist, da in Europe, ganz gleich ob Ryanair, Tuifly oder Sun Express ist, jede 737-800 exakt 189 Sitze hat. nur die 900er, die ja dünn gesäht ist in Europa hat noch mehr Sitze, ist aber auch länger. Wozu also dieses Geschwafel über den angeblich grossen Sitzabstand? Selbstverständlich steht jedem seine Meinung frei zu, allerdings sollte man es da schon bei den Tatsachen belassen und keine Märchenmeinungen in die Welt setzen. Nun, ein weiterer Punkt, der ihre Unwissenheit unterstreicht ist das Thema mit den zwei Flugzielen in einem Flieger: Wenn der Flug von Antalya nach Frankfurt geht und danach noch weiter nach Hamburg, wieso ist es ein No go, das Passagiere zweier Flugziele in eine Flieger sitzen? So was ist kein Einzelfall, sondern recht gängig ... oder es gibt auch Umsteiger? Die haben ja auch noch ein anderes Ziel? Übrigens: eine defekte oder beschädigte Verkleidung ist weder ein Sicherheitsproblem noch sonst was ... es sieht halt ned toll aus, aber tut dem Komfort nichts ab. Und wenn die Crew ne Meldung über die kaputte Verkleidung abgibt, wird der Flieger (auch bei Lufthansa) nicht direkt aus dem Verkehr gezogen sondern bei der nächsten Gelegenheit in der Wartung repariert. Wenn ihnen eine Birne am Auto kaputt geht, wird ihr Auto von der Polizei ja auch nicht sofort stillgelegt, sondern sie fahren weiter bis die Werkstatt das flickt oder sie selbst es tun.

    +18
     
     
     
    -15
    • armin
    Immer wieder Hans

    @Hans: Für wie viele Fluggesellschaften schreiben sie eigentlich hier ihre Kommentare? Die kann ich ja gar nicht mehr zählen! Der obige Satz ist natürlich Satire! Ich schätze ihre Kommentare, die sich auch mal kritisch und mit Rückfragen mit den Bewertungen befassen. Auch wenn das nicht jedem passt.

    +12
     
     
     
    -35
    • Hans
    Danke

    @armin Vielen Dank für das positive Feedback. Wenn man kritische Anmerkungen macht, wenn man Statements abgibt die nicht unbedingt in das Weltbild bestimmter User passen und wenn man dann noch zugegeben etwa robust argumentiert - so wie ich - hat man nicht nur Befürworter. Wobei ich hier auch keine Kommentare verfasse, nur um die Gunst bestimmter Claqueure zu erzielen. Man darf allerdings erwarten, dass Airline-Bewertungen konstruktiv kritisch und vor allem sachlich abgefast sein sollten. Leider ist das hier nicht immer der Fall.

    +1
     
     
     
    -3

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Hervorragend - pŁnktlich, sauber, ...

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.