Bewertung Aeroflot

Aeroflot Bewertung | No safety for children

Aeroflot Flug von Tokio nach Berlin

Bei einer Flugreise mit Baby ist es mir erlaubt, einen eigenen Sitzplatz für das Baby zu buchen. Es ist mir aber nicht erlaubt, meine eigene Babyschale (die natürlich flugzugelassen ist) mitzubringen und Aeroflot stellt für Babys keine Sitzschale zur Verfügung. Das Bassinett ist keine Option, da das Baby während Start, Landung und bei Turbulenzen nicht darin liegen darf. Das Baby wird bei Start, Landung und Turbulenzen mit einem Loop Belt auf dem Schoss der Eltern gesichert. Wie sicher ist das denn? Bei einem plötzlichen Startabbruch mit Vollbremsung oder bei heftigen Turbulenzen wird das Baby erdrückt. Der Loop Belt dient nur dazu, das das Baby nicht durchs Flugzeug fliegt und andere Passagiere verletzt.

Deshalb ist der Loop Belt bei anderen Airlines inzwischen sogar verboten. Auf einem 9 Stunden Flug hat aber keine Lust, das Baby die ganze Zeit auf dem Schoss zu halten. Deshalb wurde ein eigener Sitz gebucht, in der Hoffnung die Babyschale benutzen zu dürfen. Da das nicht erlaubt ist, frage ich mich: Wie sichert man ein Baby auf einem normalen Erwachsenensitz, sicher nicht mit dem normalen Beckengurt, Da ein Baby noch nicht sitzen kann, fliegt es also ungesichert. Wer übernimmt hier die Haftung, wenn dem Baby etwas passiert.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Aeroflot Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • - mittel
  • Unterhaltung
  • - mittel
  • Sauberkeit
  • - mittel
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - mittel
  • Sitzkomfort
  • - geht so
  • Preis-Leistung
  • - mittel
  • Durchschnitt
  • 2.38 Sterne
  • geflogen
  • September 2016
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub


Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 2 Kommentare

    • Frulein Smilla

    Kommentar

    Da kann ich Ihren Ärger wirklich verstehen. Zumal Sie ja extra einen zusätzlichen Sitz gebucht haben. Verstehe darum nicht, warum dies nicht genehmigt wurde. Die Loop Belts sind allerdings noch nicht verboten. Wir haben Sie selber noch an Bord und viele andere Airlines ebenfalls, da nicht jeder sich einen zusätzlichen Sitz dazubucht. Anders lässt sich das Baby ja dann leider nicht "sichern". Aber ich verstehe Sie voll und ganz! LG

    • Brain

    Vorher klren

    Sie sollten sich nicht um die Haftung im Schadensfall kümmern, sondern vorher bei der Gesellschaft nachfragen mit der Sie fliegen. Sie sind sicher nicht die Erste, die mit einem Baby fliegt. Ein Blick ins Internet hilft auch noch. Generell gilt : Sie sind verantwortlich für Ihr Kind. Das fängt bei der Planung an und endet mit der Landung. Und nun ..... Wie gehabt alles schlecht, insbesondere die Airline.

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.