Bewertung Onur Air

Bewertung der Airline Onur Air

Keine Beinfreiheit bei den Sitzen - Onur Air Bewertung

  • 17.05.2016
  • Alwinfranz() 98593 Floh-Seligenthal
  • 4
  • Onur Air

Onur Air Flug von Antalya nach Erfurt

Beim Einsteigen in Antalya stellte ich fest,dass zwischen den Sitzen ein Abstand von nur 15 cm !!! war. Bei meiner Körpergröße von 185 cm musste ich mich förmlich in die Sitzreihe hinnein zwängen. Aus Gründen der Ersparnis flog die Maschine über Paderborn nach Erfurt. Insgesamt erstreckte sich die Flugzeit auf über 5,5 Stunden. Bei den engen Sitzreihen eine Tortour. Kostenlose Getränke gab es nicht, dafür jede Menge von Zigaretten und Alkohol frei verkäuflich. Für mich kommt diese Fluggesellschaft nicht wieder in Frage.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Onur Air Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - mittel
  • Freundlichkeit
  • - mittel
  • Pünktlichkeit
  • - gut
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - gut
  • Durchschnitt
  • 2.67 Sterne
  • geflogen
  • 4. Mai 2016
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 4 Kommentare

    • Hans

    Unsinn hoch 3

    Selten einen solchen unqualifizierten Kommentar gelesen. Der Sitzabstand bei dieser Airline liegt je nach Flugzeug und Konfiguration der Bestuhlung zwischen 71 cm und 76 cm und natürlich nicht bei 15 cm. Im übrigen sei die Frage erlaubt, ob dem Pax während seines Fluges ein Maßband zur Verfügung stand oder ein anderes technisches Instrument, um den Sitzabstand zu auszumessen. - Auch die Aussage dass das Routing über Paderborn nach Erfurt aus "Ersparnis-Gründen" durchgeführt wurde, ist völliger Unsinn.


    Um eine höchstmögliche und damit wirtschaftlich vertretbare Auslastung zu erreichen, werden mit "Touristenfliegern" immer dann 2 Flughäfen angeflogen, wenn es sich um kleinere Airports handelt (hier im Fallbeispiel eben Paderborn Erfurt) weil nicht ausreichend Passagiere an einem einzigen Airport gebucht haben. Dies trifft in Deutschland z. B. besonders auf die kleineren Flughäfen wie Bremen, Nürnberg, Münster-Osnabrück, Dortmund, Karlsruhe/Baden, Leipzig/Halle und eben Erfurt und Paderborn zu. Eine Maschine z. B. mit dem Flugziel Mallorca - auch von kleineren Flughäfen ausgehend - voll auszulasten, ist nicht problematisch.


    Aber bei der Destination Antalya sieht das eben anders aus, zumal dort aktuell die Buchungszahlen auf Grund der politischen Umstände rückläufig sind. Mit anderen Worten, die Kritik ist von einer gewissen Ahnungslosigkeit geprägt. Ergänzend sei noch angemerkt, dass der Kritiker auf der touristischen Route nach Antalya kaum noch Airlines finden wird (z. B. TUIfly, Sun Express, Condor, Pegasus, Tailwind, air berlin usw.), die ihn kostenlos mit Getränken versorgen werden. Insofern ist seine Aussage, dass diese Fluggesellschaft für ihn nicht mehr in Frage kommt relativ wertlos, da die Wettbewerb-Airlines über fast vergleichbare Servicekonzepte und Sitzabstände verfügen.


    Wenn er ein besseres Servicekonzept mit inkludierten Getränken und Essen und dazu noch einen bessern Sitzkomfort haben möchte, muss er bei den entsprechenden Airlines diese Zusatzwünsche entweder dazu buchen, oder direkt mit Turkish Airlines über das Drehkreuz Istanbul nach Antalya reisen. Leider ist dieses aber von Erfurt nicht möglich. In jedem Fall aber kosten solche Flüge und/oder Zusatzleistungen mehr Geld. Im vorliegen Fall hat der Fluggast aber darauf verzichtet mehr für seinen Flug zu investieren. Er hat "billig" gebucht und genau dafür das erhalten was er gebucht hat - nämlich einen "Billigflug".

    • Expat

    ... aus der Seele gesprochen

    Danke Hans, du hast mir mit Deinem ausführlichen Kommentar aus der Seele gesprochen. Dem ist glaube ich nichts mehr hinzuzufügen. Der Beschwerdeführer sollte besser zu Hause bleiben und nicht mehr fliegen, denn wer nicht bereit ist, entsprechenden Komfort durch einen entsprechenden Mehrpreis zu bezahlen, der sollte sich hinterher auch nicht beschweren und hier vollkommen überflüssige Kommentare abgeben.

    • Gerhard Funk

    Unqualifizierter Kommentar

    Für den Sitzabstand hatte ich selbstverständlich kein Maßband dabei. Aber ich konnte mit der Hand nachmessen und das war genau eine Handbreite !!! Bevor Sie so neunmal kluge und als unsinnig bezeichnete Kommentare abgeben, sollten Sie sich selbst bei der entsprechenden Fluggesellschaft erkundigen. Die von Ihnen abgegebene Beinfreiheit von 71-76 cm ist eine Lachnummer oder Sie sind mit firstclass gereist. Für die Zwischenlandung in Paderborn habe ich selbstverständlich Verständnis und das ich bei einem Billigflieger keinen kostenlosen Service erhalte auch.


    Ein Normalflug zwischen Antalya und Erfurt dauert gewöhnlich 2,5- 3 Stunden. In meinem Fall dauerte der Flug über Paderborn 5,5 Stunden. Mein Ärger bezog sich auf die extrem geringe Beinfreiheit für eine so lange Zeit und nicht auf den Umweg. Außerdem fliege ich auch relativ oft und gehe nicht mit verbundenen Augen durch die Welt. Was soll also Ihr abwertender Kommentar? Vielleicht haben Sie noch keine 5,5 Stunden auf einen Sitz mit einer Beinfreiheit von 15 cm verbracht. Diese Fluggesellschaft bringt zusätzlich noch eine Sitzreihe an um die Maschine noch besser auslasten zu können, natürlich auf Kosten der Beinfreiheit.

    • Gerhard Funk

    Arrogant und berheblich

    Wenn ich diese Kommentare so lese, werde ich den Verdacht nicht los, dass diese "Kommentatoren" Mitarbeiter dieser Fluggesellschaft sind oder zumindest von dieser unterstützt werden. Allein schon der arrogante und überhebliche Umgang meiner Kritik spricht Bände. Bei allem Verständnis für Einschränkungen des Services bei so genannten Billigfliegern ist eine Beinfreiheit von 15 cm (eine Handbreit) nicht akzeptabel. Den Rat, besser daheim zu bleiben, überlassen Sie besser mir. Ihre Kommentare sind eine große Frechheit und haben mit Sachlichkeit nichts zu tun.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Bewertung Onur Air Keine Beinfreiheit bei den Sitzen

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.