Bewertung TUIfly

Bewertung der Airline TUIfly

Abzocke pur - TUIfly Bewertung

TUIfly Flug von Frankfurt nach Hurghada

Ich bin in den letzten 22 Jahren 54-mal geflogen, aber eine solche Abzocke in Verbindung mit unprofessioneller Arbeitsweise wie bei TUIfly habe ich noch nicht erlebt. Es fing schon bei der Buchung an. Wir hatten uns für den Flug entschieden, weil er als Direktflug ohne Zwischenlandung ausgewiesen war. Das Reisebüro teilte mir mit, dass es nur noch 15 kg Freigepäck pro Person gibt. Also habe die die Erhöhung auf 20 kg für 6,- Euro pro Person bei 12-fly gebucht. Nachdem wir den gesamten Reisepreis gezahlt hatten, kamen die Reiseunterlagen und es wurde mitgeteilt, dass es eine Zwischenlandung in München gibt, die ca. 50 Minuten dauern soll.

Als ich beim Einchecken in Frankfurt den 2. Koffer mit 20 kg auf die Waage stellte, sagte die etwas schlecht gelaunte TUIfly-Mitarbeiterin: "Sie wissen schon, dass Sie nur 15 Kilo pro Person haben" Aber ich habe doch 18,- Euro Aufpreis gezahlt. Haben Sie dass schriftlich? Ja, habe ich. Die Buchung innerhalb des TUI-Konzerns hatte wohl nicht funktioniert. Danach war die Dame offensichtlich sauer, dass sie die 18,- Euro nicht noch einmal kassieren konnte und sagte noch nicht einmal tschüss oder guten Flug. Der Abflug, geplant für 7:10 Uhr, war einigermaßen pünktlich. Nach der Landung in München teilte uns die Flugbegleiterin zunächst mit, dass wir sitzen bleiben können und das es für den Weiterflug nach Hurghada einen Personalwechsel gibt.

Das Flugzeug war etwa zur Hälfte besetzt. Nach weiteren 10 Minuten teilte sie mit, das wir alle aussteigen müssen, weil man für die Betankung keine Flughafenfeuerwehr bekäme und wir sollen unser gesamtes Handgepäck mitnehmen. Wir wurden von einem Bus zu einem Gebäude gefahren und mussten in einem Gang ohne Sitzgelegenheit und Toiletten circa eine halbe Stunde vor einer verschlossenen Tür warten. Als die Tür sich endlich öffnete, stellte sich heraus, dass wir alle noch einmal durch eine Sicherheitskontrolle mussten. Ich fragte den Sicherheitsmann, warum wir schon wieder kontrolliert werden, da wir doch vor einer Stunde in Frankfurt erst kontrolliert wurden.

Er sagte, dass wisse er auch nicht so genau. Unsere zuvor in Frankfurt teuer gekauften Mineralwasserflaschen flogen hierbei in die Mülltonne. Vielen Dank TUIfly. Dann kamen wir in die Abfertigungshalle, mussten das Gate für unsere Flugnummer suchen und wurden mit den Münchner Passagieren zusammen zum Flugzeug zurück gefahren. Aus 50 Min. für einen einfachen Tankvorgang wurden 2 Stunden. Der neue Pilot hat sich zwar für die Panne entschuldigt, aber durch den Personalwechsel wäre er natürlich vollkommen unschuldig daran. Wie vorher bereits bekannt gibt es bei TUIfly keine kostenlosen Getränke o. Mahlzeiten oder gar Zeitungen und Unterhaltungprogramm.

Daher hatten wir uns vorher 3 warme Mahlzeiten für 8,50 Euro im Internet bestellt. Diese wurden auch gebracht. Ich sagte der Flugbegleiterin, dass auf 2 der Verpackungen nicht unser Name stand sondern ein anderer aber sie sagte: "Essen Sie mal" Nicht einmal das hat geklappt. Mir ist vollkommen klar, dass der ruinöse Preiskampf unter den Fluggesellschaften dazu führt, dass Kosten gespart werden müssen wo es nur geht aber jeder Geschäftsmann weiß, dass eine Firma die überwiegend unzufriedene Kunden hat schnell pleite geht.

Wir werden jedenfalls zukünftig die Finger von TUIfly lassen.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine TUIfly Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - schlecht
  • Freundlichkeit
  • - geht so
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.17 Sterne
  • geflogen
  • 17. Mrz 2016
  • Flug Nr.
  • X36102
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 10 Kommentare

    • Winny

    Danke

    Ich bedanke mich für diesen objektiven Bericht und kann ihn nur unterstützen. Wo soll diese "Sparpolitik" nur hinführen?
    Fazit jedes normal denkenden Reisenden, welcher, so wie wir, diese Erfahrungen gemacht hat: Finger weg!
    Beispiel: Wir fliegen im Sept. 2016 mit einer anderen Airline für 68 Euro mehr, dafür aber komfortabler, pünktlicher und sicherer. TUI hat leider eine Monopolstellung, hier ist der Kunde gefragt! Ein Boykott könnte helfen, nicht nur im Kleinen, sondern im Großen!
    Wir fliegen NIE WIEDER mit dieser Airline, lieber bezahle ich 100 Euro mehr!

    • Ursula

    Nie wieder!

    Ich kann nur bestätigen, was meine Vorgängerin geschrieben hat.
    NIE WIEDER TUI FLY !

    • emmdee

    Mehr Reisegepck am Flughafen

    Der Aufschlag von 6 Euro beim Reisegepäck zwischen 15 und 20 kg gilt nur bei vorheriger Onlinebuchung. Kurzzeitig online kommt noch die Kreditkartengebühr von 7,50 Euro pro Person ! (deutlich überteuert, hält einer rechtlichen Überprüfung nicht stand) dazu, weil TUIfly entgegen gesetzlicher Vorgaben keine kostenfreie Zahlung ab 9 Tage vor Abflug per SEPA erlaubt. Am Flughafen wären Sie mit jeweils 10 Euro Aufschlag pro Kilogramm, also 50 Euro pro Koffer für den Hin- und ggf. zusätzlich 50 Euro für den Rückflug zur Kasse gebeten worden, und das pro Person.

    • Ulrich

    Vielflieger?

    Bei 22 Jahren Flugerfahrung sollte eigentlich bekannt sein, dass ein Direktflug kein Non-Stop-Flug ist. Bei Direktflügen sind Zwischenlandungen normal, solange die Flugnummer gleich bleibt.
    Weiter: Es gibt keine "TUIfly"-Mitarbeiterin beim Flughafen-Checkin, genausowenig wie es Condor- oder Ryanair-Mitarbeiter gibt.
    Dies sind Flughafenmitarbeiter des Ground handlings, die für ein paar Stunden der jeweiligen Fluggesellschaft zur Verfügung stehen. Daher macht es keinen Sinn, ein etwaiges Fehlverhalten der Fluggesellschaft anzulasten.
    Beim Kommentar von Winny würde mich mal interessieren, welche tolle andere Gesellschaft da präferiert wird. Sooo groß sind die Unterschiede nun wirklich nicht mehr bei den üblichen Verdächtigen.

    • Vagabund

    Wo ist die Abzocke?

    Grundsätzlich stimme ich Ihnen zu, dass Tuifly sicherlich nicht der Hit in der Airlinelandschaft ist. Trotzdem finde ich den Begriff "Abzocke pur" hier nicht angebracht, denn einen Betrug kann ich nicht erkennen.
    1. 12-fly ist ein Reiseveranstalter, der den Flug wohl als Direktflug ausgewiesen hat. Völlig korrekt, denn ein Direktflug ist kein Nonstopflug und kann durchaus Zwischenlandungen beinhalten. Wo sehen Sie da die "Abzocke" bei Tufly -> Beschweren Sie sich beim Reiseveranstalter.
    2. Der Reiseveranstalter hat Sie über die Gepäckbestimmungen informiert. Sie wussten das also und haben 5 Kilo hinzu gebucht. Wo ist da Betrug oder Abzocke?
    3. Und wo ist das Problem, dass Sie Ihre Quittung für das gekaufte Mehrgepäck am Check-In auf Nachfrage vorzeigen? Und ich glaube kaum, dass die Dame dort sauer war, weil Sie nicht abkassieren konnte. Oder glauben Sie ernsthaft, dass das in deren eigene Tasche geht?
    4. Sie haben doch Ihr bestelltes Essen bekommen! Und es ist doch völlig egal, wenn vielleicht 10 Passagiere das gleiche Essen vorbestellt haben, welcher Name drauf steht. Das wird die FB sicherlich im Griff gehabt haben.
    Zur Zwischenlandung. Ein Betanken mit Passagieren an Bord geht nur, wenn die Feuerwehr dabei ist. Das ist so, ob sie es nun einsehen wollen oder nicht. Das liegt in der Verantwortung des Flughafens und dieser konnte das wohl nicht realisieren (warum auch immer, spielt aber keine Rolle).
    Da kann dann leider Tuifly auch nichts daran ändern.
    Fazit: Die Passagiere müssen raus. Und mit Sicherheit hätten Sie sich auch beschwert, wenn Sie 2 Stunden im Flieger hätten sitzen müssen, um die Betankung nach Vorschrift durchzuführen. Was wäre denn also die Alternative? Und das sie nochmals durch die Sicherheitsschleuse müssen, ist nicht unüblich. Und der "Sicherheitsmann" wird an seinen Arbeitsplatz beordert. Nicht mehr und nicht weniger.
    Über den Grund, warum, wieso, weshalb muss er auch gar nicht wissen. Auch in diesem Punkt sollten sie sich beim Flughafen beschweren, da Tuifly darauf leider auch keinen Einfluss hat. Das ist alles zwar ärgerlich und doof, aber keine Fluggesellschaft der Welt begrüßt einen Delay und freut sich darüber, wenn die gesamte Administration durcheinander gerät.
    Die Flugbegleiter schon einmal gar nicht, denn richtig bezahlt werden diese nur, wenn die Maschine off block ist. Alles andere ist mit dem Grundgehalt abgegolten. Es ist zwar nun sehr einfach das ALLES der Fluggesellschaft in die Schuhe zu schieben, aber vielleicht schauen sie einfach auch mal realistisch hinter die Kulissen. Denn nicht für alle Abläufe in der gesamten Logistik kann eine Airline verantwortlich gemacht werden.
    Ich finde es zwar gut auch solche Sachverhalte in die Bewertungen mit aufzunehmen, aber es wäre schön, das denn auch entsprechend separiert und emotionsfrei darzustellen.
    Und was Essen und Trinken angeht, so gibt es anscheinend nur noch Germania mit einem entsprechendem Angebot. Bei allen anderen Touristikairlines ist das aber leider auch mittlerweile Standard. Kann man drüber meckern und den Urlaub gleich mit schlechter Laune beginnen oder aber zukünftig Hotel und Flug separat buchen. Leider machen das nur die wenigsten, denn bei der nächsten Reise ist dann doch wieder der Preis ausschlaggebend.
    Und so werden denn auch Tuifly und Co. nicht so schnell "Pleite" gehen, wie Sie sich es gerne wünschen.

    • Hans

    Bitte um Erklrung

    Bitte warum fliegen Sie für 68,- Euro sicherer - so wie Sie es formulieren? Dazu noch die Frage, was Sie auszeichnet die Sicherheit einer Airline beurteilen zu können. Über welche Qualifikationen verfügen Sie? Zudem noch die Frage, wo TUIfly eine Monopolstellung hat? Können Sie dazu konkrete Angaben machen. Würde gerne darüber mehr wissen.
    Vielen Dank im voraus für die Rückantwort.

    • @er

    Komisch

    seit die Tuifly mit Sunexpress und Eurowings verbandelt sind bewertet @hans auch diese positiv ... ein schelm der böses denkt

    • Hans

    Na dann ...

    Bitte um Erklärung welche (gesellschaftsrechtliche) "Verbandelung" zwischen den 3 Airlines besteht. Das können Sie doch bestimmt erklären - oder? Ein Schelm der Böses dabei denkt? Teilen Sie doch einfach mit, was Sie denken. Stattdessen posten Sie substanziell inhaltslose Spekulationen.
    Also, was möchten Sie konkret der Community mitteilen? Im übrigen bewerte ich keine dieser 3 Airlines positiv oder negativ.
    Ich orientiere mich nur an den Leistungsinhalten und leider auch an den vielfach wenig qualifizierten Bewertungen einiger Kritiker. Und das völlig unanhängig von der Airline.

    • er

    @hans

    inhaltslos, immer sich wiederholende Phrasen. Eine Qualifikation die Sie selbst nicht haben, die allerdings auch keiner braucht um hier seine subjektive Meinung zu posten ist wieder ein Beispiel für Ihre ewigen Wiederholungen und falschen Einschätzungen. Das andere Sie mittlerweile auch kritisch sehen tut das übrige dazu. Es ist auskömmlich sich subjektiv zu einem Flug zu äussern so wie jeder mag oder kann - daran ändern die ewig gleichen Aussagen Ihrerseits nichts. Den nötigen Respekt sollte man auch als TUiCard Inhaber (der Hinweis ist weiß Gott nicht hilfreich), Robinson und Tui Fan den übrigen Bewertern hier zollen. Spekulation nein, allenfalls ein subjektives empfinden.


    Aber der der die TUI Vermarktung kennt weiss auch das in der Vergangenheit positive Bewertungen auf dubiose (Subjektiv empfunden) Weise veröffentlicht wurden.Hier vergisst das Internet nicht. Moden Modern Mint Marketing war es wohl, Nachzulesen in die presse.com u. a. Ausgewogenheit wäre das Schlagwort-wenn wir X3 oder XQ oder 4U oder ... fliegen gibt es gutes und schlechtes beides wird aufgeführt - Sie kennen ja leider oft genug nur eine Seite und greifen dazu wenns dann gerade passt den der z.B. keine Tuicard hat, nicht die Gourmetküche der Tuifly nicht schätzt, sich nicht als Robinson Reisender outet weis an - wundern Sie sich doch bitte nicht das dies Kla .... ..... sauer aufstösst.


    Nebenher noch Ursula direkt mit roten Daumen zu beschenken zeugt wiedermal von an nicht an der Realität orientiertem Wissen. Sie stand wohl mit einer Reisegruppe in AYT. Es wurde wohl eine 4 stellige Summe fürs Ggepäck von der Tuifly aufgerufen. Später waren Koffer nicht aufzufinden. Es ist dreist wenn man es nicht den Hintergrund kennt pauschal abzuwatschen. Das muss sich jetzt nicht auf Sie beziehen aber muss erwähnt werden. Oder wären Sie glücklich gewesen wenn Ihr Gepäck nicht mehr aufzufeinden ist? Egal wer es verbeutelt hat -Luftfrachtführer bleibt hier die Tuifly.

    • er

    Wiki - wieder mal

    exklusiv zum ... für sie. Oder aero.de aus Oktober 2015 finden Sie u. a. auch bei bei Wiki. Viel Spass beim Lesen.
    Schema der Verbindungen Eurowings - Austrian, 4U, Sun, Tuifly miteinander.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Bewertung TUIfly Abzocke pur

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.