Bewertung Eurowings

Eurowings Bewertung | Einmal und nie wieder mit Eurowings

  • 21.02.2016
  • Schröder() Detmold
  • 2
  • Eurowings Boeing 767-300

Eurowings Flug von La Romana nach Köln

Der Flug hatte TUICRUISE im Rahmen einer Kreuzfahrt in der Karibik angeboten. Hin und Rückflug 1000 Euro. Die Beschreibung meiner Vorgänger kann ich nur bestätigen. Es was eine alte 767 von TUI UK.
Pünktlichkeit: Postiv: Der Flug war pünktlich.
Negativ: Wir mussten jedoch in Köln 2 Stunden auf unser Gepäck warten, dass sollte man auch auf die Pünktlichkeit einbeziehen. Als wir fragten, wo unser Gepäck bleibt sagte uns das Bodenpersonal wörtlich "Wenn man eine Billigairline bucht, sollte man Geduld mitbringen".
Eurowing scheint schon nach 3 Monaten ein negatives Image zu haben
Sitzkomfort: Alte Sitze, die sehr hart waren, so dass man nach 4 Stunden nicht mehr Sitzen konnten. Beinfreiheit war ok, da in den ersten 35 Reihen 84 cm Sitzabstand angeboten wurde, in den hinteren Reihen aber nur 76 cm. Die Sitzbreite war aber sehr gering, da in einer 2-4-2 Kombination. Man musste im Mantel sitzen, da es sehr kalt war. Das Bordpersonal sagte, dass es an den Türen immer so kalt sei. Auch musste wir eine Mütze aufsetzen, da es sehr zog.
Verpflegung: Es gab ein warmes Essen, dazu ein trockenes Brötchen. Als Frühstück auch ein trockenes Brötchen und 5 Gummibären. Getränke gab es kostenlos, aber nur 2 x. Apfelsaft gab es nicht, da man es vergessen hatte. Genauso Pfeffer und Salztütchen für den Tomaten. Die Trollies waren von Lufthansa - was alles erklärte.
Das Personal an Bord trug aber TUI Bekleidung und wollte sich auch nicht äussern. Wein musste bezahlt werden. Ich bin öfters TUIFLY geflogen, die eigendlich eine gute Verpflegung haben.
Unterhaltung: Pro Sitz gab es einen Monitor mit vielen Filmen. Kopfhörer kostet 3 EUR. Diese waren aber auch sinnvoll, da man die Lautstärke in der Maschine ansonsten nicht ertragen konnte.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Eurowings Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • - schlecht
  • Unterhaltung
  • - mittel
  • Sauberkeit
  • - schlecht
  • Freundlichkeit
  • - geht so
  • Pünktlichkeit
  • - geht so
  • Sitzkomfort
  • - geht so
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.63 Sterne
  • geflogen
  • 20. Februar 2016
  • Flug Nr.
  • --
  • Strecke
  • Flug La Romana nach Köln
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub


Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 2 Kommentare

    • Hans

    Meiner Meinung kuriose Bewertung

    Vielleicht lag es daran, dass Sie nicht mit Eurowings geflogen sind. Eurowings hat keine Boeing 767 im Bestand in ihrer Flotte, da diese von TUI betrieben und bemalt sind. Es ist nun mal so wer TUI bucht zahlt zu viel und kriegt wenig.
    Und wer seine Reise richtig bucht und plant und sich informiert der brauch hinter her nicht motzen

    • Alex

    TUI und Gepck

    Zur 767 von Tuifly. Es ist richtig, dass die Vollcharterflüge von Eurowings mit einer Tuifly 767 durchfegführt werden. Dies steht schon von Anfang an fest. So ist es auch im nächsten Winterflugplan wieder geplant. Also nichts außergewöhnliches. Hier sollte man sich im Voraus informieren, denn das eine 767 gechartetert wird, ist wie schon gesagt, kein Geheimnis und auch öffentlich nachzulesen.


    Zur Gepäckrückgabe in Köln. Da das Terminal 1 in Köln nicht über die nötige Infrastruktur verfügt, die eine Kontrolle des Zolls möglich macht, wird die Zollkontrolle im Terminal 2 des Flughafens durchgeführt. Das heißt, dass das Gepäck nach der Ausladung nicht direkt zur Gepäckrückgabe gefahren wird, sondern erstmal ins Terminal 2, wo eine gründliche Überprüfung des Gepäcks durch den Zoll stattfindet. Nach der Kontrolle werden die Koffer dann zur Gepäckrückgabe ins Terminal 1 gebracht.


    Das Bodenpersonal ist in dem Fall zwar über die Kontrolle informiert, darf aber auf Anweisung des Zolls keine Informationen über die Kontrolle geben und muss sich deshalb Ausreden einfallen lassen. Dies entschuldigt trotzdem nicht die pampige Antwort des Kollegen dort, denn er repräsentiert in diesem Fall auch die Airline und darf so über einen seiner Kunden nicht reden.

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.