TUIfly Bewertung

Bewertungen

Nichts besonderes, aber okay

  • 01.01.2016
  • Julian()
  • 7
  • TUIfly Boeing 737-800

TUIfly Flug von Frankfurt nach Hurghada

Aufgrund der hier vorherrschenden überwiegend negativen Bewertungen war ich auf diesen Flug sehr gespannt. Der Check-In in Frankfurt verlief zügig und freundlich. Man war jedoch nicht in der Lage uns (zwei Personen) zusammenzusetzen. Dies trübte schonmal den ersten Eindruck. Das Boarding und Deboarding erfolgte auf allen Flügen nur über Busse, was ebenfalls sehr nervig war. Auf den Flug nach Hurghada wurde eine Maschine älteren Baujahrs eingesetzt, welche jedoch einen sehr gepflegten Eindruck machte.

Wir hatten unsere Reise über TUI gebucht und deswegen den Perfect Tarif inkludiert. Dadurch erhielten wir an Board ein Snack, ein Getränk und 20 Kilo Freigepäck. Der Snack bestand auf dem frühen Hinflug aus einem Sandwich, auf dem späteren Rückflug wurde ein warmes Gericht serviert. Als Getränk konnte man bei dem Vorzeigen seiner Boardingkarte zwischen Softdrinks, Kaffee und Tee wählen. Praktischerweise wurden die Getränke gleich in 0,5l Flaschen serviert. Die Kabinenbesatzung war bei ihre Service auf beiden Flügen sehr zuvorkommend, hilfsbereit und hatten stets ein Lächeln auf den Lippen. Hut ab für diese Leistung!

Für den Rückflug reservierten wir kostenpflichtig Notausgangsplätze. Dort wurde leider mein sonst so professioneller Eindruck der Kabinenbesatzung getrübt. Es ist Vorschrift, Passagiere am Notausgang zu fragen, ob sie damit einverstanden sind, am Notausgang zu sitzen. Es ist ebenso Vorschrift diese Passagiere mit den Öffnen der Türe und den weiteren Massnahmen bei einem Notfall vertraut zu machen. Dies erfolgte jedoch zu keinem Zeitpunkt. Selbst bei der türkischen Sun Express erfolgte dies wesentlich präziser.

Insgesamt hat TUIfly sein Soll erfüllt und uns von A nach B gebracht. Wer mehr Service will, kann diesen einfach hinzubuchen. Es ist an sich kein schlechtes Konzept. Die alte TUIfly gefiel mir jedoch wesentlich besser.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine TUIfly Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - gut
  • Essensqualität
  • - geht so
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - vorbildlich
  • Freundlichkeit
  • - vorbildlich
  • Pünktlichkeit
  • - vorbildlich
  • Sitzkomfort
  • - mittel
  • Preis-Leistung
  • - mittel
  • Durchschnitt
  • 3.86 Sterne
  • geflogen
  • Dezember 2015
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 7 Kommentare

    • emmdee
    Es kommt schlimmer

    Es erstaunt, wie trotz der geschilderten Unzulänglichkeiten ein "an sich kein schlechtes Konzept" konstatiert wird. Auch wenn die Flugbegleiter ein "Lächeln auf den Lippen" hatten, mangelnder Bordservice lässt sich auch nicht durch Professionalität überdecken. So erhalten ab November 2016 auch TUI-Gäste keine kostenfreien Snacks und Getränke mehr. So bleibt TUI als Airline auch im Neuen Jahr weiter an der Bewertungsnote gemessen unterdurchschnittlich.

    • XYX
    @emdee

    Welche Unzulänglichkeiten, abgesehen von der Notausgang Sache werden denn geschildert? Hört sich für mich insgesamt positiv an, dass man nicht zusammen sitzt kann auch bei anderen Airlines passieren. Ich weiß ja nicht ob Sie ihn genutzt haben, aber da würde ich in Zukunft den Online-Check-In empfehlen, da ist die Wahrscheinlichkeit deutlich höher Plätze nebeneinander zu bekommen.

    • er
    Weitere Unzulnglichkeiten

    Keine Einweisung und Busfahrt übers Rollfeld als Unzulänglichkeit. Das man nicht nebeneinander sitzt ist meiner Erfahrung nach selten. Bei AB wurden wir als dreier Familie daraufhingewiesen den Vordermann an Bord zu fragen ob er sich umsetzt. Kann man auch als Bemühungen des Personals sehen und wenn man Pech hat ist es der Dame/Herrn egal oder es geht mal nicht anders. Eher neutrale Bewertung mit für und wieder.

    • Hans
    Einseitig

    @emmdee, Immer wieder witzig wie sie hier einseitig versuchen TUIfly an den Pranger zu stellen. Bitte teilen sie der Community mal mit, seit wievielen Jahren die LH Tochter "Germanwings" keine kostenfreien Snacks und Getränke mehr serviert. Sind es 2 oder 3 Jahre ? Oder bitte was serviert die LH-Tochter Eurowings noch kostenfrei - nichts ! - Und was bitte servieren Sun Express oder Ryanair ohne Berechnung - nichts ! Genau so wie weitere zahlreiche (Low Cost) Airlines auf der Kurz-und Mittelstrecke.


    Und was glauben sie wie lange air berlin noch den "süßen oder salzigen Snack" (Warenwert unter 1,- Euro) serviert ? Einweder (Achtung Prognose) noch 12 Monate oder die Airlines ist bis dahin Pleite. - Die Zeiten haben sich verändert, bei allen Airlines ! Sicherlich oftmals nicht positiv für den Fluggast. Wenn man aber bestimmte Inhalte kritisiert, sollte das nicht einseitig sein. Haut man immer in die "gleiche Kerbe" reduziert sich die Glaubwürdigheit immer mehr.

    • er
    Wobei Tui sich als Premiumanbieter sieht

    Wie der Wettbewerb ist und ein Zweiklassensystem in Abhängigkeit des Veranstalters hat. Bei anderen Bewertungsportalen kommt TUIfly auch nicht mehr so gut weg. Wie einst bei Nokia merkt sich der Kunde das ein oder andere. Das z. b. Arbeitsplätze reduziert werden, Löhne gedrückt oder Wartungsarbeiten nicht mehr in Deutschland gemacht werden sieht und hört auch der der sich nicht interressiert. Das die Zusatzkosten für XLSitze bei 25 Euro aber nicht breiter sind, das Essen relativ teuer, die Freundlichkeit manchmal abhanden gekommen ist und das insbesondere 15 kg mit eingeschränkter Sitzplatzwahl zusätzliche Kosten verursacht werden die wohl nicht akzeptiert werden.


    Das seinerzeit Gästen einfach die Umstellung Probeweise vor die Nase gesetzt wurde, überall nur von Profit der Tui, Optimierung zu lesen ist zeigt welche Interessen überwiegen und was egal ist. Das bei 4U ein wesentlich schnellerer Checkin, bei Zuzahlung zumindest in den ersten 9 Reihen mehr Platz ist incl. Snack u.  Getränk und das günstiger passt. In diesem Jahr hat TUIfly zumindest für uns das erste Mal für zwei Reisen den attrakivsten Preis gehabt. Dann kann ich auch den Preis in die Wertung mit einbeziehen. Wobei einige Verunsicherung besteht da auf der Strecke zumindest 2015 bis zu ca. 14 h Verspätung mehrmals angesagt war. X3 gehört laut Statista zu den 10 die die meisten Verspätungen hatten.


    Überraschung im Dezember XQ saubere Maschine, Freundlich, Pünktlich, schneller Checkin, Hilfsbereites Personal. Familienschalter, Sitzabstand 2 DEF nach vorne wie X3 und seitlich gleichermassen bescheiden aber nur 20 Euro f. d. Sitzplatz. Tuifly kommt irgendwie wie Sky seinerzeit rüber, so zumindest einige Bekannte. 65Mio einsparen wollen ist ja auch eine Herausforderung und das obwohl TUIfly vorher nicht defizitär war. Das geht nicht am Kunden vorbei.Wie XQ längere Strecken bedienen mit Zwischenlandung im Slimline Sitz kein Vergnügen und manch einer geht blauäugig auf Reise. Bewertungen gekauft, Fernsehreportagen das erhöht den Negativkurs.


    Nicht jeder vergisst auch wenn der Anbieter dies denkt und geht entsprechend ins Flugzeug. Kein Respekt gegenüber Mitarbeitern und Kunden und nur gegenüber der Rendite geht eben nach hinten los. ryan schwenkt gerade Stück für Stück zurück vielleicht klüger um da Image zu bessern. Nach einigen RY Flügen passt. Von nach PMI mit 20 kg Handgepäck und zweiten Handg.130 Euro günstiger als X3 und 98 Euro günstiger wie 4U. Dazu durch die 10 kg m. Priority sauschnelles Aussteigen ohne Wartezeit auf den 15 kg Koffer mit Zusatzkosten. Wäre ja auch denkbar das sich Tuifly durch die Anhebung des Handgepäckgewichts entlastet und dann bei 20kg startet. Würde meiner Meinung nach zumindest Wochenendreisende .. anziehen und den Negativtrend ggf. etwas eindämmen.


    Jegliches Verständnis fehlt mir für dreckige Maschinen, fehlendes im Bordshop, Unfreundlichkeit Diskussionen über 400 gr., Hotline die z. T. schlecht ausgebildetes Personal hat, die Zuweisung der Sitzplätze. Neue Sitze die wenn der Sitz nach hinten kommt mich die Schuppen zählen lässt - unnötig und ärgerlich. wenn schon neue sitze warum nicht etwas früher gesperrt? Und die Informationspolitik- einfach machen und dann sich Beschweren wenns Gegenwind gibt. Schade das die Manager den Kunden falsch einschätzen und unter dem Deckmantel der Wettbewerbsfähigkeit Hals über Kopf agieren - selbst OLeary lernt schneller und macht die Rolle Rückwärts das verdient Respekt.


    4U hält den Absturz aus den Medien das ist clever und kostet weniger Kunden als Öffentliche Diskussionen. Oleary gibt bekannt wir verbessern uns - positives überwiegt das fehlt TUIfly denn letzendlich ist der Flugpreis nicht wie angekündigt durch die Umstellung 5% günstiger geworden im Gegenteil.

    • emmdee
    Umbruch

    TUI und die Reiseveranstalter der TUI lassen 2016 die eigene Airline auch noch ins offene Messer laufen. Keine Abflüge für TUIfly mehr ab Hamburg, Rückzug aus der Fläche und dafür der Einsatz von weiteren No-Frills-Airlines wie Small Planet ab Paderborn und Bremen, Vueling z.B. ab Frankfurt, easyjet ab Hamburg, und Transavia ab München werden zu Urlaubszielen eingesetzt, Es geht nicht mehr um Kundenzufriedenheit und es ist anzuzweifeln, ob es sich um zusätzliche Kundenströme handelt oder diese der TUIfly zur weiteren Erhöhung der Marge einfach entzogen werden. Um spätestens mittelfristig zu sagen, das mit TUIfly rechnet sich nicht ...

    • @er
    Homepage der TUI

    Es wird für 2016 mit einem EBITA von 10 % gerechnet. Das beschreibt grob die Gewinnsteigerung vor Steuern, Abgaben ... gegenüber dem Vorjahr. Und wer will da noch von ausserordentlichem Kostendruck sprechen der unausweichlich immer weiter zu Kürzungen in den Leistungen bei den Gästen o. Mitarbeitern führt? Subjektiv eher den Hals nicht voll kriegen die Tantiemen hochschrauben, rechts und links Scheuklappen was dann zu weniger guten Bewertungen führt. Und wenn jemand 14 Maschinen an die AB vermietet frage ich mich was dort die Mitarbeiter bekommen. Die Ausdünnung sowie den Einsatz von Subunternehmern kann auch ein Spiel mit dem Feuer sein.


    Keine Kontrolle mehr über das eingesetzte Fluggerät, ggf. weniger Gäste. Ganz ehrlich ich setze mich nicht in jede Kiste. So meiden wir einige Türkische Gesellschaften und das Gipfelt darin das wir ggf. das Reiseziel ändern und das kann ich mir auch bei anderen vorstellen. Beispiel: Logo Änderung von DE auf Thomas Cook -Einbrüche wegen fehlender Akzeptanz altes Logo zurück kann man nachlesen. Letzendlich die nächste Stufe der Tui den Gast mit irgendeiner egal welcher aber billigst Airline zu Bedienen um den Gewinn zu steigern. Ob das Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern oder Kunden ist? Geld verdienen ok aber Gesellschaftliche / Soziale Verantwortung muss auch sein.


    So kann man sich mehr abgezockt fühlen wenn man sieht wie dem einzelnen das Geld dafür aus der Tasche gezogen wird. Da ist ja noch Luft nach unten. Am Schluß kann es wirklich so sein das sich kaputt gespart wird (VW Lopez) und die Tuifly ggf. verkleinert wird oder ... Alles Rein Subjektiv!

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Nichts besonderes, aber okay

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.