Bewertung TUIfly

TUIfly Bewertung | TUIFLY sollte auch von ihnen warten

  • 30.12.2015
  • Hans-Joachim(56) Niederkassel
  • 4
  • TUIfly Boenig 737-800

TUIfly Flug von Las Palmas nach Frankfurt

Wir sind am 28.12.2015 von Las Palmas nach Frankfurt geflogen. Beim einsteigen ins Flugzueg ist mir schon aufgelallen das in Reihe 4 DEF die verkleidung wo beleuchtung und luftdüse sind halb herunter hing. Wir sind in Turbolezen geraten wo sich die Verkleidung noch mehr löste. Die Flugbegleiter ignorierten es und die Druchsagen des Kapitäns waren unverstentlich beim hin (X3 2258) wie rückflug.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine TUIfly Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - geht so
  • Essensqualität
  • - schlecht
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - mittel
  • Pünktlichkeit
  • - gut
  • Sitzkomfort
  • - mittel
  • Preis-Leistung
  • - mittel
  • Durchschnitt
  • 2.57 Sterne
  • geflogen
  • 28. Dezember 2015
  • Flug Nr.
  • X3 2259
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub


Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 4 Kommentare

    • er

    dann ...

    passt es ja das tuifly den wartungstützpunkt hannover dichtgemacht hat. damit bestätigt sich leider auch die reportage des zdf o. ard wo tuifly selbst bei der wartung und instandhaltung, wie bei personal nur den profit sieht. sparen und rendite über alles. schade. ich kann nicht beurteilen wie weit die verkleidung heruntergegangen hat aber sollte defenitiv nicht sein. wuerde mir ein mulmiges gefühl vermitteln. passt aber zu dem tuitravelplc gedanken. rendite auf kosten des personals und der gäste. ob das langfristig gut geht? solange die chefs weit entfernt von dem tagesgeschäft nur mit ihren zahlen beschäftigt sind wird sich nichts ändern. selbst sunexpress hat mich gestern auf dem rückflug positiv überrascht, familienschalter beim checkin, kurzer checkin, erwachsene wurden zu den anderen schaltern geschickt, hin wie zurück pünktlich, beide male freundliches personal, nagelneue maschine, soweit nachvollziehbar alles was angeboten wurde im bordshop vorhanden. vieles was tuifly nicht hat bzw. nur in teilen.

    • Winny

    Glckwunsch

    Glückwunsch, dass Ihr mit dieser airline auf normalem Wege zu Boden gekommen seid und nicht wie ein Stein vom Himmel. Das passiert aber, wenn die Wartung so weiter "durchgeführt" wird. Schade um ein ehemaliges Vorzeigeobjekt der Luftfahrt.

    • Peter

    Hauptsache dumm geschwtzt

    Winny ... sind sie Wartungsfachmann auf der 737? Ich geh mal von einem Nein aus ... nun den ... Sie suggerieren also potentiellen Fluggästen eine Gefahr die nicht vorhanden ist. Vielleicht ist diese Verkleidung auch durch Turbulenzen vom vorherigen Flug kaputtgegangen? Die Flugbegleiter jedenfalls sind keine Mechaniker für den Kabinenbereich. Vielleicht notdürftig reparieren geht noch ... wenn der oder die FB etwas handwerkliches Geschick haben. Was hätte TUI denn machen sollen? Den Flieger ausm Verkehr ziehen? Wegen der einen Deckenverkleidung? Davon abgesehen kann sich keine deutsche Airline in Deutschland selbst erlauben bei der Wartung zu schlampen. Also einfach mal den Ball flach halten, anstatt solche Bemerkungen zu machen

    • Erika

    Winny

    Der Beitrag von Winny ist mal wieder ein Beispiel dafür, welcher Unsinn hier von manchen Kommentatoren gepostet wird. An den Verfasser des ursprünglichen Beitrags, Sie sollten mal über die Anschaffung eines Rechtschreibüberprüfungsprogramms nachdenken. Das Lesen des Beitrags grenzt schon fast an intellektuelle Körperverletzung

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.