Condor Bewertung

Bewertungen

Condor wird zum Billigflieger

  • 04.10.2015
  • Roland(58) Gera
  • 5
  • Condor Airbus

Condor Flug von Hurghada nach Leipzig

Sehr gehrte Damen und Herren, wir sind immer gern mit Condor geflogen. Aber was Sie jetzt veranstalten, hat nichts mehr mit Condor zu tun. Da kann ich auch jeden Billigflieger nehmen. Eine kleine Tüte Salzgebäck als Snack , es tut mir leid, aber ich kann Ihre Firmenphilosophie nicht mehr nachvollziehen. Das kann auch nicht das freundliche Kabinenpersonal ausgleichen.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - gut
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • - mittel
  • Sauberkeit
  • - gut
  • Freundlichkeit
  • - vorbildlich
  • Pünktlichkeit
  • - vorbildlich
  • Sitzkomfort
  • - vorbildlich
  • Preis-Leistung
  • - mittel
  • Durchschnitt
  • 4.14 Sterne
  • geflogen
  • 28. September 2015
  • Flug Nr.
  • DE1239
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 5 Kommentare

    • Hans
    Billigflieger?

    @Roland, Wenn sie mit "Billigflieger" Low Cost Airlines meinen, sei der Hinweis erlaubt, dass Condor schon immer ein Low Cost Airlines war und auch immer noch ist. Früher erhielten sie auf dieser Route bei Condor einen "Pasta-Snack", Wareneinsatz kaum 2 Euro. Jetzt eine Tüte Salzgebäck, Wareneinsatz etwa 0,50 Euro. Wo ist der Unterschied? Wenn ich etwas gutes Essen möchte, gehe ich in ein Restaurant und esse bestimmte nicht im Flieger. Ein Snack im Flieger auf der Mittelstrecke, kann kaum auch nur geringe Ansprüche erfüllen.

    • Gelegenheitsflieger
    @Hans

    Sie schreiben es: Der Unterschied im Wareneinsatz ist Minimal. Daher ist die Frage: Wenn es so vielen Kunden (man muss sich ja nur hier die Bewertungen anschauen für wie viele Leute die Verpflegung wichtiger Faktor bei der Bewertung ist), warum spare ich dann die zwei Euro anstatt den Flug 4 Euro teurer zu machen und deutlich zufriedenere Kunden zu haben?

    • Hans
    Ich brech zusammen

    Alle heulen Sie rum weil es kein Sandwich oder so mehr gibt. Und dann ist meist nur deswegen die komplette Airline schlecht? Ich brech echt zusammen. Warum nimmt Ihr nicht euer eigenes Essen mit an Bord? Dann könnt Ihr im Nachhinein auch nicht meckern das es zu wenig war.
    Echt lächerlich.

    • Gelegenheitsflieger
    @Hans

    Es ist den Leuten eben wichtig. Das kann man lächerlich finden, man kann es aber auch akzeptieren, auch wenn man selbst anderer Meinung ist. Abgesehen davon erfüllt das Essen im Flieger in meinen Augen auch mehrere Funktionen. Neben der Sättigung des Magens sind die Leute eine Weile beschäftig, die Zeit vergeht schneller, die Leute werden weniger unruhig. Gerade auf Touristenflügen auf denen wenige "geübte Vielflieger" sitzen die ihre Sachen dabei haben mit denen sie sich beschäftigen ein wichtiger Aspekt. Nicht zuletzt auch für Kinder.

    • Hans
    Es geht um Millionen

    @Gelegenteitsflieger Ich glaube - sorry - sie verkennen etwas die Situation. Wenn es um veränderte Kostenstrukturen geht, zählt bei den Airlines inzwischen "jedes Päckchen Butter". Beispiel: Condor ist eine typische "Ferienflieger-Airlines", die jährlich knapp 7 Millionen Passagiere befördert. Wenn ich nur einen einzigen Euro beim Essen (es ist mehr) einspare, sind das mal eben 7 Millionen Euro reduzierte Aufwendungen. Wenn von den 7 Millionen Fluggästen jetzt z. B. nur 2 Millionen ein Essen gegen eine Gebühr ordern und dafür nur 8,- Euro zahlen, verbleiben als Nettogewinn gute 4 Euro a Essen. Mal 2 Millionen Passagiere, sind das mal eben weitere 8 Millionen zusätzliche Erlöse, plus Getränke etc. Dieses veränderten Serviceleistungen spielen einer Condor mal eben gute 2 stellige Millionen Euro Summen in die Kassen Natürlich gibt es verägerte Passagiere.


    Aber in 2, 3, oder 4 Jahren hat sich das alles beruhigt. Dann hat jeder begriffen, dass man für das Bordessen zahlt, oder man muss einen anderen Tarif buchen. Bis dahin entwickelt es sich zur Normalität. Siehe dazu den aktuellen Standardtarif auf der Langstrecke (!!!) von Eurowings als LH Tochter. Essen, Getränke = null ! Ja noch nicht einmal der Koffer ist im Flugpreis inkludiert. Warum wohl kann man für 99,- Euro nach Dubai fliegen oder für 398,- alles inklusive 1. Woche in die Türkei, wo der Hotelier kaum pro Gast und Tag 20,- Euro erhält ? Weil Geiz Geil ist. Wer billig reisen will, erhält eben eine "billige" Leistung. So wird inzwischen knallhart kalkuliert.


    Inklusive Gewichtsaufwand, Müllentsorgung usw. Und den Flugpreis erhöhen, der bei den Ferienfliegern mehrheitlich von TUI, Thomson, Rewe, alltors und Schauinsland bezahlt wird ? Das wird im Wettbewerbsumfeld der anderen Airlines (TUIfly, Germania, Sun Express, Air Cairo, Pegasus, Atlas) um Passagier-Preise verhandelt, mit 2 Stellen hinter dem Komma. Insofern, ob Kekse oder "Gummibrötchen", dass ist wirtschaftlich schon ein gewaltiger Unterschied.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Condor wird zum Billigflieger

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.