Condor Bewertung

Bewertungen

Das war das Letzte mal mit Condor

Condor Flug von Berlin nach Antalya

Condor ist nun auch zum Billig Flieger verkommen. Keine Getränke mehr ohne Geld (auser Kaffee, Tee, Wasser). Den Angeblichen Snack kann Condor auch weglassen. Auf dem Hinflug wurde eine Eingeschweiste Waffel in der größe einer Kaffee untertasse gereicht. Selbst für Kinder gab es Früher mal eine kleine Urlausüberraschung ... jetzt nix mehr!!
Nur noch aus dem Bord Heft zum Kauf ... Rückflug 45 min Verspätung.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - geht so
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • - mittel
  • Sauberkeit
  • - mittel
  • Freundlichkeit
  • - geht so
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - mittel
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 2.14 Sterne
  • geflogen
  • 13. Juli 2015
  • Flug Nr.
  • --
  • Strecke
  • Flug Berlin nach Antalya
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 9 Kommentare

    • Rainer
    Essen und Trinken

    Ich denke, dass ihre Aussage "Condor ist nun auch zum Billig Flieger verkommen" nicht so ganz korrekt ist. Sie selber haben sich für einen Billig Flieger Tarif entschieden und diesen auch gebucht. Verstehe nicht, warum Sie nicht "Premium Class" gebucht haben. Zudem braucht kein Mensch auf einem 3:15 Stunden Flug etwas zu Essen oder Trinken. Ich vermute, dass sie in ihrer Arbeit auch nicht alle 3 Stunden etwas essen oder trinken ....

    • Mike
    @Rainer

    Ihre Kommentare zu den meisten Negativbewertungen ist immer nach dem gleichen Muster und echt langweilig ! Es gibt Menschen die ca. 4 - 6 Stunden vor Abflug von zu Hause losfahren (je nach Entfernung zum Flughafen). Bei 3,5 - 4 Std Flugzeit, anschl. Wartezeit am Gepäckband / Zoll usw. und Transfer zur Unterkunft, sind da schnell einmal 10 - 14 Stunden vergangen! Da alles wüssten Sie, wenn Sie anstatt den ganzen Tag versuchen würden Negativbewertungen ins Lächerliche zu ziehen, selbst einmal fliegen würden! Schönen Tag noch !

    • Gelegenheitsflieger
    Essen und Trinken

    @Rainer: Klar, es gibt verschiedene Tarife. Allerdings werden die meisten Condor Flüge nicht separat sondern im Rahmen einer Pauschalreise gebucht und da hat man je nach Veranstalter wenig möglichkeiten. Und bei "Condor" besteht nun mal ein gewisser anderer Anspruch bei den Kunden als bei Ryanair oder EasyJet, Leistungsbeschreibung auf der Homepage hin oder her.

    • emmdee
    Genau hinschauen

    Bin immer mehr als skeptisch, wenn jemand die Premium-Economy auf der Kurz- und Mittelstrecke anpreist. Was bekommt man dafür? Einen freigelassenen Platz in der Mitte der Sitzreihe, den man allemfalls zur Ablage von selbst mitgebrachten Büchern oder Zeitschriften nutzen könnte. Dafür extrem überteuert und kein Zentimeer mehr Sitzabstand als in der Economy. Und über die Essensqualität eines Premiummenüs lässt sich trefflich diskutieren - statt Großküche und aufgewärmtem Essen doch lieber vor dem Flug ein gepflegtes Restaurant aufsuchen.

    • Steeve
    Es sind ja mehr als 3 Stunden

    Man kann die Unnötigkeit von Verpflegung nicht allein mit der Flugdauer begründen. Die Zeit im Holdingroom des Abfluggates, die Passkontrolle und das Warten auf das Gepäck zählen mit zur Gesamtreisezeit in der man, vor allem ohne Getränke ist. Sorry, aber man hat nicht immer Lust auf Kaffee, Tee oder Wasser. Und Trinken ist, Flugdauer hin oder her, nunmal wichtig in der Luft.


    Die Condor Premiun Eco ist doch auch Makulatur. Die Eco wird auf Billigfliegerniveua herunter geschraubt (da hat Mathias schon recht) um das was sonst die normale Eco war als Premium zu verkaufen. Denn mehr Platz als in einer normalen Eco ist da auch nicht. Kostenlose Softgetränke und ein kleines Essen (es redet ja niemend von einem vollständigen Langstreckenmenü) sollten schon sein.

    • Rainer
    @Mike

    Sie schreiben, dass meine Kommentare zu den meisten Negativbewertungen immer nach dem gleichen Muster und langweilig sind.
    Würde mich jetzt nur noch interessieren, auf welche Kommentare sich diese Aussage bezieht.
    Ihre Anmerkung "Das alles wüssten Sie, wenn Sie anstatt den ganzen Tag versuchen würden Negativbewertungen ins Lächerliche zu ziehen, selbst einmal fliegen würden" hätten Sie sich sparen können.
    Derartigen Aussagen halte ich für ....
    Zum einen kommentiere ich hier sehr selten eine Bewertung und zum anderen haben Sie nicht die geringste Ahnung, wer ich bin, was und wo ich arbeite und wie oft ich fliege.
    Ohne zu wissen, wie oft Sie fliegen (ihre Airline Bewertungen konnte ich hier nicht finden), könnte es sein, dass ich auf Grund meines Wohnortes in Asien evtl. ein wenig mehr Zeit in einem Flieger sitze als Sie.
    Vielleicht sollten Sie sich einmal die sachlichen Kommentare von "gelegenheitsflieger", "emdee" oder "steeve" durchlesen und sich daran ein Beispiel nehmen.

    • Funkmaster1983
    Billigflieger

    @ Rainer, ich stimme Dir voll und ganz zu. Was erwarten manche Leute für Dienstleistungen? Natürlich sind seine Bewertungen nach dem gleichen Muster aufgebaut, weil jeder das gleiche schreibt. Bei jeder Low Cost Airline kommt die Bewertung: Kein Essen, keine Getränke und kein Entertainment. Ihr bekommt nur das was ihr bucht. Und dann ist es nicht die Airline sondern der Reiseveranstalter. Dann muss man mal nicht das 300 Euro All In 5 Sterne Angebot wählen. Sondern etwas mehr zahlen um mit Turkish Airlines oder ähnliche zu fliegen. Essen: Es ist jeder selbstständig sich was zu essen einzupacken. Es darf auf jeden Flug eine Butterbrots Dose oder ähnliches mitgenommen werden. Natürlich sind die Flugbegleiter auf das Verkaufen von Waren geschult, damit die Airline überhaupt noch Gewinn erzielt. Kommt mal wieder runter von euren Träumen.

    • Gelegenheitsflieger
    Condor vs.

    @Funkmaster1983: Eben hier kommt doch das eigentliche Problem zum Vorschein. Condor stellt sich bei jeder sich bietenden Gelegenheit als Qualitätsairline dar und nicht als Low-Cost-Carrier. Das ist in meinen Augen ein wesentlicher Faktor warum es zu Erwartungshaltungen kommt die dann am Ende nicht eingehalten werden. Man besuche nur mal die Condor Homepage: "Sie genießen in der Condor Economy Class besten Komfort und unseren hervorragenden Service." Durch solche Selbstdarstellungen kommen Erwartungshaltungen zu Stande die dann eben einfach nicht erfüllt werden können. Und daran ist in meinen Augen erst einmal die Airline selbst schuld.

    • emmdee
    Leading Airline

    Man darf sich ernsthaft fragen, wie Condor im Einheitsbrei der Billigflieger auf Dauer bestehen will. Zu klein, was die Flotte betrifft, eingeengt zwischen wirklichen Low-Cost-Fliegern wie easyjet und Ryanair und auf der anderen Seite Wettbewerbern der Lufthansa-Gruppe,inkl. Eurowings, SunExpress und der TUI-Gruppe. Dazu noch die schwächelnde airberlin, die immerhin noch versucht, ein eigenständiges Profil vorzuzeigen. Wie Nischenpolitik funktioniert, zeigt auch Germania. Will man im Wettbewerb bestehen, kann man Condor nur dazu raten, eigene Wege zu gehen.


    Warum bietet man nicht auch im Mittelstreckenbereich Maschinen an, die nur über eine exklusive Premium-Economy verfügen. Aber bitte kein freier Mittelsitz, sondern gleich entsprechend breitere Sitze. Die traditionellen Kunden verfügen über genug Geld, um besseren Service mit inkludierten Leistungen und tatsächliche Exklusivität über entsprechende Rückmeldungen zu honorieren. Und Angebote, wie sie derzeit offeriert werden, einfach kategorisch abzulehnen. Noch hat Condor die Wahl. Die Zeit drängt.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Das war das Letzte mal mit Condor

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.