Bewertung Air France

Air France Bewertung | Katastrophaler Air France Flug

  • 18.03.2015
  • Rolf Ritzel()
  • 7
  • Air France Gebuchter Flug ab Havanna 21,25 nicht geflogen,keine Information von Air France, Flug 22.45.Reservierte Plätze vergeben, getrennt von meiner Frau gesessen.Anschlußflug von Paris nach Frankfurt verpaßt, 3 Stunden Aufenthalt in Paris. Rum aus Duty-Free-S

Air France Flug von Havanna nach Frankfurt

Flug am 11.03. 21,25 Uhr von Havanna nach Paris gab es nicht - keine Vorabinformation. Flug ging unter anderer Flugnummer 22.45 Uhr. Reservierte Plätze entsprachen zwar der Reihe, saß aber getrennt von meiner Frau, Auskunft "geht nicht anders" ! Anschlußflug Paris - Frankfurt auch 3 Stunden später ! Im Dutty-Free-Shop gekaufte Waren aller Passagiere aus der Maschine aus Havanna wurde, obwohl orginal verschweißt, in Paris vom Security konfiziert, angeblich lagen keine Kaufquittungen dabei. Na dann Prost Security - reine Schikane, da der Transitbereich ja nicht verlassen wurde, ebenso der Rotwein zum Essen in der Maschine von Air France. Sämtliche Anschlüsse von Frankfurt nach Berlin weg - Zusatzkosten für Sprinterzuschlag-. Dank Air France eine unendliche Reise. Noch eine Bemerkung zum Stuard-Personal, es gab auch Passagiere, die weder französisch noch englisch sprachen, mit Deutsch hat die Air France gewollt oder ungewollt ein Problem?



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Air France Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - geht so
  • Essensqualität
  • - mittel
  • Unterhaltung
  • - gut
  • Sauberkeit
  • - gut
  • Freundlichkeit
  • - geht so
  • Pünktlichkeit
  • - gut
  • Sitzkomfort
  • - geht so
  • Preis-Leistung
  • - mittel
  • Durchschnitt
  • 3 Sterne
  • geflogen
  • 11. Mrz 2015
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub


Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 7 Kommentare

    • Gnther

    Pech!

    Was die Security an einem Flughafen macht / nicht macht ist nicht die Sache einer Airline, da sollten sie sich an den Flughafenbetreiber melden! Und es ist nicht das Problem einer Nichtdeutschen Airline deutschsprachiges Personal auf deren Flüge zu schicken, zumal zumindest Englisch die Internationale Flugsprache ist und deutsch eben nicht!

    • XYX

    Sprache

    Wenn Sie mit einer ausländischen Airline fliegen, sollten Sie entweder der englischen, oder der jeweiligen Landessprache mächtig sein, oder kennen Sie jemanden der als Flugbegleiter 20 - 30 Sprachen spricht, damit auch jeder an Bord in der Muttersprache angesprochen werden kann?

    • Mathias

    Zolltechnisch absolut richtig gehandelt

    Ein Anschlussflug nach einem Transatlantikflug, unterliegt auch der EU Handgepäckregel. Wenn Sie mit Condor oder AB von Kuba direkt nach DE fliegen, ist dies kein Problem aber mit einem Anschlussflug innerhalb der EU gelten (ob eingeschweist oder nicht) keine Duty Free Flüssigkeiten, die Sie in Kuba erworben haben !

    • XYX

    @Mathias

    Falsch, das wurde vor Kurzem geändert, solange der Beutel vom Duty Free nicht geöffnet wurde und eine sichtbare Quittung im Beutel ist, dürfen auch Flüssigkeiten, also z. B. alkoholische Getränke durch die Sicherheitskontrolle mitgeführt werden.

    • Steffen

    Sprache

    Ich fliege beruflich nahezu monatlich einmal Langstrecke mit AF und glauben Sie mir, die haben immer zwei, drei FA´s an Bord, die unsere Sprache sprechen. Das dies nicht auf alle zutreffen kann, sollte klar sein.

    • berufsbekleidung-btu@web.de

    Antwort

    Danke für eure Hinweise, ist mir bisher bei meinen, nicht unerheblichen Reisen, noch nie passiert. Merke ich mir. Zu den 20-30 Sprachen eines Flugbegleiters: an Bord war ein älteres Ehepaar, saß 2 Reihen hinter mir, der Stuard hat sich sehr wenig bemüht, sie verstehen zu wollen. Könnte man eigentlich auf einem Flug nach Deutschland von einem Franzosen erwarten!

    • Mo

    Problem Kommunikation

    Ich bin häufig AF geflogen und kann die Beschwerde nicht ganz nachvollziehen, was Sprachen betrifft. Dass auf dem Abschnitt Havanna-Paris eventuell kein Deutsch an Board gesprochen wird, kann passieren... Sicherlich war das Personal aber des Spanischen, Englischen und Französischen mächtig, und es sind immer noch weitere Sprachen dabei. Auf dem Segment Paris-Deutschland sollte natürlich jemand sein, der Deutsch kann... im letzten Jahr bin ich 10 Mal von Berlin nach Paris geflogen, und sie konnten immer Deutsch! Meistens hat der Pilot auch Deutsch gekonnt und alle Infos in drei Sprachen durch gegeben.


    Ein Problem ist häufig die menschliche Kommunikation. Passagier und Personal denken der andere sei unfreundlich, sind dann gekränkt und kommunizieren schlecht miteinander. Hier bedarf es einer Anstrengung auf beider Seiten. Wenn das Personal gefühlt unfreundlich reagiert sollte man es noch einmal extra-freundlich versuchen, und schauen was dann passiert, anstatt frustriert weg zuschauen oder zu meckern. Meistens wird Freundlichkeit mit Freundlichkeit gewürdigt. Im Gegensatz zu Golfairlines sind französische Flugbegleiter.innen sehr darauf bedacht nicht als schöne Puppen sondern als Menschen wahr genommen zu werden. Sie erfüllen gerne jeden Wunsch, aber nicht um jeden Preis. Mir gefällt das, denn mir persönlich geht es auch nicht anders. Ich helfe gerne weiter, möchte aber trotzdem nicht als Roboter wahr genommen werden.

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.