Condor Bewertung

Bewertungen

Servicewüste Condor

Condor Flug von Frankfurt nach Montego Bay

Hallo Leute, ich bin gerade von einem Urlaub wieder gekommen.

Ich bin zuvor schon mit zahlreichen Fluggesellschaften geflogen, dabei waren auch viele Billigairlines. Dieses mal bin ich zum ersten mal mit Condor und Thomas Cook geflogen und es wird garantiert mein letztes mal gewesen sein.

Allgemein:
1) Der Online checkin funktionierte für keinen der Flüge, weshalb ich keinen Fensterplatz bekommen konnte. Da ich oft Fotos mache und mein GPS verwende sehr ärgerlich für mich...
2) Ein kostenloses Reisenecessaire mit Zahnbürste, Schlafmaske, Ohrstöpseln, Kopfhörern, etc. wie bei anderen Airlines üblich erwartet man vergeblich.

Hinflug mit Condor:
1) Nach Betätigen der Stewardess-Klingel passierte zunächst nichts. Etwa 3 Stunden später kam dann jemand und fragte mich ob bei mir alles ok wäre. Als ich sagte, dass ich seit etwa 3 Stunden etwas zu trinken möchte wurde mir mitgeteilt, dass ich mir meine Getränke selbst holen sollte.
2) Alkoholische Getränke kosten extra und das nicht zu knapp. Sogar ein Glas Wein zum Essen sollte extra kosten...
3) Im "Unterhaltungsprogramm" war ein Film frei verfügbar. Das Freischalten der anderen 20 Filme sollte 8€ kosten.
4) Meiner Begleitung war übel, aber die Toilette war immer besetzt und es gab keine Kotztüten (hätte man wahrscheinlich extra zahlen müssen...)

Rückflug mit Thomas Cook:
1) Niemand hat uns mitgeteilt, dass der Rückflug nicht von Condor durchgeführt wird. Zeit und Zielort stimmten, Flugnummer und Anbieter nicht. Wir sind sehr lange am Flughafen herumgeirrt, bis wir endlich die Information hatten und unser Gepäck abgeben konnten.
2) Ich hatte auf dem Hinflug meine Jacke im Flieger vergessen, niemand konnte mir eine Information geben wo ich danach fragen könnte, also bin ich wieder auf dem Flughafen herumgeirrt und habe schließlich ein Büro gefunden, die mir eine Flughafeninterne Nummer von Condor gaben. Diese war leider nicht erreichbar.
Bei dem Thomas Cook Schalter war man zwar freundlich, hatte aber auch keine Ahnung was ich jetzt machen sollte. Ich bin gespannt ob ich sie je wieder sehe...
3) Nach dem Start wurden kalte/warme Getränke und Snacks verteilt, das dachte ich zumindest. Als die Stewardess nach sehr langer Zeit auch bei uns ankam und ich gerne einen Tee haben wollte, wurde mir mitgeteilt, dass es nichts kostenlos gibt, erst später zum Essen dann...
4) Unterhaltungsprogramm genau wie bei Condor kostenpflichtig.
5) Das Leselicht funktionierte in der mittleren Reihe nicht, bei einem Nachtflug ziemlich unpraktisch...

Fazit: Selbst zahlreiche regionale Billigairlines bieten einen besseren Service als Condor und Thomas Cook. Vor allem bei Langstreckenflügen sollte es schon einen entsprechenden Standard geben.
Das was ich hier erlebt habe ist ein Armutszeugnis und ich würde jeden davor warnem mit diesen Airlines zu fliegen!



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • - gut
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - mittel
  • Freundlichkeit
  • - mittel
  • Pünktlichkeit
  • - mittel
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 2.13 Sterne
  • geflogen
  • 4. Februar 2015
  • Flug Nr.
  • DE3162
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 11 Kommentare

    • XYX
    Reisenecessaire

    Wo bitte bekommt man heute noch ein "Reisenecessaire" wie von Ihnen beschrieben in der Economy Class?

    • Gelegenheitsflieger
    TC Flug?

    War das wirklich ein Flug unter TC Flugnummer? Condor hat 3 767-300 von TC übernommen, die fliegen aber ganz regulär Condor Flüge insbesondere zu Zielen in der Karibik. Allerdings haben diese Flieger kein In-Flight Entertainment.
    Ging der Flug direkt nach Frankfurt oder mit Umsteigen über Manchester?

    • Gelegenehitsflieger
    Reisenecessaire Set

    Es gibt durchaus einige Airlines, die ein Set zumindest mit Socken, Augenklappe und Zahnbürste ach in der Economy verteilen, zumindest ab 10 Stunden Flugzeit oder auf Nachtflügen. Ich habe schon welche von LH, BA, EK und Air Namibia.

    • XYX
    Reisenecessaire

    Also aus eigener Erfahrung, kann ich sagen, dass bei einem 10 Stunden Flug bei Lufthansa, Airberlin, American Airlines, British Airways und Delta kein solches Set ausgegeben wird. Diese Erfahrungen sind aus den letzten 3 Jahren, mag natürlich sein, dass dies vor 5-10 Jahren noch anders aussah. In der Premium Eco bekommt man das bei den meisten Airlines heutzutage noch.

    • David
    Reisenecessaire und Route

    Das Reisenecessaire habe ich beispielsweise letztes Jahr von Emirates und South African Airways in der economy class bekommen.
    Die Route war: DUS (LH 073) -> FRA (DE 3162) -> MBJ und zurück: MBJ (DE 219) -> MAN (BE 7215) -> DUS.
    In meinen Reiseunterlagen war die oben genannte Condor Flugnummer angegeben, in Montego Bay wusste aber niemand von einem Condor Flug an 16.02.. Stattdessen war nur ein TC Flug mit gleicher Abflugzeit und gleichem Ziel auf dem Plan, die Nummer war statt DE209 109.
    Meine Jacke konnte übrigens laut Condor nicht gefunden werden, ich habe die selbe Standardmail bekommen wie in zahlreichen Foren beschrieben.

    • Gelegenheitsflieger
    Route

    Klar, bei Umsteigen in MAN ist es ein TC GB Flug der von Condor als Schwesterfirma im Codeshare vertrieben wird.
    Siehe auch flightmapper: Codeshare flight, operated by Thomas Cook Airlines.(MT 109). Reisenecessaire bekommt man bei Emirates auf jeden Fall auf Flügen ab 10h in der Economy.

    • Gelegenheitsflieger
    brigens ...

    ... seien Sie mal froh über den Flug mit der TC A330, ist definitiv angenehmer als die Condor 767

    • XYX
    Emirates

    Die Golf Airlines stellen natürlich fast überall dank Steuervorteilen und Subventionen eine Ausnahme da. Wundert mich allerdings dass SAA so etwas noch verteilt, nachdem letztes Jahr schon Staatshilfen benötigt wurden um nicht komplett bankrott zu gehen.

    • Gelegenheitsflieger
    @XYX

    Bevor Sie hier über Steuervorteile und Beihilfen reden sollten sie mal überlegen welchen Einkaufswert ein solches Set mit Augenbinde und Zahnbürste hat und das ins Verhältnis setzen zu einem Flug der für 399 Euro und mehr one-way vertrieben wird.

    • XYX
    Kosten

    Die einfachen Einkaufskosten für ein solches Set sind natürlich gering. Aber wenn Emirates einen Flug für 399 Euro anbietet ist die Marge deutlich größer als wen LH/AB dies tun, da kann man ein paar Extra-Euros Servicekosten pro Passagier schon eher verkraften.

    • David
    @Gelegenheitsflieger

    Danke für die Aufklärung, die Information zu den Codeshare Praktiken von Condor hätte uns am Flughafen einigen Stress erspart. Warum werden Fluggästen solche essentiellen Informationen nicht zur Verfügung gestellt? Was das Flugzeug angeht bin ich in der Tat froh, dass dies bislang meine einzige Erfahrung mit Condor war. Im Bezug auf das Reisenecessaire, die Ausgabe von Getränken und das Unterhaltungsprogramm vertrete ich genau ihre Meinung. Der Komfortverlust für die Fluggäste ist meines Erachtens nicht in Einklang mit dem geforderten Beförderungspreis zu bringen. Man muss damit rechnen, dass sich die Kunden nicht wohl fühlen und für die nächste Reise einen anderen Anbieter wählen (das werde ich zumindest tun).

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Servicewüste Condor

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.