Bewertung Condor

Condor Bewertung | Chaoslinie - nie wieder

  • 13.11.2014
  • Bernd(66) Karlsruhe
  • 7
  • Condor

Condor Flug von Frankfurt nach Cancun

Hinflug wurde wegen nicht genau erklärter technischer Probleme abgebrochen. Bei der Rückkehr in Frankfurt trotz ausreichender Vorlaufzeit nur Chaos (Personal überfordert, ständig widersprechende Auskünfte, lange Wartezeiten in völlig unzureichendem überfüllten Warteraum, Weiterflug erst am nächsten Tag möglich, da angeblich keine Ersatzcrew vorhanden). Dadurch einen Urlaubstag verloren. Dort dann sehr dürftiges Essen (pappige Rigatoni, Frühstück ohne Brötchen, da diese angeblich beim Einladen vergessen wurden). Rückflug dann auch wieder nicht problemlos (Crew kam ca. 2 Stunden zu spät zum Flughafen). Durch lange Verspätung dann Anschlussflug (München - Frankfurt) verpasst.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - geht so
  • Essensqualität
  • - schlecht
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - gut
  • Freundlichkeit
  • - mittel
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - mittel
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 2 Sterne
  • geflogen
  • 27. Oktober 2014
  • Flug Nr.
  • DE5611
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub


Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 7 Kommentare

    • Oliver

    Safety first

    Es wäre ihnen also lieber gewesen mit einem Flugzeug weiter über den Atlantik zu fliegen, was laut Piloten zu diesem Zeitpunkt nicht einwandfrei erschien? Die Piloten der Fluglinie haben nach dem Prinzip der Sicherheit (safety first) gehandelt. Für eine außerplanmäßige Rückkehr des Fliegers nach FRA hat man nie genug Vorlaufzeit (...auch wenn ihr Flieger bereits die Westküste Frankreichs passiert hatte).


    Piloten und vor allen dingen Flugbegleiter haben zwar eine Rufbereitschaft, die Fluggesellschaft rechnet jedoch nicht mit einem Ausfall von 9 Personen, gleichzeitig an einem Standort. Somit benötigtete Condor Zeit um aus den verschiedenen Stand-by-Zeiten Mitarbeiter zu aktivieren. Zudem musste koordiniert werden, wann eine Ersatz-767 bereit stand, auch diese stehen nicht permanent zur Verfügung. Mal abgesehen vom Essen, gab es ALLE Getränke an Bord kostenlos.

    • Wlsungenblut1971

    Condor Flugabbruch

    Hallo Bernd, genau wie Dein Flug ist heute, Sa, 15.11. auch der Flug DE6156 FRA nach Cancun abgebrochen worden.
    Irgendwann wird es Tote geben bei Condor, das endet irgendwann in den Tiefen des Atlantik. Bernd, Dein Anspruch auf 600 Euro Entschädigung unbedingt durchsetzen.

    • Stefan Greiner

    Selber Schuld

    Selber schuld wenn man Condor fliegt. Scheiss Airline. Es gibt nichts schlechteres. Fliegen Sie das naechste mal ab Zuerich

    • Bernd

    Safety first

    Niemand hat den Flugabbruch beanstandet, aber den unprofessionellen Umgang damit.
    Angemessene Informationen benötigen keine Vorlaufzeit und zwei Stunden zwischen Abbruch und Rückankunft sollten wohl ausreichen die Passagiere ordentlich zu empfangen und das Weitere zu klären.
    Es ist die Summe der Probleme, aber auch der Vergleich mit anderen Fluggesellschaften, die zur negativen Beurteilung führen.
    Bei eventuell wiederholten Abbrüchen sehe ich auch durchaus Anlass, sich Gedanken zu machen.

    • Bernd

    Zu Condor

    Condor hatte am Wochenende (7.-09.11.2014) mit 4 Langstreckenmaschinen ab/an Frankfurt, Verspätungen von 16-26 Stunden! Wenn man jetzt davon ausgeht, dass Condor 13 Langstreckenmaschinen im Einsatz hat, ist das eine Rate die ihresgleichen sucht! Ich selbst bin in den letzten 4 Jahren 8 Mal Langstrecke mit denen geflogen und habe auf 4 Flügen (50%)! Verspätungen von 11-19 Stunden! Man sollte sich ernsthaft fragen, ob dies für eine deutsche Airline nicht schon peinlich ist?!
    Vertrauenswürdig sieht jedenfalls anders aus!

    • Wlsungenblut1971

    Technischer Defekte in Reihe Condor

    Bernd, auch Ihre vergangenen Horrorverspätungen mit Condor können Sie noch mit 600Euro Entschädigung kompensieren lassen. Wann reagiert das LBA endlich und klassifiziert Condor auf Niveau schwarzafrikanischer Airlines? Muss es immer erst Tote geben?

    • Bernd

    @Wlsungen....

    Da haben Sie Recht, dass taten wir auch ABER...was nutzt das mir, wenn ich ab Fort Lauderdale eine Kreuzfahrt verpasse oder ab Havanna eine Rundreise? Ärger ist und bleibt ein Urlaubskiller, da nützen mir die 600 Euronen auch nichts! Ganz nebenbei zahlen die immer erst nach ca. 6-9 Monaten und nachdem der Anwalt klar gemacht hat, dass wir uns weder mit 200 Euro noch mit irgendwelchen Gutschriften abspeisen lassen!


    Die Verspätungen sind eine Sache, seine treuen Kunden (seit 30 Jahren) so derart zu verarschen wenn es um Ausgleichszahlungen geht, ist widerwärtig! Für mich ist Condor eine Airline, die man eher in Nordkorea oder im Kongo erwarten würde! Nur eine Frage der Zeit, bis etwas passiert bei deren häufigen Triebwerks- und Hydraulikschäden! Laut unserem Anwalt, liegen z. Zt. knapp 3200 (!) Klagen gegen Condor vor, wegen ausbleibenden Ausgleichszahlungen bzw. nicht übernommener zusätzlicher Übernachtungskosten ect. !

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.