Germania Bewertung

Bewertungen

Geht gar nicht

Germania Flug von Palma de Mallorca nach Bremen

Nie wieder!
Wie im Internet in den meisten Bewertungen zu lesen, permanente Verspätungen. Das Bordpersonal ist keine Crew, der Captain kennt nicht einmal den Namen seines Copiloten. Der erste Eindruck wenn man sich auf seinem Platz (in diesem Fall,  Platz 4a) niederlässt: ...passend für kleine Asiaten mit überlangen Armen. Beinfreiheit = 0 (ich bin nur 1,75m klein), Ein 1,80m großer Mensch muß sich schon falten. Man muß sich fast hinstellen um Licht oder Lüftung zu bedienen. Der Sitz an sich ist eine Frechheit! Das Sitzpolster ist extrem hart und nach 60 min. bettelt man fast darum zum Töpfchen gehen zu müssen. Die Rückenlehne jedoch ist eine "Marktlücke".

Warum? Ganz einfach, sie ist so gebogen das nur ein Mensch mit extremen Hohlkreuz den Kopf anlehnen kann. Also werden kurz nach Flugbeginn Kissen verkauft, die den Flug ein wenig gemütlicher machen. !? Nach einer Stunde habe ich auch noch ein anderes Problem bekommen. Kopfschmerzen. Ich bin mir nicht sicher ob es an der gerade beschriebenen "Sitzart" oder an der Lautstärke von permanent (durchschnittlich) 74dB (lt. iPhoneApp ) liegt. Bei anderen Flügen hab ich nie so auf die Lautstärke geachtet... Möglicherweise weil es dort nicht so viele Kritikpunkte gibt.

Für die Kurzweil gibt es das "Germania skyjournal" oder den "Germania bordshop". In anderen Airlines gibt es wenigstens Musik oder ein bisschen Video.....

Für mich gilt: Germania nein Danke!!



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Germania Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - gut
  • Essensqualität
  • - geht so
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - gut
  • Freundlichkeit
  • - gut
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - geht so
  • Durchschnitt
  • 2.57 Sterne
  • geflogen
  • 13. September 2014
  • Flug Nr.
  • 4571
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 6 Kommentare

    • clavol
    ALSO in diesem Fall

    Moin, bei den genannten Gebrechen würde ich mal einen Arztbesuch empfehlen.

    +28
     
     
     
    -9
    • Koala
    Sinnlos!

    Wieder so eine sinnlos Bewertung ala Beinfreiheit. Wer bei einem knapp 2 Stündigen Flug so meckert, der ist nicht normal. Jeder Fernbus ist enger bestuhlt. Wenn es Ihnen nicht paßt, für ein Appel und ein EI von A nach B zu fliegen, dann buchen Sie Lufthansa First Class. Aber das ist ja zu teuer. Wer bei 1,75m Körbergröße über zu enge Sitze meckert, der ist nicht ganz richtig im Kopf.

    +20
     
     
     
    -7
    • Althans
    stimme voll zu

    ich stimme dem herren voll zu!!! bin gestern von Mallorca zurück nach hb gekommen, mit der selben maschine vermutlich... sehr eng, keine bildschirme,daher keine info, wo man sich befindet, keine musik und nur einmal eine ansage von dem kapitän....wir waren aber überpünktlich und mit 2h05min super gelandet...

    +4
     
     
     
    -3
    • Koala
    Althans

    Benötigt man von Malle nach Bremen unbedingt eine Info, wo man sich befindet? Bei Raynair haben Sie nicht mal nen Bildschirm. Sehr eng? Ich glaube kaum, das Germania seine Maschienen unterschiedlich bestult. Die werden überall gleich sein. Und noch was zur eigentlichen Bewertung. Lautstärke von Pernament 74 db. Glückwunsch, so ne leise Maschiene erwischt zu haben. 74 db sind ganz normaler Straßenlärm in einer ganz normalen Stadt. Was erwarten Sie? 0 db? Und man muß sich hinstellen um Licht zu bedienen? Komisch, bei mir sind die Lichtschalter in der Armlehne. Und die Lüftung? 

    +6
     
     
     
    -4
    • Ellwood
    Koala

    Mal langsam mit den jungen Pferden. Ich bin vorgestern mit Germania von SSH zurück nach DUS und kann die Erfahrungen leider nur bestätigen. Bei 181cm Körperlänge hatten meine Knie permanent Kontakt zur Rückenlehne des Vordermanns. Das war, auch bei "nur" 4,5 Stunden qualvoll und schmerzhaft. So eng hab ich noch nie gesessen und ich fliege schon hin und wieder. Selbst bei asiatischen Inlandsflügen hatte ich bisher immer mehr Beinfreiheit (und in allen Fernbussen auch). Das ging garnicht. Interessant, daß bei Ihnen die Lichtschalter in der Armlehne sind. Bei dem Airbus 321 von Germania in dem ich gesessen habe waren diese in der Deckenleiste direkt bei den Leuchten (und bei der Lüftungsdüse) angebracht. Für kürzere Menschen schon recht weit weg. Komisch, gell.

    +3
     
     
     
    -0
    • AHO
    alte Maschine, vermutlich die D-ASTP

    Richtig, die Maschine hatte ich gestern aufm Flug ST1093 von Las Palmas nach DUS. Sollte ausgemustert werden, eine Zumutung selbst bei 1,68 Größe aufm Kurzflug. Kein einziger Bildschirm, 40 Reihen in der kleinen Maschine, harte, veraltete Bestuhlung... ein Grauen! Hinflug war ST2093 / D-ASTE, gute Beinfreiheit, Bildschirme an der Decke, weiche Bestuhlung, 9 Monate junges Fluggerät... Klasse!

    +0
     
     
     
    -0

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Geht gar nicht

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.