Bewertung Condor

Condor Bewertung | Kuba Traumreise Teil 2

  • 15.05.2014
  • Welder(54) Wels
  • 1
  • Condor Boeing 767

Condor Flug von Manchester nach Varadero

Nach der Gepäckausgabe (ca. 21.30h) am Flughafen Manchester bekamen wir ein Infoblatt über unsere Rechte bzgl. einer Entschädigung gm. einer EU-Richtlinie in die Hand gedrückt und irrten gemeinsam mit anderen Passagieren durch den Manchester Flughafen bis wir durch Hörensagen letztendlich zu einem Shuttlebus kamen, welcher uns in das Hilton Airport Hotel Manchester ohne jegliche Begleitung eines Condor/Thomas Cook Mitarbeiters brachte (Ankunft Hotel ca. 23.30 Wiener Zeit). Dort wurden wir uns eine kleine geschmacklose, improvisierte Nudelmahlzeit in Buffetform (Selfservice)kredenzt.

Nach dem intuitiven Aufstehen da ja jegliche Info fehlte, das Frühstück (ca.8.00h Ortszeit) und ohne jegliche Information hinsichtlich des weiteren Verlaufs, wurden wir plötzlich gegen (ca. 9.00h Ortszeit) von einem Busfahrer wieder ohne Begleitung eines Condor/Thomas Cook Mitarbeiters zum Flughafen gebracht: Dort stiegen wir aus und die ganze Reisegruppe des Busses irrte, wieder einige Zeit herum bis wir die richtige Abflughalle zum Einchecken (gegen 10.00h Ortszeit) fanden und uns relativ weit vorne (1/3) in der sich bereits gebildeten Menschenschlange anstellten.

Es waren auch 2 Mitarbeiter von Condor dabei, welche aber über die nächsten Schritte absolut nicht Bescheid wussten. Das nächste organisatorische Chaos folgte beim sich ständig hinauszögernden Check-In Vorgang. Angeblich wegen Datenbank- und EDV Problemen des Flughafens könnte es noch ca. 10 Minuten dauern bis wir eincheckt werden. Faktum ist, dass wir dann mehr als 2 Stunden bewegungslos in der Menschenschlange standen, welche sich aufgrund der 250 Passagiere mittlerweile schon ca. 50m weit in das Flughafengebäude zog.

Dann wurde die Entscheidung gefällt, dass aufgrund der vorherrschenden Probleme die Bordkarten HÄNDISCH ausgefüllt werden. Da dies natürlich entsprechende Zeit benötigte und wir auch die sehr strenge Sicherheitsschleuse in Manchester durchlaufen mussten, kamen wir erst um ca. 14.00 Ortszeit zum Abfluggate. Der Flug war für 12.45h Abflug geplant, da sich aber noch viele der Passagiere im Check-In/Sicherheitsbereich befanden, startete die von Frankfurt in der Nacht eingeflogene Boeing 767 Ersatz-/Ersatzmaschine erst um 16.00h zum 9,5 stündigen Flug nach Varadero.

Dort kamen wir am 29.03.2014 um ca. 20.50h Ortszeit an. Nach dem folgenden 2 stündigen Bustransfer nach Havanna trafen wir dort im Hotel Comodoro ( ca. 23.45) ein, wo wir aber keine Verpflegung mehr bekamen und hungrig, sowie total erschöpft gegen Mitternacht ins Bett kamen.   Die geplante Ankunft mit 28.03.2014 um 19.55h Ortszeit wurde somit um mehr als 24h überschritten! Gem. EU-Richtlinien und -Judikatur ist dies mit den entsprechenden Bargeldsätzen als Ausgleichsleistung für Flüge festgelegt. Am nächsten Tag teilte uns unsere Reiseleiterin mit, dass die Rundreise nun einen Tag kürzer dauern werde und wir das Vinales Tal, Pinar del Rio, sowie die Bootsfahrt durch Tropfsteinhöhle der Indios nicht mehr erleben dürften, da dies entgegen des geplanten Verlaufs bereits am 1.Tag durchgeführt wurde.

So konnten wir auch den geplanten Besuch der Tropicana Show nicht mehr wahrnehmen. (Wegen diesen Highlights am 1. Tag hatten wir aber auch eben diese Rundreise gebucht!) Fazit: Bereits am 28.03.2014 zum Urlaubsreisebeginn war der Urlaub für mich bereits zu Ende und es ging dann eigentlich bis zum 3.Tag so weiter. Wenn ich mich stressen will, werde ich wirklich nicht bei einem Entfall der Urlaubsfreude eine so teure Reise (€ 4.016,-) bezahlen, welche ich vor hatte nur einmal im Leben zu machen! Condor lehnte meine schriftlich eingebrachten, aus den EU-Fluggastrechten und der daraus seit 2008 entstandenen Judikatur, und damit eindeutigen Ansprüche von insgesamt € 1.200,- Forderungen kaltschnäuzig ab, und lassen es auf eine Klage ankommen, um dann auch noch meine Anwaltskosten übernehmen zu dürfen.

Gut so soll es sein. NEVER EVER CONDOR!



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • - geht so
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.25 Sterne
  • geflogen
  • 29. Mrz 2014
  • Flug Nr.
  • DE5192
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub


Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 1 Kommentare

    • Vagabund

    Anwalt einschalten

    Wenn nichts hilft (was wahrscheinlich ist) in jedem Falle einen Anwalt konsultieren. Ich hatte so etwas ähnliches vor 2 Jahren mit Lufthansa. Ging auch nur mit Anwalt und Klage. Hat sich gelohnt. Falls es eine Pauschalreise war, wird das sowieso anders wohl nicht funktionieren. Da ist dann der Reiseveranstalter mit im Boot. Was für ein Horrortrip - kaum zu glauben.

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.