Bewertung Condor

Condor Bewertung | Kuba Traumreise

  • 12.05.2014
  • Welder(54) Wels
  • 3
  • Condor Boeing 767

Condor Flug von Wien nach Varadero

Bereits mit einer Ersatzmaschine Boing 767 (Flugnr. DE 5192) und nach fast einstündigem Warten aufgrund der Feststellung der Crew, dass Überfluggenehmigungen nicht vorhanden waren, starteten wir trotz dieses weiter bestehenden Umstandes in Wien erst ca. um 13.30 nach Varadero.
Aufgrund des Umstandes, dass wir in einer Maschine saßen, welche mit einer engen Kurz-/Mittelstrecken-bestuhlung bestückt war, gab der Kabinenchef bekannt, dass als gleichermaßen mehrmals betonte Entschuldigung, sämtliche alkoholischen Getränke auf diesem Flug frei seien!

Für mich als gehbehinderte Person aufgrund der engen Sitzabstände eine absolute Tortur. Circa 1,5 h vor der ostkanadischen Küste (d.h. 18.00 Wiener Zeit) mitten auf dem Atlantik, wurde zunächst vom Kapitän in sehr leisem Englisch durchgesagt, dass er aufgrund "technischer Probleme" umkehrt und zur Sicherheit (?) nach Manchester 2,5 h zurückfliegt. Es wurde also das doppelte Risiko auf unsere Kosten aufgenommen, anstatt eine Landung am nächsten in Reichweite befindlichen Flughafen zu machen, dies ist definitiv nicht zur Sicherheit der Passagiere!

Anschließend wurden wir vom Kabinenchef auf eine sogenannte "Sicherheitslandung" in Manchester mittels deutscher Durchsage ohne weitere Information vorbereitet. (Video der Durchsage vorhanden!) Es wurde danach noch reichlich gratis Alkohol an bereits alkoholisierte Gäste ausgeschenkt, dies heizte in unserem Bereich die Stimmung, und bei uns das enorme Angstgefühl noch mehr auf. Einige weibliche Passagiere begannen dann auch zu weinen, welches auch noch seinen Teil, aufgrund der kurz zuvor abgestürzten malaysischen Maschine, dazutat.

Nach der, Gott sei Dank, glücklichen Landung in Manchester (d.h. 21.45 Wiener Zeit) wurden wir zuerst auf einem Nebenrollfeldbereich geparkt und von mehreren großen Feuerlöschzügen mit eingeschalteten Einsatzleuchten mehr als 20 Minuten beobachtet und in der Maschine zum Sitzenbleiben gezwungen, weil "angeblich" ein Triebwerk rauchte. Angeblich, da ja keinerlei Information seitens des Kabinenpersonals erhältlich war, aber andere Bordgäste anscheinend doch eine Informationsquelle gefunden hatten, war ein Triebwerk ausgefallen oder die Enteisungsheizung der Tragflächen defekt.

Die Flugstörung wurde auf keiner einzigen einschlägigen Seite gefunden. Hat man diesen Vorfall bei der zuständigen Flugaufsichtsbehörde überhaupt gemeldet? Wir lieben Fliegen - Was für ein Slogan!



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - mittel
  • Essensqualität
  • - geht so
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.5 Sterne
  • geflogen
  • 28. Mrz 2014
  • Flug Nr.
  • DE5192
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub


Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 3 Kommentare

    • Andy

    Flugversptung Varadero

    Hallo Welder, der Beschrieben Flug war der Grund, dass wir am 28.03.2014 nicht von Varadero zurück nach Frankfurt fliegen konnten. Entsprechend fordern wir eine Entschädigung von Condor. Wollen wir uns darüber austauschen? Gruß Andy

    • Welder

    Entschdigungszahlung fr Flugversptung

    Gerne aber bitte direkt über EMailadresse, da dies hier sicher nicht das richtige Portal für eine derartige Unterhaltung ist.

    • Welder

    Kuba 2014

    schicho@gmx.at für Kontakt

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.