Bewertung Condor

Condor Bewertung | Grausam

  • 01.10.2013
  • Schaalsee1(57) Zarrentin
  • 1
  • Condor 737-300

Condor Flug von Fuerteventura nach Hamburg

Schon auf dem Hinflug saßen wir wie einezwänge Ölsardinen zu 3. nach 5 Stunden waren wir völlig genervt angekommen und spürten nur Schmerzen von Kindern die hinter uns saßen und ständig gegen die Rückenlehnen traten. Beim Rückflug ging alles wieder von vorne los. Hinter uns wieder Kinder die ständig in die ausgesessen Sitze traten. Ich, schwerbehindert, konnte mich kaum bewegen und mein kaputtes Bein verstecken, ständig trat einer dagegen wenn er zum Klo mußte oder derBordservice durch mußte weil ich einen Sitzplatz reserviert hatte, dachte ich, es wird auf dem Rückflug besser.

Pustekuchen! Essen konnte man es auch nicht nennen, es gab einfach Nudeln mit irgendetwas drauf, man weiß aber nicht, was. Das einzige was gut war waren Start und Landung. und zum Schluß stell ich mir die Frage, warum dürfen gehbehinderte nicht auf einem Platz sitzen der am Ausgng ist, da hat man mehr Platz für sein kaputtes Bein. Für mich heisst das Fazit, nie wieder Condor buchen und wieder mit Air Berlin buchen, da klappt der Behinderten-Service prima.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - mittel
  • Essensqualität
  • - schlecht
  • Unterhaltung
  • - geht so
  • Sauberkeit
  • - mittel
  • Freundlichkeit
  • - mittel
  • Pünktlichkeit
  • - gut
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 2.25 Sterne
  • geflogen
  • 31. August 2013
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub


Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 1 Kommentare

    • Oliver

    Ausgnge

    Haben Sie mit den Eltern/Begleitende der Kinder hinter Ihnen gesprochen und ihr Leid mit geteilt? Condor macht aus den Sitzabständen kein Geheimnis. -Haben Sie sich vorher informiert? Die Einschränkung mit Ihrem Bein tut mir leid, aber wie können sie davon ausgehen, dass Sie im Gang, wo der Service stattfindet und an in dem Passagiere den Toillettengang antreten, ihr Bein 'verstecken' können? Insbesondere an den Ausgängen ist es wichtig, dass Personen ohne körperliche Einschränkung sitzen. Im Notfall müssen die Türen auch von den dort sitzenden Passagieren geöffnet werden können. >>Safety First<<

Kommentar abgeben

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.