Lufthansa Bewertung

Bewertungen

Nicht gerade berauschend

  • 05.02.2018
  • Peter Muellich(35) Frankfurt am Main
  • 13
  • Lufthansa

Lufthansa Flug von Frankfurt nach Kopenhagen

Ich habe 2017 einen Flug von Frankfurt Main nach Kopenhagen gebucht um Freunde zu besuchen. Wir waren zu dritt und jedem von uns wurden 800 Euro abgeknöpft, 2.400 Euro für eine so kurze Strecke und das noch bei einer Buchung mit über 3 Wochen Vorlaufzeit. Wir ärgern uns bis heute darüber schwarz keine andere Airline genommen zu haben. Die amerikanischen Fluggesellschaften sind wesentlich ehrlicher und menschlicher. Man kriegt sogar für 100 Euro weniger pro Kopf mit United Airlines einen Interkontinentalflug bis nach Miami, Chicago, New York oder Los Angeles.

Der große Unterschied aber warum die Amerikaner die deutlichen Gewinner sind, ist der Kundenservice. Wir haben in Amerika einen Anschlußflug verpaßt und man hat uns bei United Airlines kostenlos ein neues Ticket gedruck für alle 3 !!! In Kopenhagen als wir zurück wollten und pünktlich am Terminal standen, sagte man uns, daß das Ticket falsch gebucht worden wäre von der Rezeptionistin in Frankfurt und keine Verantwortung dafür übernommen werden kann. Wir mußten mühsam mit der Bahn zurück.

Die Dänen waren sehr freundlich und haben uns ein Bahnticket für alle 3 für 120 Euro bis nach Hause gegeben, nachdem wir die Lage erklärt haben. Das wäre in Deutschland niemals passieren bei der bösartigen Borniertheit und Kleinlichkeit. Ich bin zutiefst enttäuscht von der Lufthansa und möchte nie wieder mit dieser Airline fliegen. Man wird als Kunde wie eine Melkkuh gesehen, die man möglichst schnell nach dem bezahlen wieder loswerden will. Das essen war winzig und nicht gerade sehr appetitlich und die Portionen winzig, Die Maschine hatte dazu noch 45 Minuten Verspätung, dazu noch das falsch gebuchte Ticket der Rezeptionistin und die unfreundlich schnoddrige Art der Lufthansa als wir um Schadensregulierung boten, "das ist ihr Problem" machen das Wappen mit dem blau gelben Vogel alles andere als beliebt.

Deswegen für mich, meine Familie, Freunden und Angehörigen : Nie wieder Lufthansa ! Ich habe seitdem die Lufthansa boykottiert und bin sehr froh darüber, da ich 10 x bessere Erfahrungen zu nur einem 1/4 des Preises machen konnte. Ich wurde freundlicher und besser behandelt und kriegte das mehrfache für mein Geld. Ich wünsche dem Personal der Lufthansa mal eine ähnliche Erfahrung machen zu müssen. Tickets von der Fluglinie will ich nicht mehr mal geschenkt haben bei dem Service.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Lufthansa Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - geht so
  • Essensqualität
  • - geht so
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - mittel
  • Freundlichkeit
  • - geht so
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.63 Sterne
  • geflogen
  • 20. Oktober 2017
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 13 Kommentare

    • Vagabund
    Verstehe gar nichts

    Sorry, aber ich kann Ihren Ausführungen überhaupt nicht folgen. Zitat: "... In Kopenhagen als wir zurück wollten und pünktlich am Terminal standen, sagte man uns, daß das Ticket falsch gebucht worden wäre von der Rezeptionistin in Frankfurt und keine Verantwortung dafür übernommen werden kann. Wir mußten mühsam mit der Bahn zurück?" Was war falsch gebucht? Haben Sie falsch gebucht? Wie bei Facebook. Lange Kommentare, ohne auf den Punkt zu kommen und ohne Informationen.. Schrecklich. Und bei SAS hätten Sie im Übrigen nicht mal einen Keks oder eine Cola kostenlos bekommen. Kaffee und Tee, das wär im Tarif enthalten,.

    +53
     
     
     
    -4
    • Brain
    Deutlich ....

    Das ist zusammengequirlter Mist, unverständlich und nicht nachvollziehbar. Über was wollen Sie überhaupt berichten? Sie buchen doch bei LH und sehen den Preis. Da wird Ihnen nichts abgeknöpft. Es gibt andere Linien, die Sie gerne buchen können.

    +46
     
     
     
    -2
    • peter
    Wie?

    Ich komm so ein bisschen ins schleudern ... der Flug ging doch von Frankfurt nach Kopenhagen? Was haben Amerikanische Airlines damit zu tun? Wenn der Service in Amerika ja soooo toll ist ... schön und gut aber was tut dies bei diesem Flug zur Sache? Man weiss ja nicht wieso warum weshalb warum diese Umstände eintraten, also kann man das auch nicht mit einem Servicegeschehen in USA vergleichen. Alles in allem bisschen schwer zu verstehen...

    +36
     
     
     
    -0
    • Bernd
    Nicht nachvolziehbar

    Sinnentleertes nicht nachvollziehbares Geschwafel ! 800.- Euro pro Ticket? Zuerst, 3 Wochen Vorlauf ist nicht sehr lange. Ich habe gerade eine Testbuchung gemacht. 243.- Euro (nur Handgepäck) wenn ich in drei Wochen fliegen würde ... selbst die Business würde nur 428.- kosten .. wo haben Sie gebucht? Am Bahnhof? Bez. verpasster Anschlussflug in den USA: Wenn ein Ticket "durchgebucht" wurde ist ja selbstverständlich, dass die Fluglinie kostenlos auf den nächsten FLug umbucht ... viel Ahnung vom Fliegen haben Sie nicht, gelle?

    +38
     
     
     
    -1
    • Hans
    Oh Herr, schütte bitte etwas Qualität aus

    Was möchten Sie der Community mitteilen ?
    Sie waren es doch zunächst, der die angebliche 800,- Euro für das Ticket a Pax. akzeptiert hat. Wenn Ihnen der Preis zu hoch war, warum buchen Sie trotzdem ? 
    In welchem kausalen Zusammenhang steht die Serviceorientierung amerikanischer Airlines zum LH Flug Frankfurt-Kopenhagen ? Antwort: In keinem Zusammenhang. Einzig Sie sind es der einen Zusammenhang konstruiert.
    Was offensichtlich nicht nur ich nicht verstehe, war ihr Ticketproblem in Kopenhagen ? Mal unterstellt die Tickets waren wirklich ungültig, wieso erhalten Sie dann je eine Bahnkarte für 40,- Euro (3 x 40,- = 120,- Euro) a Pax subventioniert ?
    Und bitte welche "Rezeptionistin" hat Ihnen den in Frankfurt angebliche falsche Tickets verkauft ? Eine Rezeptionistin arbeitet im Regelfall in einem Hotel und nicht bei der Lufthansa.
    Bleibt noch die Frage warum Sie jetzt 3,5 Monate nach dem Flug hier jetzt erst eine Bewertung platzieren. Und das in einer Form, die man inhaltlich als Leser nicht nachvollziehen kann. Alles wenig plausibel und verwirrt in Perfektion. Wenn man es satirisch böse kommentieren würde, müsste man ernsthaft fragen, was Sie den beim verfassen dieser Bewertung eingeworfen haben.

    +38
     
     
     
    -2
    • Peter Muellich
    Auftragsschreiber hier ?

    Also das man hier nun auch noch auf bezahlte Auftragsschreiber stößt, die einen runtermachen enstpricht dem rotzfrechen Image dieser Fluggesellschaft und deren Mitarbeitern. Wenn ihr es eben nicht versteht, fragt einfach ! Und wenn ihr es nicht verstehen wollt ist es euer Problem. Die ganzen Kommentare zeigen, daß es die richtige Wahl war Lufthansa zu boykottieren.
    zu Peter : Was amerikanische Airlines damit zu tun haben !? Man braucht einen -guten- Vergleich um etwas bewerten zu können, oder nicht ? Und die Amerikanischen Airlines sind nun mal : - freundlicher - effektiver - günstiger - zuvorkommender - menschlicher - großzügiger als die Lufthansa. Kritik nehmen die Amerikaner anders auf und prüfen nach was passiert ist und entschuldigen sich dafür. Ich bin kein einziges mal so sitzengelassen worden wie mit der Lufthansa. Und wenn ihr das soooo toll findet, zahlt ihr doch mehr dafür. Ich nehme diese Gesellschaft nie wieder und bin sehr gut überall hingekommen. Ich will damit sagen, daß im exakt gleichen Fall die Lufthansa mir ein Anschlußticket -verweigert hat- aus Faulheit, denn die Angestellte war in Kopenhagen auch eine Mitarbeiterin der Lufthansa. In Amerika hingegen wo wir Pech hatten und der Anschlußflug verfehlten, half die Mitarbeiterin von United Airlines sofort und hatte auch Mitgefühl gezeigt und geholfen. Das gibt es wohl in Deutschland nicht, oder ? Da ist wohl nur Frechheit und Boshaftig- keit der King aber bei mir seid ihr falsch gewickelt.
    So, nun mal zu den "Besserwissern" hier : Hans "Was offensichtlich nicht nur ich nicht verstehe, war ihr Ticketproblem in Kopenhagen - Mal unterstellt die Tickets waren wirklich ungültig, wieso erhalten Sie dann je eine Bahnkarte für 40,- Euro (3 x 40,- = 120,- Euro) a Pax subventioniert ? " Falsch ! Die Tickets waren -nicht- subventioniert worden von der Lufthansa, die sich um -garnichts- gekümmert hat, sondern wir haben die Situation einer dänischen Bahnbeamtin erklärt. Diese hat dann echtes Mitgefühl gezeigt und die DÄNISCHE BAHN hat uns das Ticket vergünstigt gegeben ,da deren Mitarbeiter noch ein Herz haben wo bei euch ein Stein ist. Und wenn ihr es eben nicht nachvollziehen könnt, mußt ihr den Text besser lesen. Ihr könnt doch wohl Deutsch, oder ?
    Bernd Ich weiß wo Sie ihre Tickets kaufen aber das Glück hatten wir leider nicht. "Sinnentleertes nicht nachvollziehbares Geschwafel ! 800.- Euro pro Ticket? Zuerst, 3 Wochen Vorlauf ist nicht sehr lang" Sie sollten erstmal aufpassen, daß sie nicht irgend einen Schwachsinn schreiben. Ja, jedes Ticket hat 800 Euro gekostet. 3 Wochen vorlauf ist nicht sehr lang ? United Airlines reichen 3 Tage vorlauf. Inkompetenz scheint wohl in Deutschland groß geschrieben zu sein, genauso wie Servicewüste und Frechheit !
    Brain " Sie buchen doch bei LH und sehen den Preis. Da wird Ihnen nichts abgeknöpft. Es gibt andere Linien, die Sie gerne buchen können." Doch, es wird abgeknöpft da wir unter Zeitdruck standen, als wir nach Kopenhagen mußten. Und wissen sie was, sie haben sogar recht ! Seitdem nehme ich andere Linien und es geht wesentlich besser. Leider haben wir den Fehler gemacht die Lufthansa für kompetent zu halten.
    Vagabund "Was war falsch gebucht? Haben Sie falsch gebucht? Wie bei Facebook. Lange Kommentare, ohne auf den Punkt zu kommen und ohne Informationen.. Schrecklich. Und bei SAS hätten Sie im Übrigen nicht mal einen Keks oder eine Cola kostenlos bekommen. Kaffee und Tee, das wär im Tarif enthalten,." Die Angestellte von der Lufthansa die dort gearbeitet hat, hat das Ticket so bedruckt das es den Anschein erwecken würde, das man zu dem genannten Datum zurückfliegen kann. Als wir aber pünktlich unseren Rückflug buchen wollten, ging es nicht, da es im Computer falsch eingegeben wurde !!! Wenn SAS noch schlechter sein soll ist das keine Entschuldigung für die Inkompetenz der Lufthansa. Sorry, das ganze Niveau ist unter dem der Grundschule, behaltet euren Schrott sowohl materiell als auch von euren unzureichenden Dienstleistungen die bald ohnehin keiner mehr haben will ! ! !

    +8
     
     
     
    -67
    • Vagabund
    Und wieder versteh ich nichts

    tut mir leid ..., ich bin zu doof. Zur Lufthansa kann ich nur sagen, dass ich stets beim verpassten Anschlussflügen (außer 1x in Kombination mit Air Canada - so viel zu Star Alliance) immer sofort umgebucht wurde. Das vorletzte Mal (November 2017) in München von Barcelona nach Hamburg , sogar mit einen Voucher über 10,00 Euro für Getränke, den ich gar nicht einlösen konnte, da dazu dann gar keine Zeit mehr gewesen ist. Am 18.01. bin ich von Hamburg nach Lissabon mit Swiss unterwegs gewesen. Ein Sturm- und Wintertag. Abflug in HH mit Verspätung von 2 Stunden. Anschluss in Zürich verpasst. Keine Probleme, sofortige und automatisch erfolgte Umbuchung auf TAP 4 Stunden später. hat alles wunderbar geklappt.

    +42
     
     
     
    -0
    • Armin
    Auftragsschreiber

    Zitat: "Also das man hier nun auch noch auf bezahlte Auftragsschreiber stößt.." Ich stelle mal rotzfrech die These auf, dass sie selbst so einer sind oder aber diese Bewertung gezielt geschrieben haben um Lufthansa zu schädigen. Ihre Ausführungen kann ich nämlich auch nicht nachvollziehen. Auch ich habe auch eine Probebuchung durchgeführt. Auf der offiziellen HP von Lunfthansa - das WWW macht es ja möglich! In drei Wochen kostet ein Economy-Ticket 273,94 Euro und ein Business-Ticket 348,94 Euro. Lediglich wenn ich den Flug für Morgen buchen würde, käme ich auf den Preis von einem Economy-Ticket 608,94 Euro oder eines Business-Ticket 758,94 Euro. Sie haben ja bis jetzt nicht verraten, wo sie ihre Tickets gekauft haben. Aber da würd ich die Tickets nicht mehr kaufen, denn wenn ihre Angaben auf dem Ticket alle richtig waren, wurden die Tickets ja böswillig falsch ausgestellt. Aber vielleicht bin ich ja auch so ein bezahlter LH-Mitarbeiter, der sie nur niedermachen will!

    +36
     
     
     
    -0
    • Bernd
    @Peter: Hurch zu

    Ich bin trotz Ihrer Antwort noch um nix schlauer, wo jetzt wirklich das Problem lag. Mit "Vorlauf" meinte ich, die Zeit vom Ticketkauf bis zum Abflug. Merke: ziemlich immer, je näher am Abflugsfsdatum, desto teurer. Ich habe übrigens bei auf der Homepage von Lufthansa gesucht .. soviel dazu .... So .. und nochwas. ich bin aus Österreich und nicht Deutschland .. und auf Lufthansa auf Grund der letzten Vorfälle bez. NIKI nicht wirklich gut zu sprechen .. aber sachlich bleiben kann ich deswegen trotzdem .... Moment ... es läutet an der Tür .. ein Bote der Lufthansa bringt mir gerade 1000.- Euro vorbei .... für meinen Artikel ...

    +41
     
     
     
    -0
    • Chris aus Passau
    Unverständlich

    Sehr geehrter Herr Muellich , Ich verstehe nicht wirklich was ihr Problem ist , wie kann ein Ticket falsch gebucht worden sein ? Sie müssen konkreter werden damit die Foristen (Weltenbumler wie ich , Flugbegleiter , Reisebürofuzis ;-) , usw, ) alles nachvollziehen können . Um nur bei den Fakten zu bleiben : - Was wurde den genau falsch gebucht? (z.B. Datum,Strecke,PAXe?), - Wer hat es falsch gebucht ? (z.B. Reisebüro , Lufthansa , PAXe? ) , Ich kann es nachvollziehen wenn Sie verärgert sind , aber Sie müssen konkreter werden , keine pauschale Anschuldigungen . Der Flieger ist mit 39 Minuten Verspätung gelandet . Dafür nur 1 Stern zu vergeben ist meines erachtens fragwürdig . Ich wiederhole mich zwar aber ohne diese Informationen müssen Sie sich über kritisch/ironische Kommentare nicht wundern : - Was wurde den genau falsch gebucht? (z.B. Datum, Strecke, PAXe?), - Wer hat es falsch gebucht ? (z.B. Reisebüro , Lufthansa , PAXe? ) , viele Grüße , Ihr Chris

    +41
     
     
     
    -0
    • Brain
    @Peter Muellich ...

    Wir sind keine Auftragsschreiber, bemerken aber eine Menge an Unsinn in Ihrem Text. Sind Sie Verschwörungstheoretiker? Ihr Text wird auch im 2. Versuch nicht besser.

    +37
     
     
     
    -0
    • Hans
    Mein Lieber ...

    Da hat uns Peter Muellich aber mal richtig die Meinung gesagt. Sachlich fundiert? Nein aber heftig gepoltert und geschimpft. Wunderbar, poltern in Perfektion. Anstatt den erlebten Sachverhalt etwas konkreter darzustellen, wird geschimpft und sinnfrei unterstellt. Wunderbar Herr Meullich, wie Sie Ihren unverarbeiteten Frust hier ausbreiten. Und ja, natürlich agieren hier nur Verfasser, die dafür ein Honorar von der Lufthansa erhalten. Sie können das sicher auch belastbar belegen oder möchten Sie hier einfach nur mal spekulieren? Das hat schon fallweise etwas mit Comedy zu tun. Weiter so! Sie werden noch entdeckt. Vielleicht schon morgen - Weiberfastnacht zum Start in den Karneval.

    +29
     
     
     
    -1
    • Mitch Rapp
    Ich verstehe es auch nicht ...

    @Peter Muellich, Ich vermute keine Auftragsschreiber hier. Sie beschreiben hier einen Sachverhalt, der nicht nachvollzogen werden kann. In einer Bewertung sollten Themen beschrieben werden, die den anderen Teilnehmern weiterhelfen sollen.
    - 800,00 EUR p. P. sind sehr teuer und insofern ist es interessant wie die Buchung zustanden kommt. Und ehrlich, für 3 x 800,00 = 2400 kriege ich in Egelsbach bald einen kl. Privatflieger
    - Sie müssen doch eine Bestätigung von Lufthansa erhalten haben. Da steht doch Ihre Reservierung mit allen Details drauf. Wenn Lufthansa das falsch gemacht hat, steht Ihnen auch die Umbuchung oder eine Entschädigung zu. Das mit der Rezeptionistin verstehe ich nicht ...
    - Wo haben Sie denn nun gebucht
    - Den Vergleich mit Amerika habe ich auch nicht verstanden. Ich kann keinen Langstreckenflug mit einer Kurzstrecke vergleichen. Inneramerikanisch ist das übrigens auch nicht wirklich sooo toll und ich persönlich habe in USA auch schon andere Sachen erlebt. Ich bin keine Auftragsschreiber, sondern ein interessierter Fluggast. Ich suche in Bewertungen Informationen und Erfahrungen, die ich als Mehrwert nutzen kann. Dafür gebe ich eigene Erfahrung im gleichen Sinne weiter. Leider kann ich diese aus Ihrer Bewertung nicht herauslesen. Für die ergänzenden Informationen wäre ich Ihnen sehr dankbar, Das würde mir weiterhelfen.

    +44
     
     
     
    -0

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Nicht gerade berauschend

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.