easyJet Bewertung

Bewertungen

Eine Zumutung

easyJet Flug von London nach München

Ich flog diesmal mit easyjet. die boing sah schon beim einsteigen wenig vertrauenerweckend aus und wurde offensichtlich noch nie gewartet. Die Kabine war alt und dreckig und es wurden mindestens 5 Sitzreihen zusätzlich eingebaut. ich konnte im sitzen noch nicht mal den Tisch runterklappen. die Saftschubsen hielten es wohl nicht für nötig den Passagieren was zu trinken auszuhändigen und saßen nur herum. Kein gratis Essen an Bord alles gegen teures Geld. Kabinenansagen nur in Englisch (ich kann nur deutsch). Der start war extrem wacklig das gesamte Flugzeug knirschte und man konnte nur hoffen dass noch alles dran war. der Pilot war wohl sehr inkompetent da auch die Landung extrem hart und viel zu schnell war und wohl nicht viel gefehlt hatte bis zum zusammenbruch der Räder. alles in allem werde ich nie wieder mit dieser Gesellschaft fliegen



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine easyJet Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • - schlecht
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - schlecht
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1 Sterne
  • geflogen
  • 5. Juli 2017
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 14 Kommentare

    • Expat
    ... diese Bewertung ist eine Zumutung ...!!!

    Der einzige, der hier inkompetent ist, war nicht der Pilot, sondern der Kommentator. Er ist mit einer Billigairline geflogen !!! Hat er sich vorher nicht erkundigt ??? Vermutlich nicht ..?? Der Kommentar ist mehr als dämlich, anders kann ich das nicht ausdrücken ..5 Sitzreihen mehr als normal üblich ..... selten über soviel Unwissenheit so gelacht. Das Flugzeug als nicht gewartet und eine harte Landung als Fastzusammnenbruch des Flugzeuges bezeichnen zeugt von völliger Unwissenheit. Zudem werden die Flugbegleiter dann auch noch als Saftschubsen beleidigt. Gehts noch .. ??? Wenn der Kommentator kein englisch kann, was macht er dann in England .. ?? Wer keine Grundkenntnisse der englischen Sprache beherrscht, sollte auch nicht fliegen, zumal der Kommentator ja nicht mal die deutsche Grammatik richtig beherrscht !! Es wird keine Airline Wert darauf legen, sie als Fluggast an Bord zu haben Und dann natürlich die letzte Frage ??? Warum bewertet er erst jetzt einen Flug vom Juli 2017...???

    +50
     
     
     
    -1
    • Bernd
    Troll

    Das ist jetzt sicher ein Troll, der provozieren will mit diesem Text ?.... Denn soviel Inkompetenz KANN nur gespielt sein....

    +46
     
     
     
    -0
    • Marcus
    Mal wieder null Ahnung

    Ich mache es kurz .... Easyjet hat nur Airbus-Maschinen ... Saftschubsen nennt man Flugbebleiter /-innen, Verpflegung kostet, wie fast überall .... Easyjet ist ne englische Airline, wieso soll das Personal deutsch sprechen? Und dass Sie einen Start und eine Landung beurteilen können, glaube ich eher weniger. Das Knirschen ist normal und was meinen Sie mit Zusammenbruch der Räder? Lusitg! Einfach mal informieren. Oder nicht so einen Müll schreiben, wenn man keine Ahnung hat! Schlimm..

    +41
     
     
     
    -1
    • Peter46
    Fachmann

    Wenn ich schon in der Überschrift Boing 330 lese, dann kann man sich eigentlich den weiteren Text sparen. Er war sogar schlimmer als geahnt. Eigentlich hat Easy nur Airbus. Zt. wird aber noch viel Subcharter eingekauft, könnte deshalb eine Boeing gewesen sein.

    +38
     
     
     
    -0
    • Hans
    Oh Herr, schütte bitte etwas Qualität aus

    1.) Es gibt kein Boeing 330 ! Nur einen Airbus A 330.
    2.) easyJet verfügt in seiner Flotte über keine Boeing Flugzeuge, sondern nur über Airbus-Maschinen.
    3.) Woher leiten Sie die Behauptung ab, der Flieger wäre noch nie gewartet worden ? Haben Sie die Wartungspläne/Checks des Fliegers einsehen können ?
    4.) Das Flugzeug - respektiv das Kabinen-Interieur - kann kaum alt gewesen sein. Das Durchschnittsalter der easyJet Flotte beträgt rund 7 Jahre. Das gilt in der Verkehrsfliegerei als "junge" Flotte. Das Durchschnittsalter der Lufthansa-Flotte beträgt beispielsweise rund 12 Jahre !
    5.) Sie zweifeln die Kompetenz des Piloten an, bezeichnen die Landegeschwindigkeit als "zu schnell" und wagen sogar die Prognose, dass das Fahrwerk u. U. "zusammen gebrochen wäre". Woher leiten Sie diese Wissen und diese Beurteilung ab ? Was zeichnet Sie aus, eine Landung eines Airbus bewerten zu können ? Verfügen Sie über eine ATPL oder wenigstens über eine CPL ? So wie Sie hier bestimmte Sachverhalten vortragen, verfügen Sie darüber verbindlich nicht ! - Ich bringe es mal auf den Punkt.
    Der einzige der hier völlig inkompetent ist, sind Sie. Zumindest wenn es darum geht, eine kompetente und konstruktiv kritische Bewertung abzufassen.

    +40
     
     
     
    -2
    • Dominik
    Frustbewertung

    Dass das Flugzeug nicht sauber gewesen ist, mag bei manchen Fluggästen wenig vertrauenserweckend gewesen sein. Doch damit hört meiner Meinung nach die ?sachliche? Bewertung von Horst auf. Easyjet ist eine Billigairline und auf so kurzen Strecken verzichte ich persönlich dankend auf Speis und Trank und bezahle dafür lieber für das Ticket weniger. Man hat die Auswahl genau das zu buchen und zu bezahlen was man möchte und wenn man eben so günstig wie möglich bucht, darf man sich hinterher auch nicht beschweren. Die Kritik an der Pilotin/dem Piloten finde ich anmaßend. Ich bezweifle stark, dass Horst ein ausgebildeter Pilot ist und die Leistungen der Pilotin/des Piloten auch nur ansatzweise richtig beurteilen kann. Auf so inhaltslose Frustbewertungen kann ich verzichten.

    +35
     
     
     
    -0
    • Günther
    Eine Zumutung ...

    ... ist nur ihre Bewertung. Easyjet ist eine Billigairline, da sollte es auch jedem bekannt sein, dass es Verpflegung nur gegen Bares gibt. Dass selbe gilt für die Beinfreiheit. Und das Sie die Flugbegleiterinnen als "Saftschubsen" bezeichnet haben, ist mehr als frech und unverschämt! Und wegen der Sprache: Easyjet ist eine englische Fluglinie, Englisch ist DIE Sprache in der Luftfahrt, da müssen die (Gottseidank) keine Rücksicht auf Leute wie "Horst" nehmen. Und zum Teil mit den "inkompetenten Piloten" äußere ich mich nicht mehr ... Kurz um: selten so eine schwachsinninge Bewertung gelesen

    +34
     
     
     
    -0
    • Brain
    Schlimm...

    Wenn ich Ihren Kommentar lese, gebe ich ihnen Recht. Es liegen mehrere Schäden vor, aber die sind eigentlich nicht am Fluggerät. Falls Sie nicht wissen, was ich meine, sage ich es mal deutlich: Das ist zusammen gequirlter Unsinn, was Sie hier schreiben.

    +37
     
     
     
    -2
    • GG
    Ihre Bewertung ist eine Zumutung

    und an Frechheiten (Stichwort "Saftschubsen") und Inkompetenz nicht mehr zu überbieten.

    +40
     
     
     
    -1
    • Peter
    Leute Leute

    Lasst euch doch ned von solchen mega Provokanten Bewertungen hinreissen, diese zu kommentieren. Ich weiss nicht was dies dem Kerl bringt, der lacht sich bei jedem Kommentar schief, weil er Aufmerksamkeit bekommt und wohl braucht. Kein Mensch kann so daneben lieben mit seinen Angaben und Behauptungen. Wir alle wissen doch genau was die Grundlagen sind. Selbst der unerfahrenste Passagier weiss, was an Vorgängen vor sich geht. Und am witzigsten is t.. .er fliegt nach England und kann kein Englisch ... lachhaft hoch 20 ... Also lasst euch nicht hinreissen, auf solchen Mist zu antworten ...Troll trifft es ganz genau. Allein schon die Bezeichnung "Saftschubsen" zeigt doch, das er nur unter einem Stein hervorgekrochen kommt und dorthin auch gehört.

    +18
     
     
     
    -0
    • Mitch Rapp
    Don´t...

    ... feed the trolls !

    +11
     
     
     
    -0
    • Brain
    Nun gut

    Nein, ich denke genau solche Leute gibt es, die so schreiben und alles ernst meinen. Davon laufen in unserem Land eine ganze Menge herum.

    +0
     
     
     
    -0
    • Maik
    Also ...

    ... hier wollte mal einer sich wichtig machen - mit reden aber keine Ahnung haben. War es Ihnen Langweilig? Da bekommt man Bauchschmerzen.

    +0
     
     
     
    -0
    • Aviamum
    Erkundigung als Fluggast

    Wenn ich mein eigene Statement abgeben darf: Ich arbeite seit gut 5 Jahren am Flughafen, als Passagemitarbeiterin u. a für die EasyJet. Dass Sie nicht begeistert waren ist die eine Sache. Nur aus meiner Sicht, hätten Sie sich VORHER erkundigen sollen, z. B welchen Service bei EasyJet am Bord gibt. Ich erlebe es leider tag täglich, dass viele Passagieren sich nicht erkundigen, sei es übers Internet der Airline oder telefonisch bei denen zu fragen.
    Denn ich bin mir sicher, hätten Sie z.B telefonisch erfahren, dass am U2 Bord kein kostenlose Snacks und Drink gibt, hätten Sie den Flug nicht gebucht. Was die Bezeichnung für Saftschubsen betrifft: Bevor ich wieder als Bodenpersonal arbeitete, war ich auch Flugbegleiterin ... eine Saftschubse ist es definitiv nicht. Das Bordpersonal hat in erster Linie, recht viel für die Sicherheit der Fluggäste zu sorgen. Den Service kommt an zweiter Stelle ...

    +0
     
     
     
    -0

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Eine Zumutung

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.