Condor Bewertung

Bewertungen

Miese Aufpreispolitik von Condor

  • 08.06.2015
  • Matthias(56) Deutschland
  • 4
  • Condor

Condor Flug von Frankfurt nach Seattle

Auch im Flugzeug konnte man ja schon an einer Umfrage teilnehmen, die aber nicht spezifisch genug war.
Über allem: Ein Lob an den guten Service im Flugzeug durch sehr freundliche Mitarbeiter. Was für uns alle (wir reisten mit 4 Erwachsenen) ärgerlich war und den Flug unnötig überschattete, war Ihre Aufpreispolitik.

Warum sollten wir bei einem so langen Flug noch den Zugang zum Unterhaltungsprogramm extra bezahlen? Ich versuchte mir mal einen Überblick zu verschaffen und nehme an höchstens 10% aller Passagiere haben das in Anspruch genommen, aber 100% haben sich geärgert. Bei einen 10 Stunden Flug sollte es doch möglich sein mehr als einen Spielfilm gratis zu sehen und dann sogar noch den gleichen auf Hin- und Rückflug.

Ich denke, daß sie dadurch mehr verlieren als gewinnen. Bei den Sitzplätzen ist es ähnlich. Wenn wir als Ehepaar oder hier sogar mit 2 Ehepaaren reisen, sollte es möglich sein, zusammenhängende Sitzplätze gratis zu buchen und nicht 49 Euro !!! pro Strecke pro Person etra zu bezahlen.

Noch einmal: Hätte es den freien Zugang zum Unterhaltungsprogramm gegeben und eine kostenfreie Sitzplatzwahl, würden wir eine glatte "sehr gut" für Condor geben.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - vorbildlich
  • Essensqualität
  • - vorbildlich
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - gut
  • Freundlichkeit
  • - vorbildlich
  • Pünktlichkeit
  • - mittel
  • Sitzkomfort
  • - mittel
  • Preis-Leistung
  • - mittel
  • Durchschnitt
  • 3.63 Sterne
  • geflogen
  • 13. Mai 2015
  • Flug Nr.
  • 3048
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 4 Kommentare

    • Harald
    Gejammer auf hohem Niveau

    Entschuldigung, aber das genörgel kann man nicht mehr hören. Sie kamen sicher von A nach B. Würden Sie sich vorher ausreichend im Internet informieren, wüssten Sie auch genau in welcher Klasse Sie welches Angebot haben!!! Ganz klar ist nachzulesen, dass eben in der normalen Econonmy ein umfangreiches Filmprogramm kostenpflichtig ist, genauso wie Wein, Bier und sonstiges. Ich habe gerade selbst Flüge mit Condor nach Vancouver gebucht und war mir dessen bewusst was mich erwartet!


    Seine Sie realisitisch und vergleichen mal die Flugpreise! Da sind sie mit anderen Airlines auf der gleichen Strecke nämlich gleich ein paar mehr Hunderter los als mit Condor - und legt man dann Wert auf Filme wird man die 10 Euro ja wohl investieren können! Buchen Sie doch einfach einen Tarif für Premium Economy oder Business - selbst die sind für das gebotene bei Condor noch erschwinglich! Und das haben Sie die kostenfreie Sitzplatzwahl noch zusätzlich, plus Filme, plus Alkohol und ein entspanntes Fliegen - selbst schon mehrere Male auf Langstrecke getestet! Aber nein - dann geht ja die Rechnung nicht mehr auf .... billig billig billig um den kompletten Erdball ..... Langsam wird dieses Gejammer unerträglich.

    • Matthi
    Konstruktive Kritik muss doch erlaubt sein

    Der User Harald schreibt von Gejammer auf hohem Niveau. Leider ist dieser Beitrag eher polemisch, denn er bringt ja keine neuen Fakten. Die Preise sind ja auch gar nie richtig vergleichbar, da es immer um den Zeitpunkt der Buchung und die Auslastung des Fluges geht. Ich bin schon deutlich preiswerter als mit Condor in die USA geflogen und hatte keine zusätzlichen Kosten für die Sitzplatzreservierung oder das Unterhaltungsprogramm. Ein Problem ist, das in Preissuchmaschinenen die zusätzlichen, nachträglichen Kosten nicht erfasst sind. So bekommt man zunächst den günstigen Preis von Condor und merkt erst später, daß andere Airlines unter dem Strich doch preiswerter sind.

    • Harald
    Na eben ...

    ... das ist es doch - man schaut auf den Preis, den die Preissuchmaschine auswirft - und geht scheinbar nach dem billigsten. Man hat aber auch - bevor man auf "Buchen" klickt - die Möglichkeit, sich auf den verschiedenen Airline-Seiten zu informieren welche Leistungen inbegriffen sind! Ist zwar etwas Arbeit, aber danach hat kann man ja Abwägen was einem wichtig ist.

    • Matthi

    Harald schreibt "ist zwar etwas Arbeit" Man kann da schon ein paar Stunden zubringen. Es ist doch auch bei anderen Angeboten schon gültig, daß der Endpreis von Vornherein sichtbar sein muss. Das würde ich mir wünschen. Die Preise sind teils so individuell, daß es kaum zu bewältigen ist, sich einen echten Überblick zu verschaffen. Es kann sein, daß der Passagier neben einmen den doppelten Preis bezahlt hat und ein anderer den halben. Zur rechten Zeit bei der richtigen Aitline zu buchen, ist schon ein Kunststück.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Miese Aufpreispolitik von Condor

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.