Eurowings Bewertung

Bewertungen

check in - kaum Personal

Eurowings Flug von Düsseldorf nach Thessaloniki

Eurowings ist eine Billig-Flug-Gesellschaft ... da fehlt es leider am Personal ... Das Gepäckband des Düsseldorfer Flughafens war defekt ... wir waren rechtzeitig vor Ort, konnten aber leider nicht mitfliegen, da dass Personal mit allem überfordert war und uns falsche Auskünfte gegeben hat. Auch beider Umbuchung waren nur 3 Schalter belegt für hunderte aufgebrachte Menschen. Es war alles sehr ärgerlich, da wir den Flieger noch hätten erreichen können (Der Pilot hat gewartet, da die Maschine nur halb besetzt war), aber die Mitarbeiter nicht wussten - wie!!! Ich hätte meinen Koffer auch zum Flugzeug getragen ... Den ganzen Tag hat ich auf dem Flughafen verbracht.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Eurowings Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - gut
  • Essensqualität
  • - geht so
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - gut
  • Freundlichkeit
  • - gut
  • Pünktlichkeit
  • - geht so
  • Sitzkomfort
  • - mittel
  • Preis-Leistung
  • - gut
  • Durchschnitt
  • 3.29 Sterne
  • geflogen
  • 27. Mai 2018
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 4 Kommentare

    • Brain
    Und ....

    Sind Sie nun geflogen ? Zusammengefasst haben Sie den Flug verpasst und wurden umgebucht ? Richtig so? Das ist alles ein wenig konfus.

    +0
     
     
     
    -0
    • Hans
    Immer wieder Düsseldorf

    Die immer wieder vorkommenden Abfertigungs-Probleme mit dem Gepäck, gibt es seit Jahren in Düsseldorf. Mal ist nicht ausreichend Personal vorhanden, mal gibt es Aussetzer bei den Gepäckbänder etc. Das alles sind aber keine Mängel und Defizite die man den Airlines vorwerfen kann. Ganz im Gegenteil, die Airlines leiden selber darunter und haben das schon häufig reklamiert. Leider bekommt der Düsseldorfer Flughafen das immer noch nicht in den Griff. Legendär sind inzwischen auch die Personal-Lücken beim Sicherheits-Chek. Das führt dann gerade in den Ferienzeiten ebenso zu Verzögerungen und Verspätungen. Darunter leiden dann neben den Passagieren auch die Airlines.

    +0
     
     
     
    -0
    • emmdee
    Man hat sich einfach übernommen

    Wenn das zusammenkommt: Ein Flughafen, der trotz neuer Gepäckanlage immer mal wieder erhebliche Störungen mit der Anlage hat. War nicht zum 1. Mal in Düsseldorf so. Eine Fluggesellschaft, die unter der Ära ihres derzeitigen CEO (aus der Telekommunikationsbranche geholt) für Schlagzeilen sorgt: Kritik am Flughafen BER, wo man selbst im Glashaus sitzt und nicht mit Steinen werfen sollte: Zuwenige Flugzeuge bzw. Crew-Personal, Tausende Flugausfälle, alleine im Zeitraum Januar bis Mai 2018 knapp 2.000 (zweitausend), Beauftragtes Fremdpersonal am Checkin, welches diese Situationen offenbar nicht zufriedenstellend lösen kann. Um sich als Billigflieger Nummer 3 in Europa am Markt halten zu können, muß man schon die Mindestleistungen und den Service eines Billigfliegers (ist ja ohnehin nicht allzuviel davon vorhanden) beherrschen. Sonst zieht von der Zentrale irgendwann jemand den berühmten Stecker. und lässt das Experiment hinter sich.

    +0
     
     
     
    -0
    • Vagabund
    Die Airline ist davon auch nicht begeistert

    So, dass Gepäckband beim Check-in am Flughafen in Düsseldorf war defekt und funktionierte nicht. Was bitteschön hat denn die Fluggesellschaft mit der Infrastruktur des Flughafens Düsseldorf zu tun? Absolut überhaupt gar nichts. Das ist natürlich richtig doof, aber was sollen denn die Damen und Herren am Check-in machen, wenn die Technik nicht funktioniert? Sie können nicht mit Ihren Aufgabegepäck durch die Handgepäckschleuse durch. So viel dazu. Es geht einfach nicht. Ich kann Ihren Unmut verstehen, aber wälzen Sie das nicht auf Unbeteiligte ab, die darauf keinen Einfluss haben - in diesem Falle die Airline. Die Einsatzleitung (ich formuliere das jetzt absichtlich auf deutsch) von Eurowings fand diesen Vorfall garantiert auch nicht lustig. Allerdings finde ich, dass zukünftig auch mal die Airports in die Verantwortung genommen werden müssen. Mir ist das genauso am 28.05.2018 am Flughafen Barcelona (T2 - das Slum Terminal) ergangen. Da brauchte es 35 Minuten, um den Baggage-Tag auszudrucken, da die IT komplett ausgefallen war. Nichts ging mehr und die Schlangen wuchsen und wurden immer länger. Das geht nicht. Auch in so einem Fall müssen Prozessabläufe greifen. Es kann nicht sein, dass man pünktlich da ist und dann aufgrund von nicht funktionierender Technik auf der Strecke bleibt und es jedem erst einmal egal ist und man dann auf "glühenden Kohlen" sitzt, obwohl man rechtzeitig da war.

    +0
     
     
     
    -0

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

check in - kaum Personal

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.