Condor Bewertung

Bewertungen

Katastrophe von A-Z

Condor Flug von Frankfurt nach Sansibar

Der Abflug war für den 21.07.15 am 20:30 Uhr geplant. Leider war schon klar, daß das nicht einzuhalten ist, als wir am Flughafen ankamen, aber Infos von Condor Fehlanzeige! Gegen 22:30 Uhr wurden wir dann zu den Werkshallen gefahren, um dort den Flieger zu besteigen. Pilot entschuldigte sich zwar, aber das half auch nichts, da der Flug zwar startete, aber nach 2 Stunden nach Dtl. zurückkehrte, wegen derselben technischen Probleme! Aber statt in FF zu laden, Landung in Köln. Infos schlecht, dann endlich fanden wir die bereitgestellten Busse und wurden nach FF zurückgefahren. Dann in ein Hotel, aber dort gab es nur Frühstück, Zimmer gab es dort nicht, aslo in den Bus und ins nächste Hotel.

Mittags zurück ins 1.Hotel zum Essen und dan individuelle Anreise zum Flughafen, wo wir uns um 15 Uhr einfinden sollten. Mitarbeiter von Condor suchte man vergeblich! Gott sei dank hatte das Hotel einen Shuttelservice, der uns zum Flughafen brachte. Dort angekommen, Infos Fehlanzeige! Wir sind dann mal zum ursprünglichen Gate und dort teilte man uns mit, daß ungewiss ist, ob der Flug heute noch geht, vielleicht 17:30 Uhr oder 19:30 Uhr oder gar nicht. Aber bittte bleiben sie nicht hier am Gate, Sie könntn die anderen Gäste beim Abfliegen stören! So eine Frechheit! Wo sollten wir sonst hin? Der Flieger ins dann doch noch gg. 21 Uhr. Aber der Service bis dahin, absolut schlecht.

In Sansibar angekommen, trafen wir Leute, die in Mombasa die Woche zuvor notlanden mußten und dort zwei Tage festsaßen und ebenfalls wütend waren, über den miserablen Service von Condor! Auch die Reiseleitung erzählt, daß sie total genervt ist, weil in den letzten Monaten sich auf dieser Strecke die technischen Problem häufen, mindestens 2 bis 3 Pannen im Monat. Eigentlich waren wir nicht davon ausgegangen, daß Condor eine Billig-Airline ist, aber offenbar schon. Der Platzangebot im Flieger ist auch dürftig in der Holzklasse und sich dann noch von Steward anschnauzen zu lassen, daß er einen umsetzen wird, wenn man den Vordermann nicht gewährt die Rücklehne nach hinten schieben zu lassen, obwohl man schon selbst Knieprobleme hat, ist echt der Hit.

Auch das man auf einem Langstreckenflug noch das Entertainmentprogramm mit mittlerweile 8,00 EUR bezahlen muß und auch sonst nur ein warmes, recht ungenießbares Essen bekommt und einen Snack mit einem lächerlichen Minibrötchen muß man echt nicht kommentieren. Früher gab es wenigstens noch für die kleineren Kinder ein kleines Geschenk, aber auch daran spart man wohl inzwischen! Es war eine einzige Tortur und das mit einem kleinen Kind, echt nicht zu empfehlen.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - mittel
  • Essensqualität
  • - mittel
  • Unterhaltung
  • - gut
  • Sauberkeit
  • - gut
  • Freundlichkeit
  • - mittel
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - geht so
  • Preis-Leistung
  • - geht so
  • Durchschnitt
  • 2.75 Sterne
  • geflogen
  • 21. Juli 2015
  • Flug Nr.
  • DE2264
  • Strecke
  • Flug Frankfurt nach Sansibar
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 1 Kommentare

    • Oliver
    Nachtflugverbot / Sicherheitslandung

    Für Frankfurt, falls das mit "FF" gemeint ist, gilt von 23:00 bis 5:00 ein Nachflugverbot. Die Landung die in Mombasa beschrieben wird, war eine "Sicherheitslandung". Das die lange Verzögerung ein Ärgernis darstellt möcht ich nicht anzweifeln.

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Katastrophe von A-Z

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.



Ja, ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und akzeptiert.
Erst mit dem Akzeptieren der Datenschutzbestimmungen wird das Feld zum Absenden des Kommentares sichtbar.