Flugbegleiter

Flugbegleiter

Flugbegleiter meldet sich zu Wort

PAX aussage <-> flugbegleitersicht

pax : "auf dem Hinflug haben wir fast eine halbe Stunde auf Passagiere gewartet, die den Weg zum Gate nicht gefunden haben"

kann da die airline etwas dafür ? NEIN
was ist wenn SIE den "weg mal nicht finden" ? wäre nicht sooo toll wenn wir einfach ohne sie abfliegen würden, oder ?!

pax : "keine info in palma über verspätung"

viele airlines arbeiten mit unternehmen zusammen die den check in für sie durchführen, d.h. es sind keine "firmeneigenen" mitarbeiter. diese wissen über die verspätung und eventuell auch über die gründe bescheid, dass diese info nicht an die paxe weitergegeben wird ist schade, kann aber die airline absolut nichts dafür

pax : thema essen allgemein

meine damen und herren BIIITTEEE ...
sie haben 1. kein 4 gänge luxus menü gebucht und 2. sind sie nicht zum SATT ESSEN (aussage pax :"entschuldigung haben sie noch etwas, ich bin noch nicht satt:") an bord. ganz im gegenteil sollten sie bitte damit zufrieden sein wenn es noch dazu KOSTENLOS ist UND ihnen nach möglichkeit die auswahl zwiwschen zwei varianten geboten wird + alle alkoholfreien getränke on top

pax : "Ich bekam eine patzige Antwort, dass es keine Decken geben würde und Kissen nur für Kinder da sein."

die kinder haben lediglich priorität um diesen und deren eltern den flug so stressfrei wie möglich zu gestalten.
was aber selten möglich ist, wenn sich einige direkt beim einsteigen mit decken und kissen eindecken, und man im laufe des fluges sieht dass diese dann auf dem boden liegen oder in die sitztasche gequetscht worden

pax : "wir hatten mit nur einen Kilo zu viel und durften direkt 10 € zahlen"

auch diese check in arbeiten werden oft durch fremdunternehmen durchgeführt, und somit kann man der airline nicht direkt einen vorwurf machen


pax : "der flug war schrecklich, angeblich gäbe schlechtes Wetter ( IM SOMMER ??)"

sie kennen anscheinend keine sommergewitter ?
gerade wenn die warme luft der erde auf die kühleren zonen weiter "oben" trifft kann es mal ein bisschen "knallen"


ALLGEMEINES :
manchmal ist es echt zum heulen wie sich ERWACHSENE verhalten. da wurde die gute kinderstube VOLLKOMMEN vergessen.

beim einsteigen bekommt man auf eine begrüßung NICHTS ... gar nichts .
stattdessen wird sich von jeder ausliegenden zeitung, die direkt neben einem liegen, eine genommen und patzige nachfragen nach anderen zeitschriften.

und BITTE und DANKE scheint heutzutage NIIIEMAND mehr zu kennen.
stattdessen sind anscheinend einsilbige antworten im trend .
"was darfs bei ihnen zu trinken sein?"
"kaffee !"
"darfs noch etwas kaltes dazu sein?"
"cola !"
man meint man wäre "fertig" und kann sich dem nächsten gast zuwenden, da meldt sich der nette gast von eben wieder mit dem wort "zucker ?!"
"ja ... sehr gerne ... ^^"

ja ... also manchmal fehlen einem echt einfach nur die worte.

aber wir lieben ja unseren job :)
also lächeln und *piiiep* denken :D

liebe grüße, und ich bitte manchmal um ein bisschen mehr verständnis und freundlichkeit auch ihrerseits liebe passagiere !


MfG
xy ungelöst
Sind Sie auch vom Flugpersonal und wollen Ihre Meinung schreiben?
Flugpersonal


Kommentare

bisher 5 Kommentare

am 18.11.2010 09:00 Uhr von manfred
  "Deutsch" ?
Liebe/r FlugbegleiterIn
Ich kann Ihnen in vielen Punkten zustimmen. Ihre Airline kann glücklich sein einen so engagierte/n MitarbeiterIn in Ihren Reihen zu wissen. Wenn Ihr Service an Bord so gut ist wie Ihre Rechtschreibung wundert es nicht wenn Ihre Gäste unzufrieden sind.

Vergessen Sie nicht, dass Sie "die" Visitenkarte Ihres Unternehmens sind!!
Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei der Arbeit!


am 18.11.2010 21:57 Uhr von Sandra
  Unmögliche Aussagen über Flugbegleiter
Mich nervt, das hier immer wieder über unmögliche Paxe geschrieben wird.Und vor allem sie bekommen KOSTENLOS... Sitzplatz, Essen, Kissen usw.

Die Flugbegleiter sollten sich mal vor Augen nehmen daß die Paxen IHR Gehalt zahlen!! Und kostenlos?? Ich arbeite hart für meinen Urlaub!! Und zahle ein Schweinegeld!! Da ist für mich nichts kostenlos!! Alles schon bezahlt! Unter anderem ihr Gehalt!!


am 02.01.2011 20:18 Uhr von Janis
  Da bekomme ich echt Angst!
Liebe(r) xy ungelöst,

vieles kann ich ja wirklich verstehen, ABER ich kann Manfred im oberen Kommentar nur zu 100% zustimmen. Wenn ich sehe/lese wie Sie die deutsche Rechtschreibung verunstalten, dann bekomme ich wirklich Angst. Wie Manfred bereits schreibt: "Sie sind die Visitenkarte Ihres Unternehmens!". Wer stellt denn bitte schön Leute ein, die Passagiere (oder Paxe, wie wir hier bezeichnet werden) ein, die noch nicht mal in der Lage sind, einen vernünftigen Satz zu schreiben???? Und diese Person traut sich dann auch noch, über die "Paxe" herzuziehen. Wenn Sie mit uns "Paxen" so reden wie Sie schreiben, dann wundert es mich auch nicht, wenn Sie patzige Antworten oder auch gar keine Antworten erhalten.

Entschuldigen Sie,aber das musste ich jetzt auch los werden. Das geht ja gar nicht. Selbst mein Neffe (11 Jahre) beherrscht die Groß- und Kleinschreibung. Vielleicht sollten Sie mal darüber nachdenken. Wie auch Sandra oben schreibt "Wir bezahlen Ihr Gehalt". Vielleicht sollten Sie von Ihrem Gehalt mal einen Deutschkurs besuchen anstatt über Ihre "Paxe" herzuziehen! Es ist mit Sicherheit richtig, dass die Worte "Bitte" und "Danke" heutzutage leider nicht mehr oft zu hören sind - dies gilt aber doch nicht für alle.

Wir sind vorgestern geflogen und ich habe selten solch unfreundliche Flugbegleiter erlebt. Wehe man geht mal zur Toilette und wagt es dann, sich wieder auf seinen Platz setzen zu wollen wenn die Damen gerade Ihre Parfums und Zigaretten verkaufen wollen. Wenn Blicke töten könnten....

Nichtsdestotrotz.. Ich wünsche weiterhin alles Gute und sichere Flüge für Sie und Ihre Kollegen sowie ein gesundes neues Jahr 2011.


am 07.04.2011 18:59 Uhr von silver
  ...
XY, ich stimme Dir in allen Punkten zu. Egal, ob Deine Rechschreibun perfekt ist oder nicht und die Beleidigungen von Janis, lassen auf ein sehr niedriges Argumentationsniveau schließen.

Eine eigene Meinung ist vollkommen in Ordnung und Du hast in allen Punkten recht. Wir alle beobachten, dass jeder nur an sich denkt und in keinster Weise bereit ist die Hintergründe zu begreifen. Man sieht es ja an den tollen Antworten. Traurig...einfach nur traurig.

Ja, und das es manchmal Besatzungen gibt bei denen man am Liebsten verheimlicht, dass man zu ihrem Unternehmen gehört, kenne ich auch. Aber dafür gibt es auch eine Menge Deutsche, die man im Ausland beobachtet und gerne verheimlichen möchte, dass man die gleiche Nationalität hat. Die o.g. Aussagen lassen rein gar nicht auf die Qualität der Person in seinem Job schließen. Lediglich auf den verzweifelten Versuch, dieser verwöhnten und arroganten Gesellschaft einen Funken Hintergrundwissen und Mitdenken zu vermitteln...gescheitert, würde ich sagen. Das ist auch der Grund, warum sich hier nur derartig wenig Kollegen äußern. Wir alle denken gleich, aber nur die Wenigsten machen sich die Mühe zu sagen: "Ihr habt eine große Klappe, aber seid nicht intelligent genug zu begreifen, was um Euch herum passiert.".

Ach, übrigens Sandra, sie bezahlen einen Flug, nicht mehr und nicht weniger und das heist nicht, das wir alles über uns ergehen lassen müssen, wir sind Angestellte -keine Sklaven-.

Benehmen lernt man zu Hause, aber ich beobachte jeden Tag mit grausen, dass die kommende Generation noch verwöhnter und unerzogener wird, wie die Vergangenen! Da steht unserer Gesellschaft noch böses bevor!

Ich wünsche allen Kollegen am Boden und in der Luft, dass sie weiterhin starke Nerven haben, das verwöhnte Klientel mit der nötigen Distanz zu ertragen.

Einer unserer Schichtleiter (25 Jahre Berufserfahrung) sagte einmal zu mir: Wir müssen aufpassen, dass wir untereinander nicht so werden, wie die Passagiere, denn dann ist die Arbeit hier die Hölle.

Eigentlich traurig, oder?

In diesem Sinne...


am 04.01.2012 11:50 Uhr von Sky747
  Ich platze...
Ich finde es extrem ärgerlich wenn Menschen sich als allererstes auf die Rechtsschreibung einer Person stürzen, anstelle sich mit dem Inhalt bzw. der Botschaft zu beschäftigen. Lieber erst mal tüchtig auf den anderen einprügeln.

Auch das Argument "ICH zahle ihr Gehalt" ist immer wieder gerne genommen, wenn Sie das wirklich möchten bekommen Sie gerne meine Kontoverbindung. Wenn ich mein Gehalt wirklich von jedem dieser Personen bekäme die mich darüber informieren, würde ich längst in einer Hängematte unter einer schönen Palme leben (natürlich nur, wenn ich mich mal nicht in meiner vollklimatisierten Villa auf Hawaii befinde) Ich verstehe die Botschaft hinter dieser Aussage, mein Gehalt setzt sich jedoch aus vielen weiteren Komponenten zusammen, die jede für sich natürlich von der anderen abhängt.

PAX ist im übrigen ein Begriff aus dem Luftfahrtjargon, der mittlerweile auch in Hotellerie und Gastronomie angewendet wird. Auch ein Passagier auf einem Kreuzfahrtschiff wird als Pax bezeichnet. Dieser Begriff ist also keine Abwertung sondern ein "Terminus Technicus" Wenn man tagtäglich die gleichen Beschwerden, Vorwürfe, Drohungen oder ähnliches zu hören bekommt, bleibt es einfach nicht aus, dass Kollegen dieses Forum nutzen um mal so richtig Dampf abzulassen.

Ich habe auch Verständnis dafür, wenn der eine oder andere Kollege mal etwas gereizter reagiert. Wenn manche Gäste Stunden brauchen um am Gate zu erscheinen, weil sie glauben, dass 14 Uhr Abflug gleichbedeutend ist mit 14 Uhr am Gate in den Bus steigen zu wollen, um 10 min zum Flieger zu fahren, 3 min zu brauchen um sein überdimensionales Handgepäckstück was definitiv nicht den IATA Bestimmungen entspricht und per Definition in den Frachtraum gehört und dann nochmal 6 min zur Bahn rollen muß wo man noch drei landende Flieger abwarten muß bevor man starten darf, ist man dann ratzfatz erst um 14:25 gestartet. Diese 25 min entscheiden ob man seinen Anschlussflug bekommt oder nicht.

Wer ist hier Schuld, der Gast der die Bedeutung von 14 Uhr Abflug anders definiert oder die Airline, die so "nett" ist den Gast noch mitzunehmen oder wer auch immer? Am Ende interessiert sich keiner für die genauen Zusammenhänge, es ist immer einfacher den Flugbegleiter anzupöbeln oder einfach "Scheiß Airline" zu sagen. Wir sind alle nur Menschen und die Kunden-Mitarbeiter Beziehung ist keine Einbahnstraße. Auch ich erwarte mit Respekt behandelt zu werden und nicht als Punching Ball herhalten zu müssen, bloß weil es das Schicksal mit meinem Gegenüber heute oder schon sein ganzes Leben lang nicht gut mit ihm gemeint hat.

Auch ich wünsche witerhin gute Flüge und happy Landings und alles Gute für 2012 !


Kommentar abgeben

zum Thema:
Spamfeld: 4 + 4 =

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar. Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns.

Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht frei schalten. Ebenso veräoffentlichen wir auch keine Kommentare, die beleidigend oder unsachlich sind!