Condor Bewertung

Bewertungen

Condor ist nicht zu empfelen

Condor Flug von Dubai nach Basel

Bei unserem Flug gab es ein paar freie Sitztplätze, da ein paar der gäste in die erste Klasse gewechselt haben. Ich bat den Flugbegleiter, ob er nicht den Herrn der neben uns sass, sagen könnte, dass er bitte neben dem anderen Herrn sitzen könnte. Wir haben eine 1.5 ährige Tochten, die in unserem Schoss sitzen muss und pluss war ich im 3ten Monat schwanger. Der andere Mann hatte 2 Plätze neben sich frei. Dann hätten wir wenistens einen Platz mehr. Dieser Flugbegleider war so unfreudnlich und konnte das nicht organisieren.

Er sagte einfach: das ist nicht meine arbeit. Das müssen Sie ihn selber fragen! Man lässt lieber einen Mann auf 3 sitztplätze sitzen statt dass man eine ausnahme bei einer schwangeren Frau macht und ihnen wenisten einen Sitzplatz gibt damit mann manchmal die Füsse hohlegen kann bei einen 7 Stündigen Flug. Im Flugzeug hatte ich einpaar mal ein stechen im Bauch. Heute ist der 29.1.2018.

Ich war bei meinem Frauenarzt und somit habe ich nun eine Fehlgeburt. Das Herz von meinem Baby schlägt nicht mehr, es hat sich normal entwickelt aber das Herz schlägt nicht mehr.

Danke Condor Crew. Von wegen charmante Kollegen!!!



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Condor Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • - schlecht
  • Unterhaltung
  • - schlecht
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - geht so
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.25 Sterne
  • geflogen
  • 28. Januar 2018
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 6 Kommentare

    • Frulein Smilla
    Frustbewertung

    Das mit ihrem Baby tut mir leid, wenn man es so glauben kann. Aber sie haben sich für die Reise nach Dubai entschieden, mit ihrem 1.5 jährigem Kind. Sie hätten ja damit rechnen müssen das der Flug sowohl hin als auch zurück voll sein kann. Somit säße ihr Kind nunmal 7 Std auf dem Schoß!, da es unter 2 Jahren ist und noch kein Anspruch auf einen eigenen Sitz hat. So wie der Flugbegleiter, angeblich, reagiert hat .... gut nicht so schön.
    Aber warum haben Sie denn nicht den Mund aufgemacht und den Herrn höflich gefragt, ob er sich umsetzen könnte? Sie sind doch alt genug! Von daher hält sich mein Mitleid ein wenig in Grenzen und ich denke es geht eher in die Richtung Frustbewertung. Ihr Baby haben Sie auch nicht aufgrund des Fluges verloren. Das wird andere Ursachen gehabt haben.
    In diesem Sinne alles Gute

    +41
     
     
     
    -0
    • XYX
    Makaber

    Ist diese Bewertung ein makaberer Witz?

    +35
     
     
     
    -1
    • Hans
    First Class ?

    Die Verfasserin spricht von einer "Ersten Klasse". Condor verfügt über keine First Class !

    +32
     
     
     
    -4
    • Nina
    kaum zu glauben

    Wenn dies wirklich eine ernst gemeinte Bewertung sein soll: Ihre Entscheidung mit einem Kleinkind nach Dubai in den Urlaub zu fliegen ist schon eine Sache die sicher nicht bei Jedem auf Verständnis stößt. Aber dass Sie im dritten Schwangerschaftsmonat einen Mittelstreckenflug auf sich genommen haben kann ich als Mutter nicht nachvollziehen. Die Flugbegleiter machen ihren Job der in erster Linie Ihrer Sicherheit dient und sind nicht dafür verantwortlich die Fluggäste umzusetzen.

    +33
     
     
     
    -0
    • Vagabund
    Kleinkinder und Babys im Flugzeug

    Ich werde jetzt wahrscheinlich ganz viele rote Daumen bekommen. Aber, ich verstehe nicht, warum Eltern so egoistisch sind und ihren Babys und Kleinkindern eine strapaziöse Flugreise zumuten. Wenn ich Kinder habe, dann habe ich auch eine Verantwortung "zum Wohle des Kindes" und nicht, um meine Bedürfnisse in den Vordergrund zu stellen. Kinder ja, aber auf Fern- und Städtereisen will ich nicht verzichten. Ich selbst habe zum ersten Mal ein Flugzeug von innen mit 10 Jahren gesehen. Davor haben meine Eltern mit mir Urlaub an der Ostsee, im Sauerland oder im Harz gemacht. Kindgerecht, mit Nachtwanderungen, Lagerfeuer, Stockbrot und allem was dazu gehört. Ich hätte sehr wahrscheinlich als Kind damals gar keine Lust gehabt durch die Mall of Dubai geschleift zu werden. Und meine Eltern sicherlich auch nicht. Das heißt aber nicht, dass meine Eltern keinen Urlaub für sich gemacht haben. Dann war ich bei Oma und Opa (großartig) oder auch mit meinen Freunden und deren Eltern auf einem Campingplatz (ebenfalls großartig). Und mit meine Kindern habe ich es genauso gemacht. Man sollte sich wirklich fragen, ob man mit Kleinkindern unbedingt in einen Flieger steigen muss. Ich bin viel unterwegs und lebe derzeit in Barcelona. Ich sehe ständig Eltern mit Babys und Kleinkindern an den Hotspots der Sehenswürdigkeiten und sie tun mir wirklich leid. Sowohl die Eltern, als aber auch in erster Linie die Kinder. Sie werden durch Museen gezerrt, die für die Kids völlig langweilig sind, was ich total verstehen kann. Ich habe für solche Eltern echt kein Verständnis. Es tut mir für Sie wirklich leid, aber die Schuld liegt nicht an der Airline. Es ist einzig und alleine Ihre Verantwortung. Sorry, aber da gibt es für mich absolut kein Diskussionsfreiraum.

    +42
     
     
     
    -0
    • Brain
    Kein Kommentar

    Ich möchte den Bericht nicht ausführlich kommentieren, bin aber der Ansicht, dass diesen Fall die Staatsanwaltschaft überprüfen sollte. Hier ist eindeutig eine Ermittlung des Sachverhaltes in beide Richtungen erforderlich. Es könnte sein, dass die Vorwürfe völlig haltlos sind, aber der Vorwurf einer Fehlgeburt wegen möglicher unterlassener Hilfe ist zu gravierend. Der letze Satz ... von wegen charmante Kollegen ... stimmt nachdenklich. Eine Condor Angehörige, die sich ihren Aufenthalt an Bord anders vorgestellt hat?

    +3
     
     
     
    -9

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Condor ist nicht zu empfelen

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.