Air Cairo Bewertung

Bewertungen

Air Cairo ist eine absolute Katastrophe

Air Cairo Flug von Hurghada nach Wien

Die Airline besitzt nur 7 Flieger, wir mussten in Athen notlanden, da bei der uralten Maschine das Frontfenster in 10 km Höhe gebrochen ist, wir würden am Flughafen 8 Stunden lange ohne Essen und Trinken auf einem Gate deponiert ohne jegliche Information - totale Ignoranz mit dieses Airline ist es lebensgefährlich zu fliegen, fehlende Komptenzen fehlende Schwimmwesten ... ein absoluter Horror erst nach 14 Stunden konnte ein Ersatzflieger für 180 Leute gefunden werden. Wieder eine uralte Maschine Boing 321 wo im ganzen Flieger nur 5 Notleuchten/Anzeigen funktionierten ... auch wenn es eine Billigairline ist ... diese Airline ist keinen Cent wert ... nach diesem Spektakel ist die AirCairo für mich kein Thema mehr!
Nie mehr!



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Air Cairo Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - schlecht
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1 Sterne
  • geflogen
  • 25. Mai 2017
  • Flug Nr.
  • SM3355
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 19 Kommentare

    • ???
    Übertrieben

    Erstens können Risse in Cockpitscheiben auftreten. Das ist bei den immensen Druck und Temperaturunterschieden in der Höhe nicht unwahrscheinlich und vollkommen unabhängig vom Alter der Maschine. Kommt bei zahlreichen Flügen fast jeden Tag auf der Welt vor. Zweitens ist es in so einem Fall besser zwischen zulanden, als einen Druckabfall in der Kabine zu erzwingen. Die Sicherheit ist sicher auch in Ihrem Interesse. Zu der Ersatzmaschine können Sie sich sicher vorstellen, dass es schwer ist in der Hauptsaison eine solche zu besorgen. Fluggesellschaften verdienen nur wenn ihre Flugzeuge in der Luft sind und nicht am Boden stehen. Das kann also bis zu einem Tag dauern. Drittens werden alle Fluggesellschaften die in der EU fliegen in regelmäßigen Abständen untersucht. Sollten da also Unregelmäßigkeiten auch die Sicherheit betreffend auftreten, hätte diese Airline bereits Landeverbot. Zusammengefasst also absolut übertrieben solch eine Bewertung abzugeben. Wenn Sie schon solch ein fliegerisches Fachwissen haben, dann bitte das Flugzeug das nächste Mal auch als Airbus bezeichnen, denn eine Boeing 320 bzw. 321 gibt es nicht.

    +123
     
     
     
    -301
    • Sven
    Eine Expertin

    Wie erheiternd, ein Passagier der keinerlei Ahnung von Flugzeugen hat ("Boing 320") aber dann laut herausposaunt in welch schlechtem Zustand die "uralte Maschine" ist. Lasse Sie es einfach, wer keine Ahnung hat sollte still sein. Zur Erklärung, die Scheiben sind einige Zentimeter dick, bestehen aus mehreren Lagen Glas und Folie und sind beheizbar um flexibel zu sein und nicht zu vereisen. Dazu entstehen große Temperaturunterchiede zwischen Innenraum (~23°C) und Luftraum (~-58°C). Da kann eine der Schichten schonmal springen. Das ist nichts lebensbedrohliches und theoretisch hätten man den Flug auch durchführen können. In der Praxis ist es allerdings normal einen Ausweichflughafen anzufliegen. Es war somit KEINE Notlandung, völliger Schwachsinn den Sie hier von sich geben. Einzig bei dem Umgang mit den Passagieren in Athen kann ich Ihnen zustimmen.

    +77
     
     
     
    -69
    • Armin
    Ein paar Kritikpunkte

    Eigentlich wollte ich ja nicht mehr solche Bewertungen kommentieren, aber es geht doch nicht anders. Ihre Erlebnisse des Fluges möchte ich im Grunde nicht anzweifeln, ich war ja nicht dabei. Aber ein paar kleine Kritikpunkte sollten mir doch erlaubt sein: Air Cairo hat in seinem Flugzeugbestand nur das Modell "Airbus A 320-200" - ausschließlich! Keine "Boing 320" oder "Boing 321" Das Durchschnittsalter der Flugzeuge von Air Cairo beträgt 9,2 Jahre. Hier von einem uraltem Flieger zu reden, wird es nicht gerade treffen. Zum Beispiel beim Konkurrenten Condor beträgt das durchschnittliche Alter 17,1 Jahre. So müsste nach ihrer Definition also die Flotte von Condor ja durchaus "Oldtimer" sein. Ich glaube auch nicht, dass das Flugzeug in Athen "notgelandet" ist, ich denke eher, dass es eine Sicherheitslandung war. Denn wenn das Frontscheibe in 10 km Höhe wirklich gebrochen wäre, hätten sie es mit erheblichen Druckverlust zu tun bekommen. Ich denke also, dass sich ein Riss in der Frontscheibe gezeigt hat, und sich der Kapitän zu einer Sicherheitslandung entschlossen hat um den Schaden reparieren zu lassen.
    Dass dies natürlich mit entsprechender Wartezeit verbunden ist, müsste klar sein. Natürlich ist das Verhalten die Pax in einem Gate zwischenzuparken und sonst nicht ist schon fragwürdig. Warum betonen sie in ihrem Einleitungssatz dass Air Cairo nur 7 Flugzeuge besitzt? Die Wartezeit in Athen hätte sich vermutlich auch nicht verkürzt. Ich musste mal als Beispiel auch schon mal bei Lufthansa drei Stunden Wartezeit in Kauf nehmen, weil ein Defekt am Flieger war. Und wir reden da von einem innerdeutschen Flug und von einer deutschen Fluggesellschaft. Bei Air Cairo waren die Schwierigkeiten größer. Erst muss ein Flugzeug frei sein (Flugzeuge verdienen nun mal nur Geld wenn sie in der Luft sind - also größte mögliche Auslastung), Besatzung finden, Strecke und Landeerlaubnis einholen. Ihre Bewertung in Sachen Service, Sitzqualität u.s.w. will ich nicht anzweifeln. Aber wenn sie den Flug im Rahmen einer Pauschalreise gebucht haben, frage ich mich, wie sie über den Punkt "Preis-Leitung" entschieden haben.

    +58
     
     
     
    -55
    • Hans
    Korrekturen

    @Victoria, Sie gestatten doch, dass ich einige Passagen Ihrer Bewertung korrigiere.
    1.) Bei der von Ihnen geschilderten Landung in Athen handelte es sich keinesfalls um eine Notlandung - so wie Sie es hier voller Dramatik darstellen. Vielmehr war es eine außerplanmäßige Sicherheitslandung. Das ist ein gewaltiger Unterschied. Die Beschädigung eines Cockpit-Fensters kommt selten vor, hätte Ihnen aber auch bei der jeder anderen Airline passieren können.
    2.) Richtig ist das die Flotte der Air Cairo aus 7 (Airbus A 320) Flugzeugen besteht. Das Durchschnittsalter der Air Cairo Flotte beträgt rund 9 Jahre. Das gilt in Kreisen internationaler Airlines durchaus nicht als alt. Falsch ist Ihre Aussage, Sie wären mit einer "uralten Maschine" (O-Ton Victoria) geflogen. Die an diesem Tag von Air Cairo einsetzte Maschine war noch keine 9 Jahre alt. Die Erstzulassung datierte auf den 08.10.2008. Was mich erstaunt ist Ihr Hinweis, "kein Essen an Bord". Ich habe bisher persönlich zwar nur eine geringe Erfahrung mit Air Cairo gemacht - nur 2 Flüge mit dieser Airline absolviert - jedoch wurde bei beiden Flügen von Deutschland nach Ägypten ein inkludiertes warmes Essen für alle Fluggäste an Bord serviert.
    Wobei die Airline keine alkoholischen Getränke an Bord anbietet, auch nicht gegen Aufpreis. Die Bestuhlung der Air Cairo A 320 Maschinen ist bezüglich der Sitzabstände identisch zu anderen europäischen Low Cost Airlies , wie z.B air berlin oder Condor. Allerdings kann man gegen einen extrem günstigen Aufpreis von nur 10,- Euro z.B. in der vorderen 1. Reihe einen Platz mit einem deutlich grösseren Sitzabstand reservieren. Einen Service den Sie offensichtlich nicht genutzt haben. Sie hätten dort bequemer gesessen als in jedem anderen Ferienflieger aus Österreich oder Deutschland.

    +83
     
     
     
    -200
    • Brain
    Egal.....

    Nichts schön reden. Was erwarte ich als Fluggast, wenn ich in einem Kriegsland, wo nichts funktioniert und eine desolate Sicherheitslage herrscht meinen super billigen Urlaub verbringe? Einen Service im Flieger, ein westliches aufgeräumtes Fluggerät und perfektes Krisenmanagement? Das kann nicht klappen und es ist egal ob die Fluggeräte im Schnitt 9 Jare alt sind, oder als Boeing 320 bezeichnet werden.

    +48
     
     
     
    -138
    • emmdee
    Wichtiger Hinweis

    den sich um die 180 Fluggäste zu Herzen nehmen sollten: Buchen Sie die Reihe 1. Wie soll das in der Praxis funktionieren? Es ist nun mal so, daß großzügig gerechnet gerade mal 3 Prozent der Passagiere wirklich davon Gebrauch machen können. Ironie an: Und die Sitze gehen dann auch noch an die Familie des Schwagers des Chefs der Airline. Null Chance, aber guter Tipp !

    +35
     
     
     
    -40
    • XYX
    @Brain

    Desolate Sicherheitslage ist in den von Touristen besuchten Küstengegenden absolut nicht zutreffend, dass nichts funktioniert genauso wenig. Ich weiß dass Sie diese Bemerkung schon unter anderen Bewertungen zu Ägypten Flügen getätigt haben. sinnvoller und wahrer wird sie dadurch aber nicht.

    +33
     
     
     
    -21
    • Hans
    Danke

    @emmdee Vielen Dank für Ihr (ironisch) formulierte Feedback. Wie bereits von mir angemerkt, verfüge ich persönlich nur über sehr geringe Erfahrungwerte mit Air Cairo. Habe diese Airline bisher nur 2 x genutzt. In beiden Fällen haben meine Begleitung und ich die vorderen Sitze mit dem grösseren Sitzabstand ohne Probleme gebucht, obwohl wir mit dem "Chef der Airline" weder verwandt noch verschwägert sind. Im übrigen bietet die Airline (wie viele andere Airlines auch) weiter hinten an den Notausgängen natürlich auch noch Sitze mit einem grösseren Sitzabstand an. Erstaunlich das gerade Sie das nicht wussten. Oder (Achtung Ironie) reduziert sich ihre Detailwissen nur auf die Airline Germania, die Sie ja hier erkennbar immer präferieren und mit Sternen überschütten, obwohl es sich um eine sicherlich ordentliche, aber durchschnittliche Low-Cost-Touristik Airline handelt. Im übrigen mit einem Flotten-Durchschnittsalter von etwa 13 Jahren.

    +16
     
     
     
    -9
    • Brain
    @ xxl Hinweis

    Sind wir uns einig, dass Ägypten ein Bürgerkriegslsnd mit Ausnahmezustand ist? Wer dort seinen billigen Urlaub verbringt, muss mit allen Unzulänglichkeiten rechnen und das fängt beim Hinflug schon an. Keiner der deutschen Touristen bewegt sich von der Hotelanlage weg und fährt ins Land. Also, da kann nichts funktionieren, schon gar keine Sicherheit im Flugverkehr.

    +6
     
     
     
    -68
    • War auch im Flirger
    Hagi

    Wir waren auch an Board dieses Fluges. Ja, es war ein A 320 Ja, beim Rückflug ohne Verpflegung Ja, 4 Stunden ohne Info Ja, 13 Stunden Verspätung Ja, meine Tochter war 9 Stunden ohne Verpflegung ( eigenversorgung natürlich) Ja, meine Tochter musste 19 Stunden ohne Schlf auskommen Ja, Air Cairo .. nein Danke Es geht nicht um die Verspätung, Versorgung oder die gebrochene Scheibe sonder die Behandlung und die Information ist nicht richtig.

    +17
     
     
     
    -7
    • XYX
    @Brain

    Offensichtlich sind wir uns nicht einig. Keiner verlässt das Hotel und fährt weg ins Land? Was ist mit den Ausflüglern nach Luxor, Nilkreuzfahrten und Reisenden in Kairo und Alexandria. Ist das niemand? und vor allem was Nilkreuzfahrten betrifft reden wir hier nicht von schwindend geringen Zahlen. Das hat mit einem Bruch in der Scheibe eines Flugzeuges aber rein gar nichts zu tun.

    +11
     
     
     
    -0
    • Mitch Rapp
    Ägypten off-topic

    @Brain. Ägypten ist kein Bürgerkriegsland ! Es werden Anschläge verübt, aber damit muss ich auch hier inzwischen rechnen. Und billig ist es auch nicht ! Für die guten Hotels zahlt man den gleichen Preis wie vorher. Diese sind auch immer gut ausgelastet. Die mittelmäßigen bis schlechten Hotels werden verramscht. Auch hier gilt: you get what you pay for !

    +3
     
     
     
    -60
    • Brain
    Noch was

    Ägypten ist ein Kriegsland im Ausnahmezustand, mit desolater Sicherheitslage und ohne Sicherheit und Ordnung. Da ändern auch die Touristen Hochburgen nichts. Wer das bestreitet ist ein schlichter Träumer, der an der Realität vorbei lebt.

    +161
     
     
     
    -11
    • Brain
    Schlauköpfe

    Ägypten immer schön reden, ohne Hintergrundwissen. Und jetzt? 2 deutsche Frauen erstochen, am Hotelstrand.
    Gute Reise!

    +144
     
     
     
    -157
    • Peter
    Arm

    Wie erbärmlich bist du eigentlich? Den Tod der beiden Frauen dazu nutzen, um deine Ansichten zu untermalen grenzt an Dummheit hoch 10. Vor allem ... du bist der Meinung, das hier keiner ein Hintergrundwissen hat? Denkst du also alle anderen seien blöd? Falls es dein begrenzter Horizont noch erlaubt, man hat heutzutage überall das Problem, das was passieren kann. Aber das passt ja nicht in dein Hassbild von Ägypten,

    +17
     
     
     
    -183
    • Brain
    @Peter..

    Wer so unter Niveau reagiert, kann mit der Realität scheinbar nicht leben. Es sind bedauerliche Fakten, die man zur Kenntnis nehmen muss. Der Urlauber sollte unverzüglich auf diese Umstände reagieren und das wird auch kommen.

    +144
     
     
     
    -13
    • XYX
    @Brain

    Na ein Glück sterben Menschen in Deutschland nur auf natürliche Weise, wo kämen wir denn da hin, wenn es Messerstechereien hier auch noch gäbe ;) Ich tippe darauf, dass die kürzlichen Vorkommnisse dem aktuell zu verzeichnenden Aufschwung des Tourismus in Ägypten nicht ab tun werden. Zu dem Thema Hintergrundwissen haben wir anderweitig bereits eine Diskussion geführt. Sie vermitteln mal wieder eher den Eindruck dieses nicht zu haben.

    +1
     
     
     
    -0
    • Mike2
    @brain

    Haben Sie sich mal in Ägypten geärgert? Sonst sind Ihre Ausfälle bei dem Thema kaum zu verstehen. Den aktuellen Vorfall für Ihre Beiträge zu nutzen, empfinde ich mehr als widerlich. In diesem Forum geht es um Flugbewertungen und nicht um das Verbreiten von persönlichen Animositäten.

    +2
     
     
     
    -0
    • Peter
    ahja

    Gääääähn  ... immer wieder die selbe Leier ...

    +0
     
     
     
    -0

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Air Cairo ist eine absolute Katastrophe

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.