Mistral Air Bewertung

Bewertungen

Chaotisch und wenig vertrauenserweckend

Mistral Air Flug von Düsseldorf nach Hamburg

Hatte das "Vergnügen", auf einem bei Air Berlin gebuchten Flug in einen Seelenverkäufer dieses Mini-Charteranbieters platziert zu werden. Abgenutztes Propellerflugzeug (ATR72), Boarding begann schon verspätet, anschließend wurden wir per Bus zur Maschine gefahren. An der Maschine angekommen, passierte zunächst über 30 Minuten (!) nichts. Zwischenzeitlich betätigte jemand die Notöffnung einer Bustür, was fast zu Handgreiflichkeiten mit dem Bodenpersonal führte. Danach fuhr der Bus unverrichteter Dinge zum Terminal zurück.

Dort erneute Wartezeit, bis die Verspätung schon die 2-Stunden-Marke überschritten hatte. Zweiter Boarding-Anlauf klappte immerhin. Aber der Flieger war wirklich angsteinflößend - abgenutzte Klapperkiste, Interieur im 1970er-Design, Crew konnte kein Deutsch und auch nur schlechtes Englisch. Zum Glück war Hamburg schnell erreicht, aber der katastrophale Flug wird mir sicher noch länger in Erinnerung bleiben.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Mistral Air Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • kein Essen an Board
  • Unterhaltung
  • keine Unterhaltung an Board
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - schlecht
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - schlecht
  • Durchschnitt
  • 1.17 Sterne
  • geflogen
  • 14. April 2017
  • Flug Nr.
  • AB6748
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 3 Kommentare

    • Brain
    Carlo Pedersoli

    Tja .... Vielleicht träumen die jetzigen Betreiber noch von ihrem Idol und seinen Filmen. Der Gründer von Mistral Air war Bud Spencer, oder eben Carlo Petersoli, der in seinen Filmen eher rustikal flog und neue Flugzeuge hatte er nie.

    +19
     
     
     
    -3
    • Peter2
    ATR

    Die ATR 72-500 hatte den Erstflug 1997 und ist eine Turbo-prop-Maschine. Von diesem Typ fliegen weltweit ca. 800 Maschinen im Regionalverkehr. Air Mistral ist mit Alitalia verbunden und dadurch auch über Ethiad mit Air Berlin. Da hilft man sich schon mal gegenseitig aus.

    +22
     
     
     
    -0
    • Martin S.
    Mittlerweile nicht mehr nur chaotisch, ...

    Diese dubiose Bud Spencer-Airline scheint fatalerweise immer noch für Air Berlin unterwegs zu sein

    +0
     
     
     
    -0

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Chaotisch und wenig vertrauenserweckend

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.