Emirates Bewertung

Bewertungen

Emirates Traum geplatzt

Emirates Flug von Wien nach Dubai

Als Technikfreak wollte ich mit Emirates (A380 usw) fliegen. Eine herbe Enttäuschung. Es fing schon beim Upgraden an, da wollte man 2 x kassieren - erstes Ticket wäre verfallen, für die zweiten schlappe 5000 Euro 2 Personen einfach. Wenig Entgegenkommen, eher Abzocke. Early check in Fehlanzeige, also Koffer 5 Stunden im Flughafen rumfahren. Flug eine Zumutung bei Hin- und Rückflug um die 15 Grad kalt, alle froren, Decken wurden nur vereinzelt verteilt. 1/3 war schon auf dem Rückflug krank. Bestuhlung eng, von wegen Platz. Nachts um 1 wurde ein Essen serviert, wo alle schlafen wollten, dafür gabs kein Frühstück. Halte positive Bewertungen für gekauft. Und das Essen: vorweg eine blumig geschriebene Karte, serviert wurde der gleiche Schrott wie bei allen Airlines. Ich sehe keinen einzigen Pluspunkt.
Einmal Emirates nie wieder Emirates.



✘ Möchten Sie per Email informiert werden, wenn wieder eine Emirates Bewertung eingeht? Benachrichtigung.

 

 - schlecht    - geht so   - mittel    - gut    - vorbildlich

  • Service
  • - schlecht
  • Essensqualität
  • - geht so
  • Unterhaltung
  • - mittel
  • Sauberkeit
  • - geht so
  • Freundlichkeit
  • - schlecht
  • Pünktlichkeit
  • - gut
  • Sitzkomfort
  • - schlecht
  • Preis-Leistung
  • - geht so
  • Durchschnitt
  • 2 Sterne
  • geflogen
  • 27. Dezember 2015
  • Flug Nr.
  • --
  • Klasse
  • Economy
  • Reiseart
  • Privat/Urlaub

Unser Tipp: Fluggutschein verschenken

Kommentare

bisher 9 Kommentare

    • manfred
    ... bei Ihrer Erstbuchung

    ... ist klar erkennbar, dass Emirates Wien - Dubai - Wien (derzeit) noch nicht mit A380 anbietet, sondern mit Boing 777. Vorher also richtig lesen und nicht meckern! Der Sitzabstand (Eco) zu anderen Airlines dieser Preiskategorie ist weder besser noch schlechter. Die Qualität und Quantität der Speisen ist persönliches Empfinden. Bei einer Abflugszeit nach 22:00 Uhr ab Wien kann natürlich auch erst der Service nach Erreichen der Reiseflughöhe begonnen werden. Wenn Kritik dann wirklich fundiert!!

    +42
     
     
     
    -40
    • Steeve
    @Manfred

    Was hat das späte Servieren 3 Stunden nach Abflug mit Erreichen der Reiseflighöge zu tun? Das erreichen dauert auch bei einer 777 keine 3- Stunden. Gerade bei einem späten Abflug grenzt ein spätes Servieren der Mahlzeit an eine Frechheit.

    +43
     
     
     
    -23
    • Hans
    Eine berzeugende Bewertung?

    1/3 war auf dem Rückflug krank? Wie hat das bitte der Kritiker seriös ermittelt? Oder behauptet er es nur?
     Anstatt Essen wurde "Schrott" serviert, genauso wie "bei allen Airlines". Kennt der Kritiker von "allen Airlines" den kulinarischen Service? Wohl kaum. Bleibt die Frage was man von solchen Kritiken halten soll. Konstruktiv sind sie kaum, eher destruktiv und das fast in jeder Zeile.

    +28
     
     
     
    -45
    • Ulrich
    @steeve

    Was wäre denn gewesen, wenn auf das Servieren verzichtet worden wäre? Die Schreie wie Frechheit, Unverschämtheit, waren dem Hungertode nahe wären um ein Vielfaches höher gewesen.

    +19
     
     
     
    -41
    • Gelegenheitsflieger
    Essensrythmus

    Bei Abflug um 22 Uhr würde ich zwecks Vermeidung eines Jetlags eh davon abraten, so spät dann noch eine größere Mahlzeit zu nehmen. Zeit am Flugziel ist dann schon 1 Uhr Nachts, da würde ich sofort nach dem Einsteigen die Augen zu machen und Schlafen und mich dann im Flieger auf das Frühstück konzentrieren.

    +12
     
     
     
    -40
    • wp
    Emirates

    Hallo, der Hinweis auf die 380er sollte nur verdeutlichen, daß ich an die Technikfreudigkeit der Emirates geglaubt habe. Das es eine Tripple 7 ist weiß ich selbst. Wien lenht zwei Flüge mit 380 pro Tag ab. Upgraden wollte ich bei der 777 auf Bussines. Emirates wirbt mit viel Platz und gutem Essen. Beides stimmt definitiv nicht, es ist so wie in anderen Gesellschaften auch. Da ist Condor besser obwohl kein Linienflug wie Emirates.


    Die Mahlzeiten haben fast alle abgelehnt. Daß soviele krank waren weiß ich, weil wir eine Reisegruppe (Schiff) waren und alle sich über die Kälte beschwert haben und auf dem Rückflug krank waren. Ein paar Adressen habe ich mir geben lassen, die helfen meinem Anwalt denn 12 - 15 Grad Celsius während 5 Stunden ist weder üblich noch medizinisch begründbar.

    +33
     
     
     
    -15
    • steeve
    @Gelegenheitsflieger

    Hallo! Es gab kein Frühstück!

    +16
     
     
     
    -4
    • Hans
    Witzig

    @wp, Wenn sie ihren Flug mit Emirates juristisch "nachbearbeiten" wollen, wird es dabei einen Gewinner geben. Das ist ihr Anwalt, der damit nämlich ein gutes Honorar erzielen wird. Selbst wenn 100% der Fluggäste auf dem Rückflug krank gewesen wären, ist das immer noch kein belastbarer Beleg dafür, dass die Ursache die Temperatur auf dem Hinflug war.


    Zumal die genannten Gäste anschließend wohl an einer Kreuzfahrt teilgnommen haben. Wenn sie diesen Vorgang wirklich zur Anklage bringen wollen, wird es für Gegenseite ein "Genuss sein", ihre Argumente ad absurdum zu stellen oder salopp formuliert "in 10 Minuten zu wiederlegen". Ihre Beweisführung stützt sich auf Annahmen und Vermutungen.

    +21
     
     
     
    -22
    • Bahnfahrer
    hnliche Erfahrung

    Ich kann die Bewertung gut nachvollziehen. Emirates schreibt sich auf die Fahnen, dass alles so viel besser als woanders, nur ist es dann nicht besser oder schlechter als woanders. Nur dass ich wie der Bewerters selbst die Catering-Zeiten überhaupt nicht nachvollziehen kann. Beispiel: Abflug in Melbourne ca. 23:00 Uhr, alle müde, es passiert ca. 2 Std. nichts, alle sind entweder trotz voller Beleuchtung fast eingeschlafen oder sind mitten in einem Film, dann auf einmal doch essen - ohne Getränke - dauert im Emirates-Tempo ewig, bis das ausgeteilt ist, ca. 30 Minuten nach dem Essen eine Getränkerunde und wiederum 30 Minuten danach wird irgendwann endlich abgeräumt. Muss man nicht verstehen.

    +17
     
     
     
    -2

Kommentar abgeben

zur Bewertung:

Emirates Traum geplatzt

Bitte geben Sie eine gültige Email an, denn Sie bekommen eine Bestätigungsmail für Ihren Kommentar.
Kommentare mit beleidigenden Inhalten werden sofort gelöscht.
Ihre Email Adresse wird nicht an Dritte weitergegeben und Sie erhalten auch keine weiteren Mails von uns. Kommentare mit einer ungültigen Mail können wir leider nicht veröffentlichen.